OUTFIT: Rainy Days

Ganz überzeugt bin ich vom Prinzip Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung! noch nicht. Obwohl ich recht schnell verfroren bin und dann auch zum Pfienzer werde, verzichte ich lieber auf den dicken Wintermantel zugunsten der Lederjacke, wenn sie besser zum Outfit passt. Das ist ziemlich blöd eigentlich, aber so wirklich abstellen kann ich es nicht. Letztes Wochenende habe ich das Konzept mit der wettertauglichen Kleidung dann aber doch mal probiert.

Okay, das ist übertrieben. Ich habe mir halt einen Schal umgeworfen und einen Regenschirm aufgespannt. Immerhin bin ich damit nicht nass geworden – ist doch auch schonmal was. Wenn das so weitergeht, renne ich bald in Moonboots und mit Skimaske durch die Heidelberger Altstadt. Würde wahrscheinlich nicht mal auffallen.

Die Jeans habe ich von ganz von unten aus dem Schrank gezerrt – vor drei Jahren mal für dreizehn Euro bei Primark auf gut Glück mitgenommen und bis heute durchgehalten. So viel Schrott ich aus dem Laden auch mitgenommen habe (zumindest, als ich da noch Sachen gekauft habe), ab und an war ein genialer Glücksgriff dabei. Die Hose gehört da definitiv dazu.

Ansonsten geht mir bei Hallhuber gerade das Herz auf, wenn ich den Laden betrete. Nicht nur wandert da gerade ein Kaschmirpullover nach dem anderen in meine Einkaufstasche, sondern ich habe auch d-a-s perfekte Ringelshirt gefunden. Hundert Jahre und zwanzig Fehlkäufe später lag es einfach so im Regal. Und jetzt bei mir im Schrank. Große Liebe. So. Genug Random gelabert (in Wirklichkeit ist gerade meine Pizza geliefert worden, deswegen halte ich jetzt den Mund). Wie gefällt euch mein wetterfestes Outfit? 
_ _ _ _ _
There is a saying in German that basically says ‚There is no bad weather, just a bad choice of clothing‘. Being the type that goes for a light leather jacket to go with an outfit rather than choosing a warm wool coat when the weather is bad, I really should take that saying more seriously. And so I did! Well, okay, I wore a scarf and brought an umbrella. If I keep this up, I’ll soon be walking around in moonboots and a ski mask. 


The striped shirt was such a lucky find. For years, I’ve bought endless numbers of striped shirts but never found the p-e-r-f-e-c-t one. And then I randomly went into Hallhuber store and there it was, sitting on a shelf, waiting for me to come and buy it. So I did. Now I’m going to stop this random talk (truth is my pizza just got delivered and I am beyond hungry). How do you like the outfit? 

COAT: Kiomi
SHIRT: Hallhuber
PANTS: Primark (old, similar here
BOOTS: Humanic (similar here
SCARF: Acne Studios

Get the Look: 


Facebook // Instagram // Twitter

7 Kommentare

  1. Dezember 2, 2015 / 11:09 pm

    Very nice look! Great scarf!

  2. Dezember 3, 2015 / 6:44 am

    Sehr schöner Look und perfekt für regnerische Tage. Würde mir auch gefallen 🙂 Dein Schal gefällt mir auch total gut! Aber die perfekte Kleidung für Regenwetter gibt es meiner Meinung nach nicht. Deshalb bleibe ich da auch am liebsten drinnen 🙂

  3. Dezember 3, 2015 / 10:34 am

    Hihi schönes Outfit und irgendwie passend zum Wetter! Bei mir haut es da manchmal den Vogel raus und ich trage dann bewusst was buntes, weil mich das Wetter so nervt lol.

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    bei mir gibt´s aktuell was zu gewinnen: http://www.i-like-shoes.de

  4. Dezember 3, 2015 / 11:09 am

    Tolles Outfit. Ich kenne das nur zu gut, dass man sich nicht so warm anziehen möchte, damit das Outfit super aussieht. Habe das aber mittlerweile abgestellt. Mir ist es einfach wichtiger warm angezogen zu sein. Liebst, Vanessa

  5. Dezember 3, 2015 / 2:47 pm

    Schönes Outfit, ich mag Schwarz-Grau-Kombinationen momentan sehr gern und beneide dich sehr um den Schal =) Apropos Schal, ich musste dir am Black Friday den karierten Mango-Schal nachkaufen, der ist einfach perfekt ^_^
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.