OUTFIT: Cape vs. Country Girl

Bei meinem Fotografen und mir läuft ein Shooting meistens so ab, dass Daniel mich vorher fragt, was ich so zu fotografieren habe. Er kriegt dann von mir Outfitbeschreibungen oder Schnappschüsse geschickt, damit er sich schonmal überlegen kann, welche Location er dafür wählen möchte. Im Normalfall bleiben meine Outfits unkommentiert – nicht so dieses Mal. Als ich ihm das Outfit auf dem Boden ausgebreitet schickte, fragte er mich, ob ich mein Pony auch gleich mitbringe. Und mein Lasso. Und den Strohhalm im Mund.

Ein kleines bisschen hat er vielleicht recht: Das Cape verleiht in Kombi mit dem Hut einen Country Flair. Den Vogel hätte ich nur noch mit Cowboyboots abschießen können. Aber das hab ich dann doch lieber gelassen. Aber mal unabhängig vom Country Style: das Cape ist einfach schweinegeil. Sorry, aber anders kann man das nicht sagen. Die Farben sind sowas von perfekt für den Herbst, es schreit quasi Kürbissuppe! Kastanientiere! Knisterblätter! Naja und ein kleines bisschen halt auch Country Girl!

Das Cape habe ich mir bei Bofinger in Heidelberg ausgesucht. Wenn ihr in Heidelberg und Umgebung wohnt und ein Cape sucht: dort werdet ihr fündig. Ich habe mir sechs Capes mit in die Umkleide genommen, bis ich mich überhaupt mal annähernd für eins entschieden habe. Und überhaupt, weiß ich schon ein kleines Geheimnis, das Capes betrifft und mit Bofinger und Heidelberg zu tun hat. Die Fernsehschauer unter euch können ja in ein paar Monaten dann mal an mich denken und sich an diese Zeilen erinnern. Hehehe.

So. Und jetzt mal im ernst. Capes sind das beste, was es gibt. Ich habe nämlich an dem Tag gleich zwei Cape-Outfits geshootet und während meine Freundin, die dabei war, am Anfang auch noch Cape-Teppich-Witze gebracht hat (ihr Capeträgerinnen wisst, was ich meine), stand sie zum Schluss in mein Cape eingekuschelt und mehr als zufrieden da. Ha! So. Country Girl hin oder her – wie findet ihr den Herbstlook mit Cape? 
_ _ _ _ _
A day before we shoot outfits, my photographer asks me what I want to shoot. I usually describe my outfits to him or send him a snapshot of what I’m going to wear. And usually, that stays uncommented. Not with this outfit. I send the picture – he replies ‚Are you bringing the horse that goes with this country look?‘ – and a lasso. And a straw to chew on. Well, maybe he’s just a little right. The outfit with the floppy hat does have a little bit of country flair. But in the end, you could also describe it as the perfect fall outfit with all the typical autumn colors in the cape and its coziness and everything.


I chose the cape at Bofinger in Heidelberg. If you ever are around and are in need for a cape: their selection is huge! I took six capes with me to the changing room and it took me forever to decide which one to pick. Even though it’s a little country-isn, I love the style. How do you like it? 

CAPE*: Best Emilie via Bofinger Heidelberg
TOP*: Only via Bofinger Heidelberg
JEANS: H&M (similar here)
BOOTS: Krack (old, similar here)
HAT*: Barts via Bofinger Heidelberg
BAG: Chloé
*Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Bofinger Heidelberg entstanden

Facebook // Instagram // Twitter 

13 Kommentare

  1. Oktober 1, 2015 / 9:58 pm

    Haha, schön, dass dein Fotograf Humor hat 😉
    Ich liebe auch Capes, aber ich muss auch zugeben, dass es Liebe auf den zweiten Blick war. Manche Sachen muss man sich erst eine Weile anschauen bis man sie toll findet 🙂
    Bestimmt war es bei deiner Freundin auch!

    xx
    ani von ani hearts

  2. Oktober 2, 2015 / 6:15 am

    Na also ich finde das Outfit wirklich schön 🙂 Das Cape würde mir auch total gut gefallen. Und die Fotos sind auch toll geworden!

  3. Oktober 2, 2015 / 8:13 am

    Wunderschönes Outfit. Es steht dir unglaublich gut. Ich mag capes sie sehen einfach so unglaublich gemütlich aus. Liebst, Vanessa

  4. Oktober 2, 2015 / 8:32 am

    Es ist immer wieder lustig, welche Assoziationen mit Kleidungsstücken aufploppen. Den Cape-Teppich-Vergleich kenne ich auch zu gut. Den Brüller hat aber mein Freund die Woche bezüglich meines Lederkleides im Latzhosenstil losgelassen: es erinnerte ihn an die Schürze des Dorfschlachters 😀
    Aber: irgendwann gewöhnen sie sich dran und so lange man sich selbst gut fühlt, ist die Meinung anderer ja egal. Du siehst jedenfalls fabelhaft in dem kuschligen Cape aus!
    Liebe Grüße

  5. Oktober 2, 2015 / 7:09 pm

    Die Bilder sind echt voll schön und das Cape gefällt mir auch gut 🙂
    Alles in Allem ein sehr sehr toller Look 🙂

    Liebst
    Svetlana

  6. Oktober 2, 2015 / 8:16 pm

    Super super schöne Fotos!:) Und das Cape ist wirklich perfekt für den Herbst. Nicht nur die Farben sondern auch weil man sich da so schön einkuscheln kann! Wie eben deine Freundin. 😀

    Der Hut und die hohen Stiefel runden das ganze finde ich noch ab und lassen dein Outfit weniger Country Girl aussehen als ich nach deinen ersten Zeilen dachte. Eigentlich finde ich dass es kaum nach Country Girl aussieht sondern eher nach einem sehr modernen und farbenfrohen schicken Herbstlook.

    http://www.laviejoliee.blogspot.de

    Xx,
    Bianca

  7. Oktober 3, 2015 / 6:15 pm

    Hehe, den Teppichvergleich durfte ich mir auch schon anhören, ich wurde sogar Speedy Gonzales genannt, weil ich angeblich aussah wie ein Mexikaner mit Poncho. Ich denke mir dann immer "Na und", denn ich mag den Look wirklich sehr.

    Du siehst übrigens auch wahnsinnig schön aus auf den Bildern.

    Liebste Grüße

    Nesli | http://www.things-ilove.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.