DUFTSTARS 2014

Es gibt Tage, da ist einfach alles perfekt. Es funktioniert alles, die Ereignisse fügen sich und ergeben im Gesamten ein paar Tage, die unvergesslich sind und an die man sich gerne erinnert. So war es letzte Woche, als ich ein paar Tage bei und mit Flaconi in Berlin verbrachte. Bereits vor einigen Wochen wurde ich vom Flaconi-Team eingeladen, sie zu den Duftstars – sozusagen die Oscarverleihung der Parfums – zu begleiten. Ein Red Carpet-Event mit viel Prominenz, mit Preisverleihung, gutem Essen und der Möglichkeit zur ausgelassenen Feierei. Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich schon seit langer Zeit auf das Event gefreut habe und wie verzweifelt ich nach einem passenden Kleid für den Anlass gesucht habe. Ungelogen – vier Shoppingtouren, sechs Onlineshop-Lieferungen (zwei davon aus Verzweiflung per Express) und genausoviele Umtäusche und Rückgaben später war der Tag der Abfahrt angekommen und ich war mit meinem Kleid mehr als unglücklich. Eine Stunde vor Abfahrt meines Zuges bin ich dann nochmal losgetigert und habe wortwörtlich in letzter Minute ein tolles Kleid für den Abend gefunden.

Am Mittwoch Abend in Berlin durfte ich erstmal in ein wunderwunderwunderschönes Apartment einchecken und fühlte mich mit französischen Türen ins Schlafzimmer gleich mal wie eine Prinzessin. Neben den schönen Räumlichkeiten mit einem Bad, in dem ich mich nicht nur verirrte, sondern auch meine eigenes Echo hörte, erwartete mich auch ein vollgepacktes Paket von Flaconi (angetan hat es mir dabei vor allem die Mascara von Helena Rubinstein – und ausnahmsweise nicht nur wegen der Verpackung). Vor Freude habe ich ein bisschen getanzt, aber das hat zum Glück keiner gesehen. Donnerstags konnte ich erstmal ausschlafen und machte mich gegen Mittag auf den Weg zu Flaconi, wo uns Make-Up Artisten von Dior erwarteten. Wie ihr wisst, habe ich ja mit Make-Up nicht so das erfahrene Händchen und freue mich immer wieder, wenn ich jemand Professionelles zur Seite gestellt bekomme.

Zurück im Hotel blieb mir nur noch Zeit zum Kleid anziehen und Haare machen (meine 3-Minuten-Glamour-Frisur hat mir wieder mal das Leben gerettet – irgendwann merkt noch jemand, dass ich an edlen Events immer die gleiche Frisur habe – aber bis es jemand von alleine bemerkt, schweige ich und übe fleißig weitere Frisuren), bevor ich wieder ins Taxi Richtung Flaconi stieg. Dann setzte das große Glücksgefühl ein, denn ich l-i-e-b-e es, wenn Menschen sich so schick machen. Alle Mädels, darunter zwei Flaconi-Mädels, Laura und Hanna, sowie zwei Handelverteter, mit tollem Make-Up, langen Kleidern und schönen Haaren – die Männer gestriegelt im Smoking. Ein Anblick, an den ich mich definitiv gewöhnen könnte. Ein Sekt To-Go war natürlich am Start – trotz des besorgten Blickes des Fahrers, der Angst hatte, dass wir sein Auto besudeln. Vor Ort haben wir erstmal den roten Teppich vor der Location eingenommen, um brav unsere Fotos zu schießen – und haben den ein oder anderen A- bis Z-Promi einlaufen sehen. Nachdem hier und da das etwas die schrägere Abendkleid-Wahl mancher Gäste betrachtet wurde, machten wir uns auf den Weg nach drinnen und trauten uns erstmal nicht so richtig an dem Blitzlichtgewitter vorbei. So mancher Fotograf hat mich jetzt mit panischem Gesichtsausdruck im Profil auf seiner Kamera, während wir dem Champagner entgegenrannten. Bekannte Gäste des Abends waren neben den Musik-Acts Lisa Stansfield und Madcon unter anderem Bonnie Strange (sie war so schön ♥), Boris Entrup, Franziska Knuppe, Jorge Gonzales, Mirja Dumont, Roberto Cavalli, ….

Das Flying Buffet als Vorgeschmack versprach schon kulinarische Köstlichkeiten und auch die zwei Gänge am Platz im Veranstaltungssaal waren richtig lecker – allen voran der Lachs, bei dem ich mir gewünscht habe, dass mein Teller niemals leer wird (und wenn ich das über Lachs sage, dann muss da was dran sein!). Durch den Abend begleitet und geführt hat eine wie immer leicht bissige Barbara Schöneberger, deren sarkastische Kommentare mich nicht nur einmal zum Schmunzlen brachten (wirklich, ich liebe diese Frau!). Berieselt mit dem besten Weißwein, den ich seit langem schlürfen durfte, verfolgten wir die Verleihung der Duftstars in den verschiedenen Kategorien und die Einleitungen und Dankesreden der Gewinner, sowie eine kleine Rede von Designer Roberto Cavalli (aaaaah!). Wer welchen Preis abgeräumt hat, könnt ihr hier nachlesen. Bei genialer Musik einer super Live-Band, mit Flying Dessert und dem ein oder anderen Häppchen und Frozen Yoghurt hier und da ließen wir den Abend ausklingen.

Am nächsten Morgen trafen wir uns noch zum gemeinsamen Frühstück bei Flaconi. Ihr merkt ja an meiner Lobhudelei oben, dass ich vom Event an sich schon völlig begeistert war – aber auch das Unternehmen Flaconi selbst fand ich richtig toll. Flaconi an sich ist ja selbst noch sehr jung – erst seit 2011 besteht der Onlineshop und hat sich seitdem ganz schön gemacht. Die rund 90 Mitarbeiter sind allesamt superjung, topmotiviert und – das merkt man ganz schnell – alle ganz leidenschaftlich dabei. Eine wahnsinnig sympathische Gruppe, bei der wir Blogger uns sehr wohl gefühlt haben. Nach einem leckeren Frühstück, bei dem ich e-n-d-l-i-c-h mal Franzbrötchen probiert habe, bekamen wir eine Tour durchs Unternehmen und durften danach noch unsere olfaktorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Wir schnupperten an Gläsern mit einem Wasser-Parfum-Gemisch und sollten das entsprechende Parfumfläschchen zuordnen – und rieten kein Einziges richtig. Huch.

Danach wurden wir selbst noch tätig und brodelten gemeinsam mit den Falconi-Mädels Friederike und Katharina unsere eigene Parfumcreme aus Vaseline/Bienenwachs, Kakaobutter, Sheabutter und unserem Wunschduft. Ich habe einen neuen Duft von Marc Jacobs gewählt, den es bald erst auf dem Markt zu kaufen gibt. Mit Waage, Spachtel und Zutaten machten wir uns ans Werk und befüllten später stolz unsere Tigelchen mit der fertigen Creme. Nach einem Schwätzchen machten wir uns dann auf den Weg nach Hause.

An dieser Stelle bleibt mir nur noch ein riesengroßes Dankeschön an Flaconi für einen tolle Vorbereitung, ein gelungenes Event, ein leckeres Frühstück und die offenen Arme, mit denen wir bei euch begrüßt wurden. Wie ihr lesen könnt hat es mir großen Spaß gemacht und es war mir eine Ehre, euer Gast sein zu dürfen!

Was ich die restlichen Tage noch so in Berlin getrieben habe, das könnt ihr in den nächsten Tagen lesen!

Facebook // Instagram // Twitter

6 Kommentare

  1. Mai 19, 2014 / 3:19 pm

    Liebe Leonie, auch wir möchten uns noch mal dafür bedanken, dass du unser Gast warst und wir so viel Spaß mit dir haben durften! Schön war's mit euch 🙂 Liebe Grüße, Rike & Katha

  2. Mai 20, 2014 / 4:08 pm

    Wow! Dein Blog ist echt richtig cool! Mir gefällt der Stil und die art der Bilder total gut.
    Vllt hast du ja Lust dir auch mal meinen Mode/Fotografieblog anzuschauen, wir sind noch recht neu hier auf blogspot und haben uns noch nicht ganz zurecht gefunden, arbeiten aber viel an unseren Projekten. alle Fotos sind unsere eigenen. http://thefashionzoomer.blogspot.de/

  3. Mai 20, 2014 / 6:41 pm

    Ganz toller Beitrag über ein scheinbar absolut perfektes Event von Flaconi. Ich habe Flaconi schon oft in der Werbung gesehen, aber jetzt wo ich weiß, dass es so ein junges Unternehmen ist, werde ich es mit Sicherheit mal unterstützen, denn ich liebe Jungunternehmen und finde, die sollten viel mehr gefördert werden!!

  4. Mai 21, 2014 / 8:16 am

    Waaaah, ich bin ja fast neidisch. Ich bin auch totaler Duftjunkie und würde so gerne mal bei den Duftstars dabei sein. Tolle Fotos! LG, Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.