OUTFIT: Hauptsache Luft!

Wisst ihr, was man viel öfter machen sollte? Leute treffen, mit denen man sonst noch nicht so viel zu tun hatte. Es könnte sich nämlich herausstellen, dass diese ganz fabelhaft sind und ihr euch wunderbar versteht. So ging es mir am Pfingstmontag mit Maren, die extra für unser Treffen nach Heidelberg getuckert kam. Den Tag haben wir mit Schatten-Hopping und dem Verzehr von Eis und eiskalten Getränken verbracht. Anders konnte man die 36°C draußen wirklich nicht aushalten. In der Sonne wäre ich sehr wahrscheinlich zerlaufen wie die Badeente in der einen Sonnenmilchwerbung von vor Ewigkeiten. Während ich den Post hier tippe, ist es ebenjener Pfingstmontag, zwanzig vor zehn am Abend und mir ist immernoch so heiß, dass ich mich am liebsten mit allen Vieren von mir gestreckt auf meinen kühlen Fliesenboden legen möchte. Entsprechend fällt es dem Teil meines Hirns, der nicht zerschmolzen ist, unglaublich schwer, einen sinnvollen Beitrag zu verfassen. Ich kann also nur sagen: Maren ist super und ich freue mich sehr, dass wir einen Tag zusammen verbringen konnten – und ganz nebenbei sind auch noch diese Fotos für euch entstanden ♥

Entsprechend der Temperaturen draußen in der letzten Woche durfte mein Outfit genau eins sein: kurz und luftig. So wenig Stoff und so locker-luftig wie möglich. Entsprechend habe ich eines von diesen superlockerleichten Camisoles rausgekramt, das ich eigentlich nicht behalten wollte, weil es jetzt nicht unbedingt figurschmeichelnd ist. Aber wisst ihr was: bei dem Wetter war es genau das richtige, denn kaum ein anderes Shirt in meinem Schrank fällt so weit weg vom Körper und das ist genau das, was man bei der Hitze braucht! Um zu zeigen, dass sich unter dem Sack-Top auch noch eine Figur versteckt, habe ich beim Rock nach etwas Engerem gegriffen – aber der Rock hier ist sehr luftdurchlässig und war dann auch angenehm zu tragen. Was ist – neben einem Bikini – euer liebstes Kleidungsstück bei dem Wetter? Setzt ihr eher auf wenig Stoff und greift zu Shorts oder darf es dann ein Maxikleid sein?
_ _ _ _ _
You really should start meeting up with people that you don’t know that well much more often. Because it could turn out that they are pretty amazing! I had the great luck to spend last Monday with Maren and she is absolutely fabulous. A stunning person with a great personality. With temperatures above 96°F, we only did some shadow-hopping, ate ice cream and drank frappuccinos. There was just no other way to survive such a hot day. I felt like that rubber duck in the TV ad for sun screen that melts in the sun. Now it’s 9.30 p.m. and I am still hot. I feel like lying down on the cool floor on my flat. I really can’t think clearly. So, I’ll just tell you a little something about the outfit I wore and then I will make my way to the floor. Or go sitting in the fridge. Or take a bath in ice cubes.
When the temperatures are climbing, my outfit has to be short and airy. The less cloth the better. Respectively, I chose to wear this top that I actually hadn’t planned on keeping because it isn’t really flattering. But for this weather it is perfect as it barely touches your skin. To show that there is something like a shaped body underneath the baggy-looking camisole, I wore a rather tight skirt. What is your must-wear item (except a bikini) for these temperatures? Are you the short-shorts type or would you rather go for a maxidress?

Rock – Promod (similar here) // Top – Mango // Clutch – Zara (similar here) // Sandalen – Zara (similar here)  
Get the Look: 
!function(d,s,id){var e, p = /^http:/.test(d.location) ? ‚http‘ : ‚https‘;if(!d.getElementById(id)) {e = d.createElement(s);e.id = id;e.src = p + ‚://‘ + ‚d27mzdfpkg2pgg.cloudfront.net‘ + ‚/js/shopthepost.js‘;d.body.appendChild(e);}if(typeof window.__stp === ‚object‘) if(d.readyState === ‚complete‘) {window.__stp.init();}}(document, ’script‘, ’shopthepost-script‘);

Turn on your JavaScript to view content

Facebook // Instagram // Twitter

18 Kommentare

  1. Juni 15, 2014 / 8:22 pm

    Ein ganz tolles Outfit!! das Top gefällt mir richtig gut und steht dir prima!

  2. Juni 15, 2014 / 9:06 pm

    Wünderschöner Look! Die Schuhe gefallen mir am besten 🙂

  3. Juni 15, 2014 / 9:10 pm

    Also ich finde das Camisole steht dir ausgezeichnet – es muss doch nicht immer alles eng anliegen! 😀
    Aber ich kenne deine Bedenken, die hatte ich am Anfang auch :S aber jetzt habe ich schon fast eine kleine Camisole-Sammlung, die sind so praktisch für heiße Tage!

    xx

    blackbowchain.blogspot.de

  4. Juni 15, 2014 / 10:47 pm

    Ja, das kenne ich. Ging mir am Wochenende nicht anders… Zudem msste ich das ganze Wochenende arbeiten und wir müssen ein schwarzes t-Shirt tragen… 🙁 Zum Glück könnte ich wenigstens ne luftige kurze Hose anziehen, sonst hätte ich es nicht ausgehalten! Dein Rock gefällt mir sehr gut, genau meine Farbe. Das Oberteil ist wirklich locker luftig und steht dir super, allerdings wäre es mir zu weit und dazu einen BH zu finden stell ich mir auch echt schwierig vor…

  5. Juni 16, 2014 / 6:26 am

    Schönes Outfit 🙂 Weiss ist bei der Hitze einfach am besten 🙂 Und du hast absolut recht, man sollte sich immer mal wieder mit Leuten treffen, die man nicht täglich sieht. Da hat man auch immer richtig viel zu erzählen!

  6. Anonym
    Juni 16, 2014 / 7:01 am

    Dein Outfit finde ich auch echt super! 🙂
    Solche Tops finde ich auch echt wunderschön, aber ich frage mich immer, welchen BH man am besten darunter trägt? Reicht ein trägerloser?

    • Juni 16, 2014 / 7:02 am

      Jap, ich finde das reicht. Oder je nachdem, wie viel Oberweite man hat, reicht auch so ein Klebe-BH (was bei dem heißen Wetter aber vielleicht nicht so angenehm ist). Und wenn man kann: weglassen 😉

  7. Juni 16, 2014 / 7:03 am

    Perfektes Outfit bei dem Wetter der letzten Tage. Ich finde bei so heißen Temperaturen müssen es einfach weite Oberteile sein, ganz egal ob die Figur darin dann vielleicht ein bisschen untergeht. Aber du hast das ja super gelöst! 🙂

    Liebe Grüße,

    Lisa von Fasha.de

  8. Anonym
    Juni 16, 2014 / 8:18 am

    Aww, woher ist die süße Kette? <3

    • Juni 16, 2014 / 8:21 am

      Oh jaaaa, das hab ich vergessen zu schreiben! Ist ein ganz süßes Dreier-Set von Pull&Bear, kann man auch wunderbar layern.

    • Anonym
      Juni 17, 2014 / 7:50 am

      Dankeschön! 🙂 :-*

  9. Juni 16, 2014 / 9:34 am

    Die Tasche ist ein toller Eyecatcher dazu!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    PS: Meine "Show your…"-Aktion läuft nun noch ca. eine Woche. HIER erfährst du alles weitere und wie du teilnehmen kannst! Ich freu mich auf deinen Post!! 🙂

  10. Juni 16, 2014 / 10:19 am

    oh du süße maus – was für ein schöner post u danke für deine lieben worte 🙂
    das freut mich jetzt aber! es war wirklich ein super toller tag- trotz der hitze!
    bis ganz bald, ich drück dich ganz fest!
    maren

  11. Juni 16, 2014 / 2:32 pm

    Das ist das perfekte Outfit. Wunderschön. Ich finde die Kombi mit oben weiter und dem engen Rock genau richtig. Steht dir gut und macht eine gute Figur 😉

    Liebste Grüße von ANNA von fashionannagirl.blogspot.com

  12. Anonym
    Juni 17, 2014 / 5:47 am

    Also ich bin ja bei solchen weiten Shirts/Tops/Blusen auch immer eher skeptisch. Man braucht schon ne sehr gute Figur um die zu tragen und weißt du was? DU kannst dir das absolut leisten! Sieht fabelhaft aus und mit dem engen Rock ist das Outfit perfekt und schreit richtig 'SOMMER'. Du hast ein tolles Händchen dafür, was dir steht und kannst auch etwas "schwierigere" 😉 Kleidungsstücke total rocken! Deswegen liebe ich deinen Blog so. <3

  13. Juni 17, 2014 / 12:27 pm

    Wieso darf man denn solche weiten Oberteile nur tragen, wenn man dünn ist? kann mir das jmd erklären?

    • Juni 17, 2014 / 12:33 pm

      Also, zumindest von mir war das so nicht gemeint 🙂 Ich trag's ja trotzdem, auch wenn ich kein Spargel bin. Ich für meinen Teil finde nur, dass es eben aufträgt, egal bei welcher Figur, die druntersteckt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.