RECIPE: Two Healthy Breakfast Options

Transparenz: *enthält Werbung für Preludio Intenso von NESCAFÉ® Dolce Gusto®
(was das Frühstück nicht weniger lecker macht 🙂 )

Okay, also der heutige Post hat unglaublich leckere Inhalte, aber eine weniger schmackhafte Geschichte dazu. Aber fangen wir komplett von vorne an: NESCAFÉ® Dolce Gusto® hat mir kürzlich ein Paket geschickt, mit einer Produktneuheit drin, nämlich den Preludio Intenso Kapseln. Wer jetzt Google anwirft und einmal Preludio und einmal Intenso recherchiert, der wird schnell feststellen, dass das was mit einem kräftigen Auftakt zu tun hat. Ein guter Start in den Tag, sozusagen. Und genau darum geht es heute.

Bis vor zwei Jahren war mir mein Frühstück noch total egal. Eine Butterbrezel aus der Kantine, die ich morgens um 9 Uhr runter geschlungen habe und dazu unzählige Kaffees über den Tag verteilt. Bis ich mich mehr damit auseinandergesetzt habe und mir jetzt trotz meines frühen Arbeitsbeginns um 6 Uhr (gewollt, nicht gezwungen) Zeit nehme, mir ein leckeres Frühstück und einen (!) Kaffee zuzubereiten. Damit es nicht so ein harter Schock für mich ist, weniger Kaffee zu trinken, mogle ich halt jetzt ein bisschen und trinke morgens eine Kapsel Preludio Intenso – das sind nämlich 300ml kräftiger Kaffee.

Gemeinsam mit NESCAFÉ® Dolce Gusto® habe ich passend zum Kaffeestart in den Tag zwei meiner liebsten Frühstücksrezepte zusammengestellt (nachdem ich euch hier kürzlich ja schon eine leckere Variante des Chia-Pudding vorgestellt habe). Die Müsli-Bowl gibt es bei mir jeden Morgen unter der Woche (nur eben nicht so schön angerichtet, sondern in eine Tupperdose gequetscht und ordentlich durchgerüttelt) – und die Toast Party gibt es nur ab und zu am Wochenende, wenn mir ein selbst gemachtes Bircher Müsli zu anstrengend ist oder ich noch ein paar Reste zu verwerten habe. Egal welches Frühstück: dazu eine grooooße Tasse Preludio Inteso mit Hafermilch (darauf bin ich kürzlich umgestiegen, weil ich den Eigengeschmack zu Kaffee total lecker finde) und ich bin glücklich.

Seit ich dieses Frühstücksritual vor etwa zwei Monaten eingeführt habe, bin ich morgens viel ruhiger, irgendwie. Ich genieße meinen großen Kaffee auf dem Weg zur Arbeit viel mehr, als meine bisherigen fünf Kaffees über den Tag verteilt und auf der Arbeit dann mein Frühstück, dass mich fit macht und satt hält bis zum Mittag.  Falls ihr mit eurem morgendlichen Ritual unzufrieden seid, solltet ihr insbesondere die Müsli-Bowl zusammen mit einer Tasse Preludio Intenso unbedingt ausprobieren. Habt ihr ein Frühstücks-Ritual oder was frühstückt ihr denn so?

Achso, Moment. Die weniger schmackhafte Geschichte fehlt ja noch. Naja, also obwohl ich jetzt seit Wochen morgens die Bowl esse (wenn auch meistens aus der Tupperschüssel), habe ich keine Schüssel, die der Portionsgröße gerecht wird. Hätte ich ganz normal die Portion geshootet, wäre sie ganz unten in der Schüssel gelegen und hätte komisch verloren ausgesehen. Ich wollte also eine volle Schüssel. Und die einzige Lösung war: Unten einen Kaffeebecher-Deckel aus Silikon reinlegen (verringerte das Volumen), darauf eine Packung Zaziki verteilen (war schon abgelaufen, musste also sowieso weg) und darauf dann das Frühstück anrichten. Jap. So entsteht so ein Foto. Die Beeren (die schweineteuren Dinger) habe ich danach schön alle wieder runter gesammelt. Tipp: Im echten Leben ohne Zaziki machen… 😉

Müsli Bowl mit Nescafé® Dolce Gusto® Preludio Intenso

MÜSLI-BOWL + PRELUDIO INTENSO (ca. 380 kcal)

Ingredients: 

135g Griechischer Joghurt
5g Honig
25g Knusper Müsli Weniger Süß
1g Amaranth gepufft
5g Gojibeeren
25g Heidelbeeren
25g Himbeeren
1/2 Banane kleingeschnitten

1 Kapsel NESCAFÉ® Dolce Gusto® Preludio Intenso 
100ml Hafermilch (dann plus 45 kcal)

So geht’s: 
Griechischen Joghurt in eine Schüssel kippen und mit dem Honig verrühren. Den Rest geordnet oder ungeordnet dazu (geordnet für’s Auge, verrührt ungeordnet zum essen) – fertig. Dazu ein Preludio Intenso und der Tag kann beginnen.

Toast Party mit Nescafé® Dolce Gusto® Preludio Intenso

TOAST PARTY + PRELUDIO INTENSO 

Ingredients:

Vollkorntoast
Aufstriche (z.B. Frischkäse, Schokocreme, Erdnussbutter, …)
Toppings (z.B. Früchte wie Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und Banane oder Gemüse wie Gurken, Radieschen, Avocado oder Tomaten)

1 Kapsel NESCAFÉ® Dolce Gusto® Preludio Intenso 
100ml Hafermilch (dann plus 45 kcal)

So geht’s: 
Jede Kombi ist erlaubt. Ich finde ja: süß zu süß und Frischkäse geht für alles.

4 Kommentare

  1. Jenny
    August 6, 2017 / 9:44 am

    Schöne Ideen. Aber noch mehr als die Rezepte, habe ich deine Art zu Schreiben genossen. Der Absatz wie du die Schüssel passend machst…sehr unterhaltsam.
    ♡Jenny

  2. August 18, 2017 / 3:30 pm

    Diese Frühstücksideen sind einfach nur wundervoll!
    Ich liebe es ja selber mir morgens einen Joghurt mit ganz viel Obst und Früchten zu machen und es mit vielen Mandelblättern auszubessern. Einfach nur köstlich.
    Und deine Idee bringt das auf ein ganz neues Level. Ich werde es auf jeden fall mal ausprobieren.

    Und wegen dem Zaziki … ehrlich gesagt, wäre es mir gar nicht aufgefallen, weshalb der Schock erst beim ersten Löffel zu sehen gewesen wäre 😀 Tolle Bilder und schöne Ideen.

    Liebe Grüße
    Sophia von https://dark-cookie.com/

  3. August 22, 2017 / 10:05 pm

    Hey Lena ich danke dir für die neuen Ideen fürs Frühstück. Ich habe mich in letzter Zeit sehr auf ein Frühstück morgens festgefahren. Ich mache viel sport und halte mich an einen strickten Ernährungsplan.
    In letzter zeit wird mir das Frühstück etwas zu eintönig und daher bin ich dir jetzt sehr dankbar für neue Anregungen 🙂
    Liebe Grüße Gianluca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.