THE BEST BASICS

Jetzt doktore ich schon eine halbe Stunde am Text zu diesem Post herum, um euch zu erzählen, dass gute Basics ein Must-Have sind und wer gute Basics im Schrank hat, ist quasi ein Style-Gott ohne Probleme und ihr könnt mit wenigen Handgriffen so ziemlich jedes Outfit zaubern. Ich wollte euch dann erzählen, dass das bei mir ja eine schwarze Skinny Jeans ist (was ja so ziemlich die üblichste Antwort auf die Frage Was ist dein Must-Have im Kleiderschrank? ist) und dass ich drei tolle Modelle besitze, weil man von Basics nie genug haben kann. Allerdings bin ich dann mal in mich gegangen und dachte an meine drei schwarzen Skinny Jeans. Die eine von Vero Moda, die genau zehn Minuten nach der Wäsche gut sitzt und dann schlabbrige Knie bekommt. Oder das Modell von H&M, das eigentlich ganz gut sitzt, aber doch ein wenig kurz ist. Und dann gibt es noch die günstigste von allen, eine Jeans von Primark, die vom Sitz her perfekt ist (wie übrigens alle meine Hosen von dort – so sehr ich den Laden inzwischen auch sonst verschmähe) – deren Farbgebung aber leider nicht die beste ist und die dringend neu eingefärbt werden müsste. Ich bin also eigentlich absolut die falsche, um euch was von tollen Basics zu erzählen. Ich mach’s aber trotzdem.

Wir wissen jetzt also: schwarze Skinny Jeans sind ein Must-Have (wehe, ihr behauptet was anderes) und ihr solltet unbedingt eine besitzen. Denn wenn man dann nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis auch eine richtig gute gefunden hat, dann ist man tatsächlich ziemlich im Vorteil. Man kann dann nämlich richtig schnell switchen, zwischen Office Attire, Dinner Outfit und Partylook (so viele Anglizismen, ich gehe ins Eck und schäme mich!). Und wie das für meinen Geschmack aussieht, das habe ich euch unten in drei Looks aufgelistet, alle um eine Jeans von ONLY herumgebastelt. Und jetzt verratet ihr mir folgendes: Habt ihr und wenn ja, wo eure perfekte schwarze Skinny Jeans gefunden? Welche Teile gehören für euch sonst noch so zu den Basics?

Die nächsten Tage werde ich übrigens mit Chic Outlet Shopping unterwegs sein – ihr wisst schon, Wertheim Village und Konsorten. Wir werden neben Wertheim noch ins Ingolstadt Village fahren und dann noch ins Bicester Village bei London fliegen – Shopping pur (das ganze Programm könnt ihr hier mitverfolgen)! Ich darf gemeinsam mit Madeleine, auf die ich mich mega freue, als Inside-Blogger dabei sein und berichte mehrmals täglich auf dem Chic Trip Blog. Und weil ich nach einigen Wochen, in denen ich viel bei meinem ’normalen‘ Job eingespannt war, auch endlich tagsüber auf Instagram (@leonie_loewenherz) abhängen kann, ist da in den nächsten Tagen vielleicht auch endlich wieder mehr los 🙂
 _ _ _ _ _
For half an hour, I’ve been writing this post now, thinking about how I could tell you that good basics are a must-have in every closet and if you do have all those great basics in your closet, you’re practically a style-goddess. I wanted to tell you how a good pair of black skinny jeans is the most important basic garment to me and that I own three pairs, as you can never have enough. Then I realized, that that would be a lie. I do own three pairs of black skinny jeans, but they are far from perfect. One model fits perfect for about 10 minutes after I washed it and then the area around the knees starts to look saggy. The second model is actually a great fit, but could be a little longer. And the third pair does have the best fit out of the three (and was the cheapest one, by the way) but the color wore off rather quickly and it is more of a greyish black. So no, I haven’t found the perfect black skinny jeans yet. If you have, please let me know where to find it.
None the less, I wanted to show you how a black skinny jeans can transform from office attire to dinner outfit to party outfit. I love each of the three looks and would love to have every single piece in my closet!

Bluse – Mango (on sale!) // Blazer – Mango (on sale!) // Flats – 3.1 Phillip Lim // Ohrringe – Accessorize (on sale!) // Tasche – Mango (on sale!)

Tunika – Mango (on sale!) // Kette – Accessorize (on sale!) // Tasche – Mango (on sale!) // Heels – Kiomi
Sandalen – Zara // Camisole – Topshop // Kette – Accessorize (on sale!) // Clutch – Aldo // Lippenstift – Dior Addict

Facebook // Instagram // Twitter

16 Kommentare

  1. Juni 24, 2014 / 7:09 pm

    Was für eine super Einleitung! 😀
    Ich habe eigentlich gar keine schwarze Jeans, nur eine Treggings. Aber die Farbgebung lässt da mittlerweile zu wünschen übrig. Ich besitze zwar mehrere Hosen, Leggings und Treggings in schwarz, aber entweder ist die eine ein Lederimität oder die andere im Wet Look 😀 Tatsächlich besitze ich dieses Basic gar nicht!!!
    Jetzt steht tatsächlich eine neue Sache auf meiner Wunschliste 😀

  2. Juni 24, 2014 / 7:57 pm

    Toller Post, ich könnte gar nicht ohne Basics, gerade da ich für die Arbeit eher locker und unkompliziert gekleidet bin. Ich habe selbst eine schwarze Basic-Jeans, die ich abgöttisch liebe. Habe sie bei Kult für sagenhafte 12,90€ erstanden und bin damit absolut zufrieden. Trage sie wirklich oft, sie sitzt nicht nur direkt nach dem Waschen gut und farblich habe ich keinen großen Unterschied zum ersten Tag festgestellt, obwohl sie mittlerweile knapp ein Jahr alt ist 🙂 Das einzige winzig kleine Minus ist die Länge. Bei meiner Körpergröße von 1,58m muss ich aber gestehen, dass ich generell keine Hose im Schrank habe, die nicht am Ende umgenäht oder umgekrempelt werden muss 😀

  3. Juni 24, 2014 / 8:25 pm

    Toller Post und so wahr. Ich hab auch zwei schwarze Skinny Jeans und die leiern leider auch nach dem Waschen an den Knien echt schnell aus 🙁 Außerdem lässt bei der einen die Farbe zu Wünschen übrig. Das Witzige ist, dass ich das eine Jeansmodell (ist auch von Only) noch in einem Dunkelblau besitze und die sitzt absolut perfekt. Keine Ahnung woran das liegt. Vielleicht sollte ich mich noch an eine Neue wagen, darf ich dich fragen welche Größe du in der Hose hast und wie die ausfällt? Bist du zufrieden mit ihr?
    Ganz liebe Grüße und viel Spaß in den Outlets, würde ja gerne mit dir tauschen 😉

    • Anonym
      Juni 25, 2014 / 8:57 am

      Ha bei mir ist das genau das Gleiche! Habe eine schwarze Only Jeans die voll schnell ausleiert und exakt dieselbe in rot und die ist super.
      Hab jetzt seit letzen Herbst eine schwarze Skinny von Forever 21 und die sitzt super, behält gut ihre Form und bisher passt die Farbe auch noch uund sie hat glaub ich ca. 15 Euro oder so gekostet.

  4. Juni 25, 2014 / 5:08 am

    Toller Post und vorallem gefallen mir die Outfits sehr.
    Ich unterschreibe das gerne, schwarze skinny Jeans sollte Frau im Schrank haben (mal ehrlich, gibt es Frauen die das nicht besitzen?!).

  5. Juni 25, 2014 / 6:22 am

    Ich muss dir so recht geben! Die Skinny Jeans von Primark sind einfach wahnsinn! Schlagen die von H&M um Längen!!! Aber die Farbe ist halt echt mega schnell ausgewaschen. Wobei ich das bei manchen Farben gern mag, aber bei schwarz ists halt nicht soooo cool. Trag halt fast alle 2 Tage ne schwarze Skinny daher müssen die schon immer schwer leiden bei mir. Outfit Nummer 3 ist definitiv mein Liebling. Da passt einfach alles! Das Top find ich zwar schlicht aber so schön! Und dazu die roten Lippen. Richtig gut!

  6. Juni 25, 2014 / 6:33 am

    Schöne Outfits die du da zuasmmengestellt hast. Mein Best Basic ist eine dunkle Denim, ganz schlicht, ohne Auswaschungen, stickerein oder sonst was. GLaub ich habe das gleiche Modell vom gleichen Hersteller 5 Mal. Sie sitzt einfach perfekt – also warum nicht.

  7. Tereza
    Juni 25, 2014 / 7:20 am

    Wow, ich hätte echt nicht gedacht, dass man so simpel und mit einem Basicteil drei fantastische Looks kreieren kann 🙂 Werd ich gleich mal nachmachen – haha.

    Wow, dein Trip hört sich aufregend und nach einem Mädchentraum an!!! Maddie würde ich auch gerne mal kennenlernen – ihren Blog mag ich nämlich auch sehr gerne.

    Geb auf dich Acht und bis bald 😀
    Liebst, Tereza

  8. Juni 25, 2014 / 7:33 am

    Beste schwarze Skinny-Jeans? Da fällt mir sofort meine Levis ein. Bei allen anderen war ich spätestens nach den ersten Wochen enttäuscht. Diese sitzt jeden Tag aufs neue – auch nach über einem halben Jahr – immer noch super!
    Und die Farbe? Sie ist nach wie vor tiefschwarz ohne irgendwelche Ver- oder Auswaschungen 🙂
    I love it!

    Und die Looks nehm ich gleich dazu! Das sind mal wieder echt schöne Sachen 🙂

  9. Juni 25, 2014 / 2:35 pm

    Liebe Lena, ich lese deinen Blog hier in meinem Buero in New York immer, wenn ich entweder mega gestresst bin (und daher keine Blogs lesen sollte) oder es mir irgendwie nicht so gut geht. Klingt jetzt komisch, soll aber ein Kompliment sein. Weil ich mich darauf verlassen kann, dass ich entweder laecheln oder gar lachen muss oder einfach nur ein huebsches Outfit und ein freundliches Laecheln sehe. Und ja. Dieses Mal wieder. Ich denke naemlich auch immer ich haette die perfekten Basics. Schwarze Skinny Jeans ganz vorne dabei. Und weisse Shirts und Streifentops. Und letztendlich bin ich mit allen unzufrieden 😉
    Aber wir finden sie schon noch.
    XXO

    • Juni 25, 2014 / 2:40 pm

      Das ist wirklich so lieb! Ein sehr schönes Kompliment <3

      Hahahahah, weiße Tops – ich hab ohne Witz so 20 weiße TShirts und finde sie eigentlich alle doof. Habe ein ganz tolles Shirt von Mango gehabt, das wirklich perfekt war – was mach ich? Zu heiß gebügelt – Loch drin, kaputt! Meeeeeh.

  10. Juni 25, 2014 / 10:46 pm

    Schöne Auswahl! 🙂 Ich kaufe am liebsten nur schlichte Sachen, damit kann man einfach am meisten anstellen und mit Accessoires jederzeit anders kombinieren 🙂

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    *eleonorasblog*

  11. Juni 26, 2014 / 5:01 am

    Die Auswahl gefällt mir seeeeeehr gut! Bin auch ein großer Freund von schlichten Sachen, die man mit Accessoires echt toll aufpeppen kann! 🙂 Obwohl sich auch immer wieder das eine oder andere knallige Teil bei mir einschleicht. Bei mir ist ja fast jede Klamotte willkommen ;-)) Lieben Gruß!

  12. Juni 27, 2014 / 7:31 am

    Tolle Outfits!! Darf ich fragen mit welchem Programm du die Collagen erstellt hast?
    Ich finde auch gut sitzende Blusen und weiße Tops sehr wichtig 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.