TYPISCH BLOGGER 2014

Oh jaaaa! Ich liebe diese jährlichen Posts, in denen man mit einem Zwinkern in den Augen gucken kann, hinter welchen Konsumgütern die gesamte Bloggermannschaft denn in den vergangenen 12 Monaten sabbernd hergerannt ist. Bereits das dritte Jahr in Folge zeige ich euch heute, welche Produkte das im vergangenen Jahr waren – falls ihr nochmal die letzten Jahre Revue passieren lassen wollte, dann bitte hier entlang zu den Posts: Typisch Blogger 2013 und Typisch Blogger 2012.

Bilde ich mir das ein oder kristallisierten sich die Must-Have-Produkte dieses Jahr noch deutlicher heraus, als in den Vorjahren? Irgendwie sind mir sofort einige Dinge eingefallen, die man dieses Jahr überall gesehen hat – ich musste nicht mal lange grübeln. Dazu kam, dass meine Summer Lee auf Facebook schon eine kleine Umfrage gemacht hat und da habe ich dann auch die letzten Produkte ergänzen können. Ganz vorne mit dabei waren die Bikinis von Triangl, die ich größtenteils ganz schlimm furchtbar finde – wahrscheinlich aber nur deswegen, weil sie eben überall zu sehen waren und ich einfach die Schnauze voll hatte. Inzwischen liebäugle ich ja etwas der schwarzen Lederoptik-Variante, aber der Sommer braucht ja noch eine Weile… Liebäuglen tue ich auch mit den Mise en Dior-Ohrringen. Ich liebe sowieso Perlenohrringe und dieser besondere Twist hat irgendwie was. Was mir überhaupt nicht gefällt, ist diese Chanel-Brosche, die sich alle plötzlich überall hinpflastern, aber auch das ist Geschmackssache. Was es sonst noch so zu sehen (und besitzen) gab, seht ihr in den Collage unten – lasst mich gerne in den Kommentaren wissen, was ich vergessen habe. Was war noch ‚Typisch Blogger 2014‘?
_ _ _ _ _
Ohhh, how I love these posts! It has become a tradition for me to collect the must-have blogger items of the past year at the end of December. I love taking a closer look at the trends of the last 12 months and on what big of an impact they had on the blogosphere. It is the third year that I’m doing this little anaylsis now and is it just me or were the products a lot more present this year than the years before? Maybe it is because Instagram has become so much more important and you just see the items that much more? At the top of my list is without doubt the Triangl bikini. Everyone seemed to have it. And during the high season, I really did not like it – maybe because I saw it too much. But now, I am thinking about getting the leather version. Also, I really like the mise en Dior earrings. I do love a pair of pearls and these just have that special something. What I don’t like is the Chanel brooch that people seem to be putting all over their outfits lately. Brooches always remind me of Grandma’s, no matter how ‚chanel‘ they are. In the collage below, I listed some more products that were ’stereotype blogger‘ in 2014. Feel free to add what I missed in the comments!

Facebook // Instagram // Twitter

23 Kommentare

  1. Dezember 22, 2014 / 9:28 pm

    Toller Artikel. 😀 Einige der Sachen kommen mir auch sehr bekannt vor & habe ich ebenfalls auf vielen Blogs gesehen. 🙂 Mir gefällt total der Rucksack. Aller liebste Grüße <3

  2. Dezember 22, 2014 / 10:09 pm

    Das hast du wirklich mehr als treffend zusammengefasst 😀 ich wüsste nicht, was man da noch ergänzen könnte. Und der einzige Bloggertrend, den ich davon mitgenommen habe, sind die Birkenstocks. Auch wenn ich sie erst nach dem Sommer gekauft habe und deshalb bisher nur als Hausschuhe trage.

  3. Dezember 22, 2014 / 10:10 pm

    Hahaha, perfekt 🙂 Ich bin im Besitz dieses Birkenstockmodells (allerdings die Billigversion) und nach Weihnachten dann hoffentlich auch vom Buch How te be parisian 😀 Ansonsten habe ich auch mit einigen Dingen geliebäugelt, aber entweder waren sie mir zu teuer oder ich habe mich dann auch mal sattgesehen 😀 Ich mag den post sehr! Perfekt 🙂

  4. Dezember 22, 2014 / 10:18 pm

    Diese Posts sind sooo cool. Girlboss liest man auch bei der Hälfte der Weihnachts-Wunschlisten-Posts und ich habe zwischendurch das Gefühl, ich bin die einzige, die es noch nicht hat:).
    Und die Triangle Bikinis fand ich toll, bis jeder ihn hatte…! Habe aber selbst auch keinen:D!

    • Dezember 22, 2014 / 10:28 pm

      Ich muss gestehen: Girlboss ist auch auf meiner (nicht veröffentlichten) Wunschliste zu finden – aber einfach aus dem Grund, dass die Kritiken super sind! Das ist eben auch das Gute an Trends: bei manchen findet man dann wirklich tolle Sachen!

    • Dezember 24, 2014 / 9:38 am

      Girlboss ist auch ein super Buch! Bitte lesen. 🙂
      Das Buch ist den Hype wert.

  5. Dezember 22, 2014 / 10:56 pm

    Hey 🙂

    Ich fand die Bikinis auch ganz furchtbar. Es hat aber eig. damit zu tun, das die Brust so eingequetscht aussieht und die Brüste so aussehen als würden die hängen… aber naja 🙂 Den RUcksack un dden Spitzen BH find ich nicht schlecht 🙂 Bei den Schuhen bezuge ich eher eine Runde form an der Fußspitze 🙂 Hab aber so ähnliche xD

    Liebe Grüße

    Alisia

  6. Dezember 23, 2014 / 1:46 am

    Die Prada-Sonnenbrille fehlt noch! 🙂 und ich glaube dieses Jahr hat es sich vor allem durch Instagram nochmal stärker herauskristallisiert!

  7. Dezember 23, 2014 / 6:26 am

    Ich muss gestehen ich fühl mich extrem gut, wenn ich das so sehe, denn außer zerlöchteren Jeans und It besitze ich nichts dergleichen, aaaaber man hat alles davon gerade in der Bloggerszene wirklich ausreichend gesehen. Warscheinlich besitz ich deshalb nichts davon, weil ichs einfach nicht mehr sehen kann irgendwann. Abgesehen davon empfand ich Birkenstock und Latzhosen auch nicht wirklich als den stilsichersten Trend. Und trotzdem gibt es Menschen, denen beides großartig steht. Ich mag diese Posts immer super gerne, weil man trotzdem immer gespannt darauf ist, was man selbst davon im Schrank hängen hat und weil man, wie du ja schon schreibst, das Ganze mit nem Augenzwinkern sehen sollte. Du hast übrigens den neuen Zara-Schal vergessen, der ist ja momentan mal wieder führend 😀 Ich wünsch dir schöne Weihnachten!!

  8. Dezember 23, 2014 / 7:34 am

    Gut zusammengefasst!!! stimmt alles 😉
    was mir noch fehlt: "Not that kind of girl" von Lena Dunham 😉
    Liebe Grüße
    Bettina

  9. Dezember 23, 2014 / 9:07 am

    Du hast eine Sache ganz klar vergessen: Detox-Säfte, die unfassbar viel Geld kosten für 3 Tage :DD

    Tolle Zusammenstellung!
    Ich wünsche dir tolle Weihnachten und sende ganz liebe Grüße!!
    Jenny

  10. Dezember 23, 2014 / 10:00 am

    Haha, sehr schön auf den Punkt gebracht! Und über birkenstocks bin ich noch immer nicht hinweg 🙂

    Liebst,
    Vreeni

    PS: Win a 399 € bag: Metallic Shopper.

  11. Dezember 23, 2014 / 10:57 am

    Hahaha … Birkenstocks besitze ich seit Jahren, bin absoluter Fan. Aber nur für zu Hause… 😉 Gibt nichts gemütlicheres, außer im Winter so dicke Hausschuhe. Bin ein Kaltfüßler… 😉
    Ansonsten scheint vieles an mir vorbei gegangen zu sein. Macht aber nichts, dein Blog ist einer der wenigen Fashionblogs in meiner "Must-Read"-Liste. 🙂
    Wünsche dir frohe Weihnachten, liebe Lena!

  12. Dezember 23, 2014 / 11:24 am

    Ich liebe diese Posts und freue mich immer das ganze Jahr darauf. Und mit den Triangl Bikinis hast du recht, wobei ich dem ganzen auch verfallen bin und "leider" die meisten Dinge auf der Liste abhacken könnte. Es ist irgenwie erstaunlich, was ein Hype ausmachen kann und wie populär etwas werden kann, nur weil es viele kaufen. Frohe Weihnachten. Liebst, Vanessa

  13. Dezember 23, 2014 / 4:23 pm

    So ein toller Post Leonie! Ich freue mich jedes Jahr darüber! Ich muss gestehen, dass auch ich viele dieser Teile mein Eigen nenne.
    Im Moment finde ich den Hype um die Acne Schals ganz schlimm. Ich war bisher immer jemand der Leute darauf aufmerksam gemacht hat, wenn das Etikett eines Kleidungsstücks raushängt (oder der Spinat noch in den Zähnen hängt…) . Jetzt muss ich wohl meine forsche Art überdenken.
    Bei den Schals finde ich das echt schrecklich! So haben mich meine Eltern nicht erzogen, dass jeder sehen muss von welcher Marke meine Kleidungsstücke sind…

  14. Dezember 23, 2014 / 8:09 pm

    Ich find deine Beiträge so gut! 🙂
    … und ich bin froh so gar nicht 2014 also gewesen zu sein (mit Ausnahme der Triangl Bikinis & Daniel Wellington Uhr)

    ♥ Vicky

    The Golden Bun

  15. Dezember 23, 2014 / 9:00 pm

    Sehr lustiger Post! Besonders die Birkenstock-Sandalen sind mir im Kopf geblieben, ich hätte ja nie gedacht, dass die mal in werden. Ich finde sie eigentlich immer och ätzend, habe mir auch keine zugelegt. Aber wer weiß, wie das nächstes Jahr aussieht 😉

    LG Sonja
    http://www.one-fiftytwo.blogspot.com

  16. Anonym
    Dezember 23, 2014 / 10:32 pm

    Die Michael Kors Tasche fehlt!! 😀
    schöne Zusammenfassung

  17. Dezember 24, 2014 / 1:47 pm

    Noch typisch Blogger sind die Rollkragenpullis! Sorry. Turtleneck, meine ich natürlich. Wie kann ich nur… 😀

  18. Dezember 24, 2014 / 2:46 pm

    Die vintage LV Noé muss auch noch auf die Collage <3 wird noch geteilt 🙂 Fühl dich geknuddelt, Summer <3

  19. Januar 4, 2015 / 3:35 pm

    Anstelle von "typisch Blogger" würde ich ja mal sagen "typisch Fashionblogger", denn an mir sind mit Ausnahme dieser merkwürdigen Bikinis all diese Dinge komplett vorübergegangen. 😀

  20. Januar 7, 2015 / 9:29 pm

    Ja, Michael Kors Taschen hat jetzt echt fast jede 3. und ich finde die oft unschön! Und diese Fjällräven Rucksäcke (diese kleinen viereckigen), aber auch die von Herschel hatten/haben auch viele. Die finde ich aber sogar schön und würd mir selbst einen kaufen! Ansonsten ja, Zaraschal Nr. 2 und healthy lifestyle (Quinoa und so Zeugs) war auch angesagt. Die Chanelbrosche ging an mir vorbei. Dafür suche ich noch die perfekte Latzhose und Birkis. GLG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.