OUTFIT: Plaid Cape

Die Welt um mich herum ist noch nicht bereit für Capes, glaube ich. Ich hatte euch ja bereits in meinem Inspirations-Post über Capes verraten, dass ich mir ein kariertes bestellt habe und das wohnt inzwischen seit rund einer Woche bei mir. Am Mittwoch habe ich es das erste Mal bei der Arbeit angehabt und der erste Spruch der kam war Oh Lena, hast du einem armen Schotten seinen Rock geklaut und der muss jetzt nackig rumlaufen? Überall wurde ich seltsam beäugt und gestern, als ich es wieder anhatte und damit einkaufen war, war es mir dann irgendwann zu blöd. Hier auf dem Dorf wird man wirklich angegafft, als wäre man eine lila Kuh, wenn man nicht in Hausmütterchen-Klamotten rumläuft. Irgendwann war ich so genervt, dass ich mir das Teil als großen Schal umgelegt habe, dann war Ruhe. Da wünscht man sich dann für einen Moment, dass man in Berlin wohnt, wo es keine Sau kratzt, was man so trägt – aber dann gucke ich mich um, verliebe mich neu in die Region und passe mich eben ein bisschen an. Immerhin kam dann später die Reaktion von meiner Schwester Oh, schöner Schal! – meeeeeh.

Ein bisschen schwer tat ich mich dann doch, das Teil zu kombinieren – es passt ja eigentlich nur schwarz, weiß und braun dazu, finde ich. Ein bisschen derber würde ich ihn gerne nochmal kombieren, aber für heute habe ich es bei Jeans und Stiefeln belassen. So. Und ohne viel Gelaber überlasse ich euch jetzt den Fotos, weil ich jetzt das schöne Wetter nutzen gehen werde, mich auf den Balkon pflanze und da einen Kürbis ausschnitzen will. Wünscht mir Glück! Was sagt ihr zum Zelt Cape?
_ _ _ _ _
The world around me doesn’t seem to be ready for Capes, I think. In my inspiration post about capes, I mentioned that I bought a plaid version and about a week ago, it finally arrived. I wore it to work for the first time on wednesday and the first thing I had to listen to was my colleagues saying ‚Oh Lena, did you steal a Scottish person’s skirt and he has to walk around naked now?‘. Everyone looked at me and yesterday, when I wore it again when I went to buy groceries, I’ve had it. I hate it when people stare at me and so I took the cape and wore it as a gigantic scarf. When I arrived at my sister’s house she was like ‚Oh, nice scarf!‘ – meeeeeeeh. I find it a little hard to combine it, as I feel like you can only wear it with black, white and brown – and so for today, I stuck with jeans and cognac boots but I want to give a more edgy version a try very soon. Let’s see how that goes! I’m gonna go carve a pumpkin now. Enjoy this beautiful sunday, peeps! 

 Cape – New Look via Asos // Top – Mango // Jeans – LTB // Boots – H&M (similar here) // Tasche – Mango (similar here)


Get the Look:

!function(d,s,id){var e, p = /^http:/.test(d.location) ? ‚http‘ : ‚https‘;if(!d.getElementById(id)) {e = d.createElement(s);e.id = id;e.src = p + ‚://‘ + ‚widgets.rewardstyle.com‘ + ‚/js/shopthepost.js‘;d.body.appendChild(e);}if(typeof window.__stp === ‚object‘) if(d.readyState === ‚complete‘) {window.__stp.init();}}(document, ’script‘, ’shopthepost-script‘);

JavaScript is currently disabled in this browser. Reactivate it to view this content.

 

Facebook // Instagram // Twitter

16 Kommentare

  1. Oktober 26, 2014 / 3:03 pm

    Ich weiss es kommt total clicheemäßig rüber, aber wegen deines Outfits habe ich jetzt noch mehr Lust auf England oder allgemein GB ♥♥ sehr sehr schön kombiniert! 🙂

  2. Oktober 26, 2014 / 4:42 pm

    Das Cape ist wirklich super schön und eine tolle Alternative. Gefällt mir super gut! Liebst, Vanessa

  3. Oktober 26, 2014 / 6:03 pm

    Ich finde das Cape toll – besonders in Kombination mit dem schmalen Gürtelchen. Aber ja, bisher hab ich mich auch noch nicht an Capes herangetraut^^

  4. Oktober 26, 2014 / 6:34 pm

    Liebe Leonie,
    Ich finde es steht dir prima, aber weiß genuau was du meinst. Ist hier in Bonn nicht anders. für mich habe ich mich gegen diesen Trend entschieden, da es mir iwie nicht steht, leider. Top Blogpost! Alles Liebe, Mira

  5. Oktober 26, 2014 / 7:14 pm

    Ich finde diese Capes an anderen immer wunderschön, könnte sie aber nie selbst tragen.
    Deinen finde ich super, das Muster ist toll und die Farben passen super zu deinen Haaren 😀
    Liebst,
    Farina

  6. Oktober 26, 2014 / 8:12 pm

    Das ist so ein wunderschönes Outfit 🙂 Ich liebe das Cape

  7. Oktober 26, 2014 / 8:13 pm

    Sehr schön und sehr toll 🙂
    Das Cape steht dir gut 🙂

    Liebst
    Svetlana

  8. Oktober 26, 2014 / 9:04 pm

    Ganz tolles Cape, steht dir super und ist sehr schön kombiniert.
    Finde die Dinger generell auch schön, würde aber wohl auch komisch beäugt.
    Hält mich allerdings auch nicht davon ab mir evtl. eins zuzulegen.
    Und die Region bei dir ist wirklich zum verlieben, viel schöner als Berlin!

    http://www.kamerakind.blogspot.de

  9. Oktober 27, 2014 / 5:49 am

    Ein wahres Wort. In dörflichen Orten wird man schnell zum "Paradisvogel", auch wenn man
    eigentlich normale Sachen trägt. Entsprechende Sprüche muss man einfach überhören ;). Die Situation kenne ich leider auch zu gut. Ich finde das Cape steht dir richtig gut, vorallem
    mit dem dünnen Gürtel.

    Liebe Grüße
    Kat
    http://www.heartandsoulforfashion.com

  10. Oktober 28, 2014 / 4:53 pm

    Also das ist ja nun wirklich nicht auffällig, manchmal verstehe ich die Menschen nicht… Ich kenne das aber sehr gut. Ich hatte schon oft das Gefühl, dass mich alle anstarren, obwohl ich ein richtig "sinnloses" Outfit anhatte. Ich hab dann immer Angst, dass ich etwas im Geischt kleben habe, oder so 😀

  11. Oktober 31, 2014 / 12:21 pm

    Sehr schön, gefällt mir super gut 🙂

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.