RECIPE: Pumpkin Spice Latte

Letztens war es wieder soweit: Lena marschiert an einem Starbucks vorbei und erinnert sich, dass Herbst ist. Die Augen werden groß, der Magen plustert sich auf und schreit Ich will, ich will, ich will! und ehe ich mich versehe, stehe ich an der Starbucks-Kasse und bestelle Einen Pumpkin Spice Latte, bitte! 

Jetzt hat aber mein neuer Wohnort weder einen Starbucks, noch könnte ich es mir auf Dauer leisten, das Zeug täglich zu kaufen (denn wenn man bei Starbucks nach Venti einen Eimer voll bestellen könnte, würde ich das wahrscheinlich tun). Also bleibt uns nur eins: selber zusammenbrauen. Es war ein bisschen ein Kampf, bis ich alle Mittelchen dafür zusammen hatte und mich anschließend für eins der vielen Rezepte entschieden habe.

Jeder scheint Pumpkin Spice Latte anders zu machen. Gebt es einfach mal bei Pinterest ein und lest euch die zugehörigen Rezepte durch. Ich bin ja immer dann zufrieden, wenn alle es gleich machen – da denke ich mir dann, dass es ja gut sein muss. Sonst würde es ja jemand anders machen. Fakt ist, jedes Pumpkin Spice Rezept im ganzen Internet ist anders. Jeder mixt das ein oder andere dazu, was der andere nicht macht. Manche machen die Gewürzmischungen selbst, manche haben eine fertige.

Im Endeffekt habe ich auch einfach verschiedene Rezepte zusammengemixt und das Ergebnis war vorzüglich. Mein Sirup ist etwas sehr süß geworden – das Mischverhältnis von Wasser zu Zucker war aber bei allen Rezepten 1:1 und ich weiß nicht, ob ein Sirup wirklich ein Sirup wird, wenn man weniger Zucker benutzt. Im Endeffekt würde ich einfach raten, weniger vom Sirup zum Latte dazuzugeben oder doch einen fertigen Sirup (dieser hier ist allseits beliebt) in einen einfachen Latte zu geben. Seid ihr genauso PSL-Addicts wie ich oder ist der fancy Drink nichts für euch?
_ _ _ _ _
It is that time of the year: just recently, I passed a Starbucks when I remembered that it is fall. My eyes lit up, my stomach started to grumble and before I really knew what was going on, I had ordered One Pumpkin Spice Latte, please! But since we’re living in Speyer now, there is no Starbucks around and I would most probably be broke if they had one. So it was time to find a way to do the PSL myself. And I did find a budget- but not calorie-friendly way!

There are plenty of recipes when you’re looking on Pinterest. Usually, I try to find a recipe that is often recreated because I guess it means the taste is good. But with PSL, every single recipe is different. I read through a couple of them and finally just mixed them and made my own (find the ingredients below the pictures). I thought is was a little too sweet rather than spicy and think I will just go and buy a ready-to-use syrup for future at-home-PSLs but it was great seeing how you can easily make your own Pumpkin Spice Latte. Yummy!

Zutaten:
– Da ich meist auf amerikanischen Rezepten aufbaue, nutze ich Cups, Tsp und Tbsp als Maßeinheiten. Supergünstige Messbecher findet ihr hier – 
für den Sirup:
1 Cup Wasser
1 Cup Zucker (eventuell funktioniert auch Xucker, müsste ich mal probieren)
2 Tsp Kürbispürree (frisch gemacht oder mit Kürbisstücken aus dem Glas, gibts bei Kaufland)
2 Tsp Pumpkin Pie Spice (gibt es hier oder ihr habt einen netten amerkanischen Schwager, der euch das Zeug aus der Commissary mitbringt…)
für die Latte: 
2 Cups Milch
1/2 Cup frischer Kaffee

So geht’s: 
Wasser und Zucker zusammengeben und aufköcheln lassen. Kürbispürree und Pumpkin Pie Spice hinzugeben, umrühren und köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Kaffee kochen und Milch erhitzen. Beides zusammengeben und den Sirup dazugießen. Da er sehr süß ist, nicht die ganze Menge hinzugeben (es sei denn, ihr seid Süß-Liebhaber – dann rein mit dem Zeug!). Die Kalorien-Uninteressierten packen noch Schlagsahne drauf (sieht auch hübsch aus) und los gehts.
Die Faulen unter uns machen sich einfach einen Kaffee Latte und geben etwas von diesem Sirup hinzu. Damit spart man sich dann natürlich einen Haufen Aufwand…

1 Kommentar

  1. Oktober 20, 2016 / 4:03 pm

    Oh wow, das sieht echt aus wie bei Starbucks!
    Hab den Pumpkin Spice noch nie getrunken, aber ich glaube den mache ich mal nach!
    xx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.