OUTFIT: Festive

Also, so langsam reichts mir ja. Es ist jetzt drei Wochen her, seit mich meine Grippe an Weihnachten umgehauen hat und mich statt Schleifchen, Pailletten und Glitzer lieber Kuschelpullover und Hausschuhe tragen ließ. Nichts war’s mit meiner Wunschvorstellung vom hübschen Satintop am Weihnachtsbaum. Jetzt sind wir fast schon bei Mitte Januar angelangt und ich bin immernoch nicht hundertprozentig wiederhergestellt. Aber jetzt war es mir egal – denn ich wollte das Outfit dann doch noch tragen. Der Gesundheit zuliebe dann zwar nicht mit Röckchen, sondern mit schwarzer Skinny Jeans, aber mir ging es ja auch eher um den festlichen Gesamteindruck.

Die Hauptrolle spielt dabei ganz offensichtlich das Top im Satin-Look. Ich mag die Farbe supergerne (vielleicht, weil sie mich ein bisschen an meinen Interior-Favoriten Copper erinnert?), aber davon abgesehen bin ich vor allem für eins Dankbar: die Länge! Halleluja an die Erfinder für Kleider für große Leute. Mit meinen fast einsachtzig zähle ich jetzt nicht unbedingt zu den Kleinsten und habe besonders bei den Camisoles immer das Problem, dass sie unglaublich kurz geschnitten sind (das erklärt übrigens, warum ich das Camisole in diesem Outfit im Rock versteckt habe – man hätte sonst gedacht, ich trage ein Croptop). Wie ihr in den Fotos seht, ist das Top von Long Tall Sally endlich mal lang geschnitten und ich somit glücklich. Was sagt ihr zu meinem Outfit – wäre es passend gewesen für die Feiertage und Silvester?
_ _ _ _ _
Okay, so I really had enough. It’s been three weeks now since the flu knocked me completely off my feet right on time for Christmas. So, instead of wearing sequins, bows and glitter for my outfit, it was rather sweatpants and a teacup. Great! There went my initially planned festive look. Now it’s almost mid-January and I still haven’t completely recovered. But I’ve had it – and decided to wear my festive outfit anyways. To not risk my health any further, I had to trade the skirt for a pair of skinny jeans but I think it still looks good. The leading role is obviously played by the camisole – not only does the satin-optic make it festive itself, I personally admire the length. I’m 5’9“ and thus do not consider myself small. And if you’re as tall as me you might have had enough of the crop top trend, because for us, so many tops are unintentionally crop tops. I love camisoles, but most of them are just cut so short and that’s why I really love this camisole by Long Tall Sally – a brand for tall people. How do you like the outfit – do you think it would have been a fit for the holidays?


Blazer – H&M (similar here) // Camisole* – Long Tall Sally x TTYA // Jeans – Vero Moda // Clutch – Topshop // Ohrringe – Accessorize (similar here) // Pumps* – Peter Kaiser

Facebook // Instagram // Twitter

12 Kommentare

  1. Januar 11, 2015 / 7:16 pm

    Schönes Outfit – ich wünsch dir gute Besserung! Bin ganz verliebt in deine Ohrringe 😀

  2. Januar 11, 2015 / 8:22 pm

    Sehr schönes Outfit, was auch nach Weihnachten super aussieht!
    Gute Besserung weiterhin!!
    LG Jenny

  3. Januar 11, 2015 / 9:17 pm

    Dein Putfit ist superschön und wirklich passend für für Weihnachten und Silvester. 🙂
    Liebe Grüße.

  4. Januar 12, 2015 / 7:27 am

    sehr hübsches outfit. hoffentlich bist du bald wieder fit. lg

    beautyliciousd.blogspot.de

  5. Januar 12, 2015 / 11:12 am

    Gefällt mir richtig gut. Ich mag die Farbe von dem Top unheimlich gerne und es steht Dir wirklich ausgezeichnet 🙂
    LG, Jassy

    Mein Blog

  6. Januar 12, 2015 / 8:26 pm

    Sehr hübsch siehst du aus 🙂

    Ganz gute Besserung,

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

  7. Anonym
    Januar 13, 2015 / 1:54 am

    sehr hübsch 🙂
    und halleluja ich bin nochmal 5 cm größer als du und den Shop kannte ich noch gar nicht danke 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.