LAST MINUTE EASTER DIY

… oder: wie man seine Osterdekoration zweckentfremdet. Seid ihr noch auf ein Ostermittagessen, zum Osterkaffee oder sonst zu irgendetwas Osterlichem eingeladen und euch fehlt ein kleines Geschenkchen? Dann habe ich heute den letzten rettenden Tipp für euch, der gleichzeitig noch dafür sorgt, dass eure Deko passend zum Osterfeiertags-Ende gleich mal verschwindet. Ich zeige euch nämlich das einfachste kleine DIY, das eigentlich nur ein bisschen logischen Menschenverstand kostet. Dass euch heute am Feiertag leider keine Möglichkeit mehr gegeben ist, noch ein Geschenk zu besorgen, ist logo. Aber ihr könnt einen Gutschein basteln, der osterlich verpackt wird. Wie das Schritt für Schritt funktioniert, seht ihr auf den Fotos unten.

Das kleine DIY hier ist übrigens Teil des Osterspecials, das die zwei wunderbaren Mädels von Atemlos ins Leben gerufen haben. Bereits seit letzten Freitag versorgen wir – das sind neben den Atemlos-Mädels auch Anni von Fashion Kitchen, Ina von What Ina Loves und Isy von Gefühlsfreak (ihr Post wird nachgeliefert) – euch täglich mit osterlichen DIYs und Rezepten. Schaut also unbedingt für mehr osterliche Inspiration, vielleicht auch schon als Vorbreitung auf das nächste Osterfest, bei den Mädels vorbei – bei den Atemlos-Mädels gibt es auch morgen nochmal etwas zu bestaunen! Wie habt ihr euer Osterwochenende verbracht? Wie ich mit einem Brunch nach dem anderen?
_ _ _ _ _
As Easter is coming to an end, I’m using this post to show you a very quick and easy DIY in case you are invited for brunch/lunch/dinner/coffee today and forgot to buy a little something for the host. The good thing is: you can use your (selfmade) Easter decoration for this DIY. As there are no stores open on this national holiday, this might give you some inspiration on how to nicely wrap your gift certificates. You’ll see the steps in the pictures. How did you spend the Easter holidays? Like me, eating all the time? 

SCHRITT 1
Zunächst mal müsst ihr bereits im Voraus fleißig gewesen sein mit Eier auspusten und anmalen. Ich gebe zu, die Punkte sind da eigentlich nicht drauf – meine Eier waren einfach nur mintgrün angepinselt (ebenfalls zweckentfremdet mit Wandfarbe, mit der ich meinen Arbeitsplatz angepinselt habe. Aber ich kann euch berichten: Wandfarbe hält auf Eiern!). Aber ich fand Punkte putziger und habe sie im Nachhinein noch dazugemacht 😉

SCHRITT 2
Auf einen schmalen Streifen Papier schreibt ihr eure kleine Botschaft. Es muss ja kein Gutschein sein – ihr könnt ja auch einfach eine Grußbotschaft daraufschreiben und das ganze als Oster“karte“ verwenden.

SCHRITT 3
Eure Botschaft rollt ihr einfach ganz klein zusammen und steckt es durch die Ausblase-Öffnung.

SCHRITT 4
Der Beschenkte findet die Nachricht nach Öffnen des Ei. Fertig!

http://atemlosblog.blogspot.de/

Facebook // Instagram // Twitter

8 Kommentare

  1. April 21, 2014 / 3:36 pm

    Die Idee ist echt super süß! Danke fürs mitmachen, Liebes! <3

  2. April 23, 2014 / 11:32 am

    ^^ echt witzige Idee, und die Ostereier sehen auch echt schön aus hihi… *-* würde es jetzt auch noch machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.