VIDEO: Hairtutorial – Beach Waves

Oops… I did it again! Besonders auf Instagram habe ich schon seit Wochen immer wieder Anfragen bekommen, wie ich meine Haare denn style, wenn ich sie offen trage – und ob ich denn nicht mal ein Video darüber machen könnte. Jop. Kann ich. Habe ich. Vor ein paar Tagen habe ich nämlich einen Post veröffentlicht, auf dem ich erzähle, wie sehr mir Haare helfen, mein Selbstbewusstsein aufzubauen (ihr könnt immernoch am Gewinnspiel teilnehmen – hier gehts lang!). Und was passt da besser, als euch mit dem Tutorial auf die Sprünge zu helfen, das gleiche zu schaffen.

Im Video erzähle ich euch zunächst was über meine Geschichte mit den Lockenstäben, stelle euch meine genutzten und ungenutzten Modelle vor, die ich hier so rumliegen habe und zeige euch, welche kleinen Helferlein sonst noch so beim Prozess beteiligt sind. Dann zeige ich euch von Anfang bis Ende, wie ich meine Haare Strähne für Strähne bearbeite und dann zu Schluss eigentlich alles wieder zunichte mache. Das Video geht rund 20 Minuten – wer sich nur für die Technik und das „Eingemachte“ interessiert, der schaut einfach ab Minute 9:35 zu, da geht’s dann nämlich so richtig los. Ich hoffe, dass ich diesmal ein bisschen flüssiger Spreche (meine und ähm’s habe ich mindestens um 80% reduziert – yay me!), aber wahrscheinlich ist es nicht weniger schwachsinnig, was ich so von mir gebe. Aber seht es mir nach, es war schließlich Leserwunsch 😉
Wie macht ihr eure Locken, welche Geräte nutzt ihr und gibt es etwas, das ich grundlegend falsch mache?
_ _ _ _ _
I did it again – I made a video. Some readers requested that I make a video with a tutorial on my beach wavy kind of hairstyle. The video is in German, so you might not want to watch it – if you’re up for it: I’ll first introduce my curling irons to you, then other products I need do to the hairstyle and finally of course the step-by-step tutorial on how to work with the curling iron. Enjoy!

https://www.youtube.com/watch?v=sQJQsJddA1M&feature=youtu.be
Klickt auf das Bild, um zum Video zu kommen!

Facebook // Instagram // Twitter

3 Kommentare

  1. November 25, 2014 / 7:14 pm

    Das Video ist echt mal toll, nicht so aufgesetzt, wirkt einfach als hätte es die beste Freundin erklärt 😉

    Liebe Grüße, Rebecca

  2. Anonym
    November 27, 2014 / 8:54 am

    Sehr schönes Video 🙂 Wie lange brauchst du denn insgesamt für die Locken so ca?

  3. Dezember 30, 2015 / 7:52 pm

    Den Remington Lockenstab habe ich auch. Er ist der einzige, der meine dicken, schweren Haare halbwegs lockig macht. Vorher hatte ich einen von irgendeiner anderen Marke, da haben sich meine Haare nicht mal von gekräuselt. Und das, obwohl ich eigentlich von Natur aus eher welliges Haar habe, es hängt sich aber alles viel zu schnell aus.
    Schönes Tut und du bist wirklich sympathisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.