Oh So Random

Wenn ich Sonntags so meine Blogliste durchschaue beschleicht mich das Gefühl, dass ich der einzige unproduktive Jogginganzug-Mensch der Welt bin. Aus lauter Schuldgefühlen bin ich sogar gerade noch eine Runde ins Fitnessstudio gegangen, um nicht komplett zu Hause zu versacken. Immerhin war ich gestern fleißig und habe mir ein Expedit-Regal für mein Zimmer zugelegt (ihr konntet das Spektakel ja auf Instagram und Twitter verfolgen: ganz allein hab ich das schwere Regal ins Auto verladen und dann mangels Hammer aufgebaut und mir damit eine Schwellung am Handgelenk, das als Ersatzhammer dienen musste, zugelegt….). Endlich kann man mein Zimmer wieder ohne Schockmoment betreten, denn die rumliegenden Sachen können jetzt wieder in den Körbchen verstaut werden. Da einige von euch sich eine Roomtour gewünscht hatten, werde ich mich da in nächster Zeit mal ranwagen – mein Papa kümmert sich nächste Woche noch um ein paar letzte Handgriffe und dann bin ich glücklich und zufrieden!

Wenn wir diesen Post schon „random“ machen, dann so richtig und ich schneide mal noch ein paar Themen an. Vielleicht hat sich der ein oder andere gefragt, wo die Get the Looks bleiben oder warum ich nach den Red Carpet-Posts frage, wenn dann doch nichts kommt. Das Problem ist: Bildrechte! Wer von euch ein bisschen aktiv in den Bloggergruppen z.B. auf Facebook unterwegs ist, wird mitbekommen haben, dass es in letzter Zeit einige Abmahnungswellen gab. Wegen fehleden Impressums (sorgt dafür, dass ihr eins habt, Jungs und Mädels!) und wegen Verletzungen von Bildrechten. Natürlich ist mir bewusst, dass die Bilder, die ich hier von Celebrities verwendet habe, irgendjemandem gehören – dass jedoch Abmahnungen geschrieben werden, war für mich ein Zeichen. Zwar habe ich selbst keine Abmahnung bekommen, bin jetzt jedoch vorsichtig, was das Zeigen fremder Fotos angeht. Klar könnte ich mir die Bildrechte kaufen, jedoch sind die Kosten dafür immens hoch – für einen „Spaßpost“ wie meine Get the Looks sehe ich das nicht wirklich ein. Ich bin dabei, mir eine andere Lösung einfallen zu lassen, bin aber noch am tüfteln. Ich bin sicher, ihr versteht das! 🙂

So. Nächstes Thema. Die letzten zwei Wochen hatte ich wahnsinnigen Stress mit Sheinside – von dort bekomme ich ja ab und an Kleidung geschickt, die ich dann hier zeige. Im Juni bereits war ein Paket zu mir, welches nie ankam – kann ja mal passieren, ich hab ja schließlich nichts dafür bezahlt. Halb so wild. Kurz darauf wechselte die Bloggerbetreuung und seither ist das Affiliate-Programm die Hölle, finde ich. Alle zwei Tage bekam ich Mails in unhöflichstem Ton, ob denn jetzt das Paket (ein Neues) schon da wäre, ich soll gefälligst Bilder machen und darüber posten. Ich hatte aber noch kein Paket bekommen, was die Dame mir wohl aber nicht glaubte. Dann kam ein Brief vom Zoll, dass das Paket dort gelandet sei – mein Papa holte es dann ab und ich durfte noch 6€ Verwahrungsgebühren blechen. Wunderbar! Jedenfalls – die Kooperation wird ab heute für mich beendet einfach, weil ich euch den Shop nicht wirklich empfehlen kann. Die schlechten Beurteilungen habe ich übrigens auch von vielen anderen gehört und daher ist mit dem Posten und Verlinken des heutigen orangen Blazers meine Pflicht getan und ich bin raus.
Habt ihr mit Sheinside auch schon Erfahrungen gemacht? 

Sorry für mein wildes Geblogge heute, aber so ein Random-Post muss auch mal sein..

Facebook // Instagram // Twitter

Teilen:

33 Kommentare

  1. Helen
    November 18, 2012 / 9:32 pm

    Ohje, die Sache mit Sheinside hört sich ja weniger gut an. Finde es auch unverschämt, was sich da einige Unternehmen so rausnehmen. Ich finde es übrigens sehr konsequent und authentisch, dass du die Zusammenarbeit beendest.

    LG

  2. November 18, 2012 / 8:46 pm

    Das mit sheinside unterschreib ich genauso! Sowas von unverschämt sind die geworden…

  3. November 18, 2012 / 8:54 pm

    ich hab bisher keine erfahrungen damit gemacht, aber das ist echt ziemlich 'fies', was die da abziehen. gut, wenn ein paket angeblich nicht angekommen ist (die kennen dich ja nicht und wissen nicht, wie nett etc. du bist – die schauen sowieso nur nach der leserzahl und nicht nach der person) und es dann noch ein bisschen dauert, bis man über das neue paket postet (oder sagt, es ist noch nicht da…), dann würde ich als firma sicher auch misstrauisch werden. aber eine schweinerei ist das echt… naja, du hast die richtige entscheidung getroffen 🙂

  4. November 18, 2012 / 9:31 pm

    Oh nein, du Ärmste, da hat tatsächlich dein Handgelenk als Ersatzhammer herhalten müssen? Ich habe vor nicht all zu langer Zeit auch viele Ikea-Sachen aufgebaut und selbst mit Hammer war das kein Spaß! Aber wenn die Sachen dann mal stehen, ist man umso glücklicher! Das mit dem Abmahnen soll ja momentan ziemlich verbreitet sein…da sollte man wirklich aufpassen, was für Bilder man postet 🙂

  5. Butterblume310
    November 18, 2012 / 9:33 pm

    WOW…Lena du sieht toll aus.Der Blazer sieht super gut an dir aus. Ganz,ganz toll 🙂

    Lieben Gruß
    Bianca

  6. November 18, 2012 / 10:01 pm

    der blazer ist wunderbar.
    aber wenn die echt so unverschämt geworden sind und sich das jetzt schon so herumspricht, dann werden die längerfristig echt ein problem bekommen – weil dann niemand mehr da kauft. zu recht.

    und ich finde gammel sonntage schööön =) aber du hast recht, wenn man dann mal so seine blog liste durchklickt, bekommt man echt ein richtig schlechtes gewissen!! 😀

    lg farina

  7. November 19, 2012 / 7:39 am

    Sowas ist echt schade, da bekommt man schon so eine Kooperation angeboten und dann läuft das so ab :/ Echt nicht schön. Da kann ich dich sehr gut verstehen, dass du nun abgebrochen hast.

  8. November 19, 2012 / 8:15 am

    Nein, die Erfahrung habe ich noch nicht gemacht, denn ich habe zu wenig Leser als dass sie mich wollten 😉 Aber ich finde es gut, dass du es dann abbrichst und nicht wie manch anderer vielleicht, einfach weitermachst weil du irgendwas umsonst haben möchtest!
    Liebe Grüße
    http://modewahnsinn.blogspot.de/

  9. November 19, 2012 / 9:48 am

    Ich hab erst 1x dort bestellt und hatte keine Probleme. Aber bei so einem unhöflichen Ton, hätte ich die Zusammenarbeit auch beendet. Immerhin wollen die ja auch was von dir.

    Fashion – Beauty – Lifestyle

  10. November 19, 2012 / 11:03 am

    ohhjee das ist ja echt mies! ich finde es gut, dass du dich nicht von denen unterkriegen lässt und die Zusammenarbeit beendest. als blogger wird man sowieso meist ausgenommen und muss sich unter seinem wert verkaufen um mitzuhalten, daher sollten die unternehmen sich echt glücklich schätzen, wenn sie so nette blogger haben, die gerne ihren shop auch für weniger Supporten. Wenn dann mit so einem ton mit dir umgegangen wird, hast du das gar nicht nötig mit denen zusammen zu arbeiten. du hast echt einen tollen blog und das werden andere unternehmen auch so sehen (oder sehen es schon so) …

    LG
    Helena

  11. Anonym
    November 19, 2012 / 1:14 pm

    …die scheinen ja echt bescheuert zu sein. Hoffentlich liest die nette Dame deinen Post und all diese Kommentare hier und schämt sich mal wenigstens ein bisschen!

    • November 19, 2012 / 1:30 pm

      Braucht sie nicht – hab ich ihr alles auch per Mail geschrieben 🙂

  12. November 19, 2012 / 2:52 pm

    ohje du ärmste 🙁 ich hab bis jetzt NUR positives von Sheinside zu berichten. Liebe die Sachen von dort und es läuft alles rund – auch wenn mein letztes Päckchen länger als sonst gebraucht hatte. Meine Ansprechpartnerin ist super lieb und ich freue mich immer auf ihre Emails 🙂 Aber wenn sie unfreundlich sind, dann muss man sich nicht knechten lassen und sollte das beenden – alles richtig gemacht liebes löwenherz 🙂
    lg summer

  13. November 19, 2012 / 4:29 pm

    ich freue mich auf die roomtour. das mit den get the looks, wirst du alles hinkriegen 🙂
    das mit sheinsinde ist echt heftig, wie kann man so unverschämt sein? gut, dass du jetzt schluss damit gemacht hast 🙂
    ich bin froh, dass du dich nicht unter wert verkaufst und uns immer die wahrheit sagst 🙂 weiter so ♥
    liebe grüße ♥

  14. November 19, 2012 / 5:29 pm

    Über die Sache mit den Bildrechten habe ich mir (als Leser) noch nie Gedanken gemacht, aber logisch!! :O Ich hätte eine Idee, zumindest für die Get the Look-Geschichte.
    Du könntest kleine Videos machen, in denen du oder vielleicht auch eine deiner Freundinnen, einem Star nachgestylt wirst/wird. Das Schwierige daran ist natürlich die Aktualität der Klamotten, aber oftmals waren ja auch coole Basic-Styles in deinen Get-the-Looks dabei (z.B. Selena Gomez oder Emma Watson fallen mir da gerade ein), die man jederzeit einfach "nachkaufen" könnte in ähnlicher Form und das ganze kann man ja auch den Umständen anpassen. Wenn man dann den Namen des Stars erwähnt, den man in dem Video gerade nachstylt, kann ja nicht verboten werden 🙂

    So, genug von mir! 😀 Vielleicht konnte ich dich ja auf eine kleine Idee bringen, hab einfach mal drauf los gedacht 🙂
    Liebe Grüße,
    straehnchenliesel

  15. November 19, 2012 / 6:07 pm

    Ich finde die Vorgehensweise von Sheinside ziemlich unseriös und es ist mehr als richtig, wenn Du nicht weiter mit der Firma zusammenarbeiten möchtest!
    Über die Abmahnwelle habe ich in letzter Zeit einiges gelesen. Ich finde das mittlerweile in der Form nicht mehr normal und hoffe, dass einigen Kanzleien mal ein Riegel vorgeschoben wird!
    Tolles Outfit!

  16. November 19, 2012 / 8:52 pm

    wow, dass die dich da so unter druck setzen ist ja wirklich unverschämt! gut, dass du dich von dem ganzen theater distanzierst!! bin gerade erst auf deinen blog gestoßen, aber direkt hängen geblieben 🙂 following! xo j.

    http://stereotypicallyme-julie.blogspot.co.at

  17. Sina
    November 20, 2012 / 1:14 pm

    Mit Sheinside habe ich nie kooperiert, aber ich habe dafür ähnliche Erfahrungen mit OASAP gemacht. Darüber werde ich auch nochmal einen Post schreiben. Finde es super, dass du die Kooperation beendet hast, denn sowas muss man sich wirklich nicht gefallen lassen!
    Bin schon sehr gespannt auf die Roomtour, du hast ja in letzter Zeit scheinbar echt viel gewerkelt 🙂
    Liebe Grüße!

  18. November 20, 2012 / 12:48 pm

    Ich finde es gut, dass du so ein dreistes Verhalten nicht einfach übersiehst, sondern dass du deine Konsequenzen daraus ziehst. Wobei der Blazer toll ist btw.
    Ich muss sagen, dass ich solche "random-posts" liebe.
    Gute Besserung für dich und dein Hammer-Ersatz! 😉

  19. November 20, 2012 / 4:25 pm

    Unser Expedit Regal haben wir vor ca. einem Jahr auch ohne Hammer aufgebaut.
    Das war was… ich hab gegengehalten und mein Freund hat das was sonst gehämmert wird zusammen geschoben. Waren so fertig hinterher.
    Hab bei instagram gesehen dass dein Papa es wieder weg gemacht hat??

    http://www.kamerakind.blogspot.de

  20. November 20, 2012 / 4:45 pm

    Also mich darfst du ruhig zu den Sonntag-Couch-Potatoes zählen, inkl. Jogginganzug, Kuscheldecke und den ganzen Tag eigentlich nichts wirklich produktives tun! 🙂 Liebe ich 😛 (Außer es ist Sommer, dann liege ich im Freibad rum, statt auf der COuch)

    Oje ich höre mich glaub wie die unglaublichste Faulenzerin aller Zeiten an. ^^

    LG,
    Chris

  21. November 20, 2012 / 8:10 pm

    Sheinside? NIE NIE WIEDER!!!
    Ich habe mir vor einigen Wochen einen Mantel dort bestellt. Der blieb erst mal im Zoll hängen und ich musste 13 € an Zoll- und Verwahrungsgebühren nachbezahlen. Daheim dann die nächste gute Nachricht: Mir wurde der falsche Mantel geschickt.

    Rücksendungen müssen von Sheinside ja erst authorisiert werden, weshalb natürlich erstmal der Support kontaktiert werden muss. Der Customer Support reagierte jedoch erst nach der dritten E-Mail und verlangte Fotos, die beweisen sollten, dass es tatsächlich der falsche Mantel wäre. Kam mir schon etwas komisch vor, aber nun gut, habe ich dem Support geschickt. Nun der Oberkracher: Daraufhin erhielt ich eine E-Mail von Sheinside, in der folgendes stand:
    "Da ist wohl ein Versehen beim Verpacken der Artikel unterlaufen, aber der Mantel, den wir Ihnen geschickt haben, ist doch auch schön, behalten Sie doch einfach den. Und wenn Sie das nicht wollen, VERKAUFEN SIE IHN DOCH EINFACH AN JEMAND ANDEREN!!"

    Welcher seriöse Online-Shop würde von seinen Kunden verlangen, das Zeug weiterzuverkaufen anstatt einer Rücksendung zuzustimmen; vor allem, da es sich ja um einen Fehler von deren Seite handelt??
    Ich habe in jeder einzelnen E-Mail sehr deutlich gemacht, dass ich einfach nur mein Geld zurückhaben möchte und auch definitiv nicht für die Rückversandkosten aufkommen werde, da ich mit den Zollgebühren jetzt schon 80 € investiert habe. Auf meine letzte E-Mail habe ich schon seit Tagen wieder keine Antwort bekommen und vermutlich sehe ich das Geld nie wieder und bleibe auf dem übelriechenden Fleece-Ding sitzen, das mir noch nicht einmal passt. Soviel zu Sheinside.

    • November 20, 2012 / 8:13 pm

      Ach du grüne Backe, das ist ja eine Horrorstory! Das ist echt das übelste, was ich von dem Laden bisher gehört habe.
      Auf meine Mail hin, dass ich aus dem Program aussteige, kam übrigens zurück (ohne jegliche Reaktion auf mein Aussteigen oder eine Kenntnisnahme oder so): "Du hast nur ein Bild vom Blazer gemacht. Mach doch noch mehr und poste darüber!" Öh?
      Ich bin echt froh, da raus zu sein!

    • November 20, 2012 / 8:59 pm

      Ich hoffe, das spricht sich rum und die Mädels überlegen sich zweimal, tatsächlich da zu bestellen, sodass der Shop gezwungen ist, am Service zu arbeiten. Oder auch pleite geht, mir wärs egal. Schade, dass auch du so schlechte Erfahrungen damit machen musstest, aber ich finds toll, wie ehrlich du darüber berichtest.

  22. November 21, 2012 / 5:41 pm

    Ich finde Sheinside hat tolle Sachen, aber bei den Geschichten die ich da so höre, lasse ich lieber die Finger davon 🙂
    Schade, denn eigentlich sollten Kooperationen ja sowohl für die Firma als auch für den Blogger angenehm verlaufen und keiner sollte sich so rumärgern müssen… Noch dazu, weil du ja nicht um die Sachen gebeten hast 😉
    GLG
    Charlotte

  23. Anonym
    März 16, 2013 / 12:08 pm

    NA TOLL ich habe weil ich sheinside auf jedem scheiß blog sehe auch dort 2 sachen bestellt und warte jetzt seit 2 bzw 4 wochen darauf und wenn ich hier die zoll horrorstories lese oh ne ey ..
    ich habe sowas von keine lust NOCH mehr auszugeben für chinaware. ich dachte das wäre wie bei jedem normalen shop das es einfach nach hause geliefert wird und zur not beim nachbarn abgegeben wird ://

    • März 16, 2013 / 1:08 pm

      Oh nein, das ist echt ärgerlich! Drücke dir die Daumen, dass es noch kommt und du zufrieden bist mit den Sachen.
      Ich verstehe gar nicht, warum alle möglichen Blogger das immernoch unterstützen. Ich dachte auch, dass es gut wäre – eben, weil viele was machen. Von drei Bestellungen, die ich über Sheinside gemacht habe, war genau eine in Ordnung. Das geht gaaar nicht! Eine kam nie an und dann wird man vom Kundenservice auch noch blöd angemacht. Ich bin froh, dass ich raus bin aus dem Programm und andere Blogger sollten sich davon auch lösen.
      Klar gibt es sicherlich welche, bei denen alles glatt läuft – aber es gibt sooo viele gegenteilige Geschichten, dass man sich als Blogger mit "Vorbildfunktion" davon entfernen sollte, finde ich!

      Grüße!

    • März 16, 2013 / 1:09 pm

      Übrigens: Chicwish.com kann ich dir empfehlen.
      Das ist auch ein "Chinashop", aber die liefern aus Großbritannien, dadurch ist es eine Inner-EU Sendung und du bezahlst keinen Zoll. Die Ware ist für gewöhnlich innerhalb von 2 Wochen da und was ich bisher sagen kann, ist die Qualität auch deutlich besser!

  24. Anonym
    März 16, 2013 / 12:09 pm

    immerhin hat sich so für sheinside diese ganze blogger aktion gelohnt. dumme leser wie ich haben denen vertraut er immerhin haben ihre lieblingsblogger da auch bestellt und sitzen jetzt dumm da.

  25. Mai 25, 2013 / 4:27 pm

    danke für deinen tolle Post ich wollte gerade mit Sheinside eine Kooperation eingehen aber hab es jetzt abgesagt, ich will so einen Stress nicht haben. Da verzichte ich auf Klamotten for free gerne 🙂 Liebe Grüße

  26. Anonym
    Juli 12, 2013 / 10:35 pm

    Hast du schon viel bei Chicwish bestellt? Ich bin schon ne Weile immer mal wieder auf der Seite, traue mich aber noch nicht. Ist die Qualität gut? Wie sieht es mit Rückversand aus? Laut Internetseite muss ich des Porte beim Rückversand selbst bezahlen. Stimmt des?
    Danke schon mal im Voraus!

    • Juli 13, 2013 / 6:38 pm

      Ich habe bei Chicwish insgesamt nur zwei Mal bestellt – fand aber die Qualität besser als bei anderen der "China-Shops". Soweit ich das eben nach zwei Bestellungen beurteilen kann…
      Rücksendungen muss man leider selbst bezahlen – ist beim Mango Outlet innerhalb Deutschlands zum Beispiel aber auch so. Nur ist es zu Chicwish sicherlich etwas teurer. Daher würde ich dir auf jeden Fall raten, jedes bestellte Teil vorher auszumessen, damit es passt. Die Kosten für eine Rücksendung zu tragen wären wirklich ärgerlich.

      Angela von the3rdvoice.net ist zum Beispiel begeistert von Chicwish. Ein Vorteil ist, dass sie über die UK verschicken und daher keine Zollgebühren anfallen und der Versand auch schneller geht 🙂

  27. Oktober 1, 2013 / 11:31 am

    Hallo, habe mir auch ende August etwas dort bestellt und es ist bis heute noch nicht da. Wenn ich mir die Kommentare durchlese, verstehe ich jetzt auch warum -.- Naja, ich hoffe das die Sachen zumindest noch mal ankommen und dann auch passen… Ich werde dort nichts mehr bestellen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.