GET THE LOOK: Tuula Vintage

Ich glaube, Jessica Stein war eine der ersten internationalen Bloggerinnen, der ich gefolgt bin. Und bei der ich mich seit Jahren fast täglich im Instagram-Account verliere und anfange zu träumen. Eine Travel- und Stylebloggerin, die an schöneren Orten nicht besser gekleidet sein könnte. Die riesige Blondine ist eine Naturschönheit ohnegleichen und ich frage mich, warum ich noch nie ein Get the Look mit ihr gemacht habe. Das kommt mir sehr fragwürdig vor.

Ganz besonders sympathisch war sie mir, als sie unter eins ihrer letzten Fotos schrieb, dass es das erste Mal in diesem Jahr ist, dass sie hohe Schuhe trägt. Ich bin ja selbst der größte Verfechter von flachen Schuhen und steige selbst äußerst selten in Absätze – daher fühlte ich mich direkt sehr verbunden. Da sie sich an unglaublich vielen Orten aufhält, die außer einen Bikini gar nicht sonderlich viel Kleidung benötigen, musste ich erstmal ein bisschen stöbern, welche drei Looks ich euch heute zeigen könnte.

Und weil wir gerade in einer Übergangszeit sind, den Sommer langsam verabschieden und uns auf knisterndes Laub vorbereiten, möchte ich euch natürlich auch Looks zeigen, die zur Saison passend sind. Im Sommer muss ich mir ihre geilen Styles aber auf jeden Fall nochmal vornehmen. Bis dahin verbleibe ich mit meiner Auswahl von heute – wie immer drei Looks, einmal in einer möglichst originalgetreuen Version und einmal in der günstigen Version mit einem Gesamtlook für unter 150€. Da ist also dann für jeden was dabei. Welcher der drei Looks von Tuula Vintage gefällt euch heute am Besten? 
_ _ _ _ _
I think, Jessica Stein was the first international blogger I followed. Every day, I’m getting lost in her Instagram account, strolling through her pictures and starting to dream. This travel and style blogger could not be better dresses while traveling the most beautiful places on earth. The tall blonde is a natural beauty and I am really starting to wonder why I never chose her for Get the Look before. As she often travels to places where nothing but a bikini is required, it was difficult to choose complete looks. 


Also, I wanted to find looks that match the current season in which we say goodbye to summer but it isn’t really fall yet. We’ll see how that turns out. As always, I’m showing you three of her looks, styled in a version that is as close to the original as possible and in a version that, in total, costs less than 150€. So there’s going to be something for everyone. Which of the three looks by Tuula Vintage to you like best? 

Get the Look: 
Trench – SET // Pullover – Mango // Jeans – Topshop // Boots – Chloé // Tasche – Proenza Schouler
Under 150: 
Trench – ONLY (35€) // Pullover – ONLY (10€) // Jeans – New Look (15€) // Boots – Glamorous (54€) // Tasche – Mango (30€)

Get the Look: 
Weste – New Look // T-Shirt – // Hose – Gipsy // Tasche – Stella McCartney // Boots – Toga Pulla // 
Under 150: 
Weste – Even & Odd (21€) // T-Shirt – Vila (17€) // Hose – Vero Moda (30€) // Tasche – Boohoo (30€) // Boots – Glamorous (54€)

Get the Look: 
Trench – New Look // Hemd – Mango // Shorts – Topshop // Sneakers – Keds // Tasche – Proenza Schouler
Under 150: 
Trench – Boohoo (27€) // Hemd – Mango (20€) // Shorts – LTB (40€) // Sneakers – Anna Field (20€) // Tasche – Mango (30€)

Facebook // Instagram // Twitter

7 Kommentare

  1. September 3, 2015 / 9:15 pm

    Ja, Jessicas Looks sind immer traumhaft, aber deine eigenen mag ich auch immer 😉

    xx
    ani von ani hearts

  2. September 4, 2015 / 7:36 am

    Ich liebe deine "Get the Look"!! Das erste Outfit gefällt mir persönlich am besten 🙂 Aber bei allen 3 hast du tolle Alternativen gefunden!

    Liebe Grüße,

    Vivian von TheRubinRose

  3. September 5, 2015 / 2:12 pm

    Ich liebe helle Pudertöne, deshalb gefällt mir das erste Outfit am besten.
    Ich habe schon gefühlte hundert Jahre eine weiße Hose im Schrank liegen, die ich bisher kaum getragen habe. Liegt an meinem Talent, weiße Sachen innerhalb kürzester Zeit einzusauen, – Bevorzugt Hosen, bestenfalls am A****, beim hinsetzen :-D.

    Liebst
    Jane von Shades of Ivory

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.