10 MOST LOVED SPOTS IN HD

Rauskommen, Neues sehen, Ausspannen, Entspannen, Atmen. Luft holen, dem Alltag entfliehen. Das alles kann ich am Besten im Urlaub. Weil man aber nicht immer in den Mega-Urlaub gehen kann, tun es auch Städtetrips. Und liebe Leute, ich sag euch was: Städtetrips sind In. Kurze Abenteuer in unbekannte Städte. Ob im Inland oder im Ausland ist dabei völlig egal – hautpsache, man kommt kurz raus und sieht etwas Neues.
Für alle, die also nicht aus der Heidelberger Region kommen, möchte ich euch gemeinsam mit der Autovermietung Hertz meine Top Ten Spots in Heidelberg vorstellen – und euch damit hoffentlich überzeugen, mal vorbeizukommen. Bei den Überlegungen fiel mir auf, dass wirklich fast alle meine Loved Spots was mit Essen zu tun haben. (Städte-)Liebe geht wohl wirklich durch den Magen. Vielleicht kann ich euch unser Städtchen ja (im wahrsten Sinne des Wortes) ein bisschen schmackhaft machen und treffe euch demnächst mal hier an? Habt ihr Heidelberg schonmal besucht, kommt ihr aus der Gegend und was ist sonst so eure Lieblingsstadt?
_ _ _ _ _
Short city trips are the perfect weekend adventure. You can be spontaneous and just drive into any city – abroad or in your country – that you’ve never been to before. Two days to escape everyday life and just enjoy something new, get some new impressions and ideas. If you’ve never been to Heidelberg (the next big city I live near), you should definitely come. Not convinced? I’ll try to make you change your mind by showing you my top ten spots in my city. Do you like city trips? 

 Photo Credit: Johannes Valkama



SCHLOSS So abgedroschen es klingen mag, aber das Heidelberger Schloss ist definitv einer meiner Lieblingsplätze in Heidelberg. Nicht unbedingt mal am Schloss selbst sein (was sich auch lohnt!) ist für mich das Besondere, sondern eher, dass man das schöne Stück immer wieder aus verschiedenen Winkeln der Stadt zwischen den Gebäuden durchschimmern sieht und sich immer wieder freut, wenn man es entdeckt. Am Berg gelegen überschaut es die ganze Stadt und den Neckar und thront da einfach irgendwie ganz schön. Besonders am Abend, wenn die Beleuchtung angeht, finde ich den Anblick immer sehr majestätisch.

Photo Credti: Urban Kitchen

URBAN KITCHEN Ich muss zugeben, dass ich nicht wusste, dass das Urban Kitchen eine Art Kette ist. Das habe ich erst rausgefunden, als ich gerade die Speisekarte für euch gegoogelt habe. Naja, also außer uns Heidelbergern kommen noch die Frankfurter und Wiesbadener in den Genuss der Urban Kitchen, in der jeder auf den Geschmack kommt. Gerade im Sommer kann man das Essen auch auf der Terrasse des frisch renovierten „Alten Hallenbad“ genießen. Geworben wird mit frischen Lebensmitteln und eigentlich wird hier auch jeder glücklich, egal auf was er gerade Lust hat. Die Speisekarte umfasst alles: von Nudeln über Pizza, über Burger, Pitas, Wok, Sushi und Wraps bis hin zu klassischen Fleischgerichten ist alles vertreten. Passend gibt es auch eine große Auswahl an Cocktails. Die Mädelsgruppe, die sich nicht für eine Geschmacksrichtung entscheiden kann, ist also hier genau richtig!

SCHNITZELHAUS Kulinarisch geht es für alle weiter, die gerne richtig gute Schnitzel essen. Eine monströse Auswahl (etwa hundert verschiedene Kreationen) an Schnitzeln – darunter klassische Versionen, aber auch schräge Kombinationen wie Schnitzel mit Schokosauce – bekommt ihr hier. Das Personal ist immer freundlich, im Sommer kann man auch draußen sitzen.

Photo Credits: Sean Stayte
NECKARWIESE Gerade im Sommer ein Highlight: die Neckarwiese. Am Fuße des Villenviertels im Stadtteil Neuenheim erstreckt sich über etwa einen Kilometer Länge ein im Schnitt 50 Meter breiter Grünstreifen – die größte zusammenhängende Grünfläche in Heidelberg. Bei steigenden Temperaturen ein beliebter Platz zum Sonnen, Lernen, Grillen und Faul sein. Wer möchte kann auch Tretboot fahren oder mit den Kindern zum Wasserspielplatz gehen (familienfreundlich, olé!). Es gibt übrigens auch das ein oder andere Boots-Restaurant, wenn der Tag des Faulenzens sich dem Ende neigt. 
LADENBURG Nicht direkt Heidelberg, aber mit dem Rad am Neckar entlang (das geht dank Fahrradwegen super, ist aber auch mit dem Auto in zehn Minuten erreicht) gelangt man in das historische Städtchen Ladenburg, das sich durch eine wunderschöne Altstadt auszeichnet. Nicht so geschäftig und kommerziell wie in Heidelberg, daher sehr reizend. Durch die Seitengässchen bummeln und die kleinen Läden durchstöbern oder am ruhigeren Teil der Neckarwiese entlangschlendern oder picknicken ist super entspannend! 
 Photo Credits: turmBAR
TURM SKY BAR Als absoluter Cocktail-Addict habe ich in Heidelberg ja schon wirklich viel probiert. Aber nirgendwo schmecken die Cocktails so gut wie hier. Von klassischen Cosmopolitans bis hin zu schokoladigen Sonderkreationen schmeckt hier einfach alles. Hier bin sogar ich ab und an mal wagemutig und bestelle etwas, was ich noch nie probiert habe – denn es schmeckt sowieso alles gut. Bei leckeren Cocktails ist die Aussicht gleich noch etwas besser, denn die Sky Bar befindet sich in den oberen zwei Stockwerken eines achtstöckigen Hauses mit Glasfronten. Ein Blick über die Stadt und auf das Schloss ist garantiert! 
SAKURA SUSHI Neben dem Sushi Club in Berlin ist Sakura Sushi meine unangetastete Nummer eins was Sushi betrifft. Frisch gemacht, den Abbildungen in der Karte entsprechend schön serviert und das Ambiente ist ebenfalls sehr schön. Neben einer Bar und normalen Tischen gibt es auch eingeschlossene Tische, deren Sitzbänke man erklettern muss. Weiteres, sehr gutes Sushi gibt es bei Same Same, direkt an der alten Brücke. 
Photo Credits: Leo Roomets Photography
 

UNTERE STRASSE So leer wie auf dem Foto ist es in der Unteren Straße sehr selten. Vor allem Abends füllt sich die Straße mit Leuten verschiedener Altersklasse. Vor allem sind hier junge Leute bis etwa 25 Jahre zu finden, aber auch für alle, die jenseits der 25 gelandet sind, gibt es die ein oder andere ansprechende Bar – für jeden Musikgeschmack sollte ebenfalls etwas zu finden sein. Die Untere Straße befindet sich direkt parallel zur Haupstraße in der Nähe der Heiliggeistkirche. Berührungsängste darf man hier nicht haben, denn in den kleinen Bars wird es schon mal kuschelig.
 Photo Credits: Erke

THINGSTÄTTE Wer gut zu Fuß ist, der kann zu diesem aus der Nationalsozialistischen Zeit übrig gebliebenen Plätzchen gerne wandern – aber es wird anstrengend. Der Ausblick lohnt sich aber allemal. In der Thingstätte selbst gibt es nicht viel zu sehen, außer die Überbleibsel der theaterähnlichen Bauten – zum Picknicken ist es hier aber geradezu perfekt. Wer einen schönen Aussichtspunkt um die Thingstätte herum findet, wird mit einem Blick über Heidelberg und direkt auf das Schloss belohnt, diesmal aus Augenhöhe. 
 Photo Credits: Sockenmolli
MANDY’S DINER Besonders gute Burger in der etwas anderen Umgebung: in einem alten Zugwaggon bekommt man im Mandy’s alle klassischen und den ein oder anderen spezielleren Burger. Zum Mandy’s gehört auch ein normales Restaurant, sodass man für einen Platz im Waggon unbedingt reservieren sollte. Die Lage an der stark befahrenen Straße ist auch im Sommer beim Draußen essen dank der guten Burger und der schönen Atmosphäre schnell vergessen. Definitv eine Empfehlung! 
Das war’s schon mit meinen zehn Tipps für Heidelberg. Oder eher: dem kulinarischen Rundgang. Wenn ihr euch jetzt fragt, wo ihr neben Burgern, Sushi und Cocktails eigentlich frühstücken sollt, dann schicke ich euch im Café Rossi am Bismarckplatz vorbei, wo ich euch das Frühstück Florian wärmsten empfehle. 

Facebook // Instagram // Twitter

24 Kommentare

  1. Januar 18, 2014 / 9:24 pm

    Heidelberg ist eine wunderschöne Stadt. Als ich noch Kind war, haben wir fast jedes Jahr einen Besuch in Heidelberg gemacht. Während meines Studiums kam eine Kommilitonin aus Heidelberg. Und wenn ich deine Bilder so sehe und deine Empfehlungen lese werde ich dieses Frühjahr/diesen Sommer mal vorbeischauen (wieder). Ist ja gar nicht weit von Würzburg – zum Glück 😉

  2. Anja
    Januar 18, 2014 / 9:44 pm

    Ich studier jetzt schon seit über einem Jahr hier und verliebe mich wirklich jedes Mal, wenn ich den Neckar überquere neu! 🙂 Große Liebe für die kleine Herzensstadt!
    Und von deinen Tips kenn ich noch garnicht alle – muss schleunigst geändert werden, dankeschön 🙂
    Liebste Grüße
    Anja

  3. Januar 18, 2014 / 10:41 pm

    Ja, ich komme aus der Gegend und war dementsprechend auch schon in Heidelberg. 🙂
    Heidelberg ist wirklich einen Besuch wert! ^^
    Ich mag Städtereisen, kann mich aber nicht wirklich auf eine Stadt festlegen, die mir am meisten gefällt.

    Liebe Grüße,
    Rina :)<3

  4. Januar 18, 2014 / 11:18 pm

    Ihr habts ja schön in Heidelberg, jetzt hab ich tatsächlich Lust deinem Städtchen einen Besuch abzustatten =)

  5. Januar 19, 2014 / 12:09 am

    wirklich schnuckelig 😀 habe eig zuvor noch nie etwas von Heidelberg gehört … Also ich kannte es wohl vom Namen her, aber das war es dann auch. Jetzt geht es mir ganz wie "Gourmandesse" ^^

    liebst Lorá
    von Papperlapapp

    bei mir läuft zur Zeit eine Blogvorstellung !

  6. Januar 19, 2014 / 2:18 am

    Ich werde gerade furchtbar nostalgisch. Ich habe die letzten 9 Jahre während meines Studiums in Heidelberg gelebt und bin erst vor einem halben Jahr dort weggezogen. Ich vermisse diese Stadt wirklich sehr, vor allem den Blick auf das Schloss, wenn ich morgens mit der 23 in die Uni gefahren bin. Deine Lieblingsstätten sind wirklich gut gewählt und würde ich so auch sofort aufzählen. Ich mag noch wahnsinnig gerne die Alte Brücke. Das Rossi ist übrigens klasse was das Essen anggeht, aber ich kenne kein anderes Restaurant, wo so häufig das Personal wechselt, unglaublich inkompetent ist und nicht den kleinsten Extra-Wunsch umsetzten kann. Entsprechend habe ich das Lokal schon sehr oft sehr genervt verlassen.

    Liebe Grüße aus Köln

  7. Januar 19, 2014 / 10:09 am

    Heidelberg ist toll, perfekt für Shoppingtage! Ich geh da echt gerne hin, es ist einfach total gemütlich und schön! 🙂 Kennst du diesen einen Laden in der Fußgängerzone, der ganz viel buntes und schrilles Zeug verkauft? Der ist super! :))

  8. Januar 19, 2014 / 11:15 am

    Was für ein toller Post. Unser nächste Städtetripp geht wahrscheinlich nach München.

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret
    PS: Bis zum 02.02.14 kann man auf KD Secret ein Hahnentritt-Kleid gewinnen.

  9. Januar 19, 2014 / 11:16 am

    Hach, Heidelberg ist meine Lieblingsstadt, und ich bin so froh hier leben zu dürfen! Ich glaube, wenn ich HD jemals verlassen muss bin ich mega traurig :'(
    Der beste Laden ist der Zuckerladen, in der Plöck! Da wo der Verkäufer mit einem immer Spiele spielt und so den Preis ausmacht und man immer noch was kleines Süßes geschenkt bekommt :3

  10. Januar 19, 2014 / 11:42 am

    Also mal abgesehen vom Schloss ist mir jetzt halt auch direkt die Thingstätte in den Kopf geschossen. Ich war da einmal in der Nacht zum ersten Mai und das war echt was ganz besonderes! Bei Mandy's bin ich bisher immer nur vorbei gefahren, da war ich noch nie essen. Sollt ich vllt mal überdenken 🙂
    Die Neckarwiese und die hübschen kleinen Gassen in der Alstadt sind eh total toll und ich liebe diese hübschen kleinen Cafes, Kneipen und Restaurants. Bei Urban Kitchen wusst ich gar nicht, dass es das in HD gibt. Klingt super! Lohnt sich sicher auch ein Besuch. Ich find ja vor allem den Weihnachtsmarkt im Klosterhof wunderschön. Warst du da schonmal?
    Und in Ladenburg ist glaub ich immer der eine Gartenmarkt. Der ist auch ganz toll zum Deko shoppen und Seele baumeln lassen! Ein toller Post. Gerade für Leute interessant die aus der Nähe kommen und ein paar Eckchen bisher noch nicht kannten 🙂
    Vielen Dank!

  11. Januar 19, 2014 / 12:00 pm

    Ich komme aus Bruchsal (Sagt dir vielleicht was, zwischen HD und KA) und habe früher im Kreis Weinheim gewohnt. 🙂
    Ich bin desöfteren mal in HD, da ich noch ein paar Freunde dort habe und ich liebe es einfach bei schönen Wetter durch die Stadt zu schlendern. 🙂
    Tollere Post, vielleicht werde ich dem ein oder anderen Tipp in Zukunft mal nachgehen. (;

  12. Januar 19, 2014 / 12:56 pm

    Laaaaadenburg ♥
    Meine Heimatstadt 🙂 Waah du kannst dir grad gar nicht vo6srtellen, wie glücklich ich bin, dass du diese Stadt erwähnst. Ich liebe sie einfach, soo wunderschön 🙂 Okay, ich bin grad echt begeistert 😀 Wenn du über Ostern mal nach Ladenburg kommst sag, bescheid, dann bin ich auch da 😀

  13. Anonym
    Januar 19, 2014 / 3:22 pm

    Ich bin schon mehrere Jahre ein großer Heidelberg-Fan und studiere seit September in Mannheim und wohne nun auch dort. Dementsprechend oft bin ich in Heidelberg und habe gerade mit Freude festgestellt dass ich an fast allen deinen Lieblingsorten schon einmal war! 🙂
    Zu Urban Kitchen muss ich allerdings auch unbedingt mal und an Sakura Sushi und der turmBar bin ich bisher leider auch immer nur vorbeigelaufen/-gefahren.
    Was ich noch besonders toll finde: Den Philosophenweg inklusive Bismarckturm (die Aussicht ist einfach meg!) und das Café Schmelzpunkt (yummy!) 🙂

  14. Januar 19, 2014 / 4:42 pm

    Sehr schöner Artikel, da bekommt man tatsächlich Lust auf Heidelberg. Solche Schlkösser mag ich ja besonders gerne, aber das Zugrestaurant hats mir auch angetan, so eins gibts bei uns nämlich auch. Allerdings ohne Burger, trotzdem direkt an der Straße und oft als Bikertreff genutzt. 🙂
    Liebe Grüße, Virginie

  15. Anonym
    Januar 19, 2014 / 6:32 pm

    Wohnen deine Mutter und deine Schwester in Stad? 😮
    Bitte antworte, ich glaube ich kenne deine Schwester!

    • Januar 19, 2014 / 6:33 pm

      Nope, niemand wohnt in Stade 😉 Ich weiß nicht Mal, wo das ist 😀

  16. Anonym
    Januar 19, 2014 / 6:33 pm

    Stade*

  17. Januar 19, 2014 / 9:46 pm

    Meine Mama ist in Heidelberg aufgewachsen, mein Opa wohnt immer noch dort und insofern war ich natürlisch schon sehr oft in Heidelberg und finde es immer wieder schön dort 🙂

  18. Januar 21, 2014 / 7:26 pm

    Ich lese deinen Blog zwar schon lange, aber das ist das erste Mal, dass ich tatsächlich kommentiere (bin mehr so der Typ "stummer Leser"). Ich bin nämlich in HD geboren und aufgewachsen, habe meine gesamte Familie hier und kann mich nicht durchringen, von hier wegzugehen. Dementsprechend freut es mich unheimlich, dass du so schöne und tolle Plätze aufgelistet hast, die definitiv auch in meiner Top 10 sind. Besonders Mandy's^^ Ich weiß nicht, ich finde es einfach total klasse, dass diese manchmal doch etwas eigentümliche Stadt und Einwohner so sehr geliebt werden^^ Wundervoller Post!

  19. Januar 22, 2014 / 9:49 am

    Ich komme ja auch aus der Nähe von Heidelberg (Östringen, falls dir das was sagt 🙂 ), und ganz, ganz viele deiner Lieblingsplätze mag ich definitiv auch am Liebsten, vor allem die Neckarwiese. 🙂

    • Januar 22, 2014 / 9:53 am

      Ahahaha, das ist ein Scherz oder? 😀
      Ich komme ja auch nur "aus der Nähe" – rate mal woher. Ich wohn auch in Östringen 😀 😀

  20. Februar 1, 2014 / 8:04 pm

    Danke für die Tipps! Ich studier seit Oktober in der Altstadt und freu mich schon riesig auf das Sommersemester um die Stadt besser zu erkunden 😀
    Liebe Grüße, Julia 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Laura Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.