BEACH AND PALM TREES

In einer erfrischenden Brise leicht wehende Palmenblätter, Wellenrauschen, Sand und eine Strandpromenade. Weiße Rollschuhe, ein Walkman in lila und Eis in der Waffel. Um das Klischee noch perfekt zu machen, steht hier und da ein Flamingo und guckt dekorativ durch die Gegend. Wo sind wir? Richtig. In Venice Beach, wo die Welt ein bisschen ein schönerer Ort ist. Glaube ich. Vielleicht. Und sollte sich nicht spontan jemand finden, der mit mir drei Wochen lang im August an ebenjener Strandpromenade sitzt, Eis isst und die Surferboys begafft, dann bleibt diese Vorstellung auch erstmal nur in meinem Kopf bestehen. Samt Flamingo.
Aber wenn wir schon den tollen Traumurlaub an der amerikanischen Westküste (zumindest dieses Jahr) nicht umgesetzt bekommen, können wir uns doch Venice Beach einfach anziehen. Whuat? Jawollja! Das geht nämlich. Das ganze Palmenfeeling gibt es nämlich vermehrt in Printform zu begutachten, gerade jetzt zum Frühling/Sommer hin. Und das finde ich persönlich ganz große Spitzenklasse und bestellte mir gleich mal das Kleidchen von Mango (das ist wirklich zur Zeit mein absoluter Lieblingsladen!), dass ich euch auch in die Collage gepackt habe. Bei einem kurzen Bummelzug habe ich dann auch noch bei H&M neben einem gigantischen Plakat einer sich in unbequem aussehender Pose befindlichen Beyoncé einen Palmenbikini gefunden, in den ich sofort verliebt war. Leider gab es das Triangeloberteil nicht mehr in meiner Größe also musste eine andere Form mit. Ich hoffe, noch fündig zu werden! Was sagt ihr zu Venice Beach am Körper? Yes, please oder No, thank you?
An dieser Stelle verabschiede ich mich mal für ein paar Tage: morgen tuckere ich mit meiner Besten gegen Mittag nach Köln, um den ersten Mai (und den Geburtstag einer dort wohnenden Freundin) auf einem Partyschiff gebührend zu begrüßen. Lasst uns hoffen, dass keiner über Bord geht – einen Schwimmring haben wir ja aber immer alle dabei (für den Spruch wurde ich heute schon vermöbelt). Einen schönen Feiertag wünsche ich euch ♥ 
_ _ _ _ _
If we can’t be on vacation, then let’s just take the vacation to our clothing. Not only do we find flower prints again on a lot of the summer pieces in the stores, but also palm leaves. All in all a lot of green with some splashes of color – I love it and immediately bought the Mango dress which you can see in the collage below. What do you say about the vacation dresses? Yes, please or no, thank you?

Bikini aus der H&M for Water Collection

Facebook // Instagram // Twitter

11 Kommentare

  1. April 30, 2013 / 6:49 am

    Den Bikini finde ich richtig toll *__*
    Aber ich glaube die andere Sachen wären mir zu viel für die Stadt, eher was für den Strandurlaub 🙂
    Aber toll sehen die Teile schon aus

    Übrigens bin ich ab morgen in deiner Nähe 😀

  2. April 30, 2013 / 7:21 am

    Der Bikini sieht toll aus! Nur leider sehen H&M Bikinis bei mir alle bescheiden aus 🙁

  3. April 30, 2013 / 1:04 pm

    Yes please 🙂
    das kleid finde ich wunderschön und dein bikini gefällt mir auch 🙂

  4. Mai 1, 2013 / 5:48 pm

    Wunderbar. Der Bikini ist traumhaft, aber irgendwie gibt es den hier nicht.

  5. Mai 1, 2013 / 7:06 pm

    Der Bikini ist toll, aber mehr Venice Beach mag ich dann doch nicht anziehen 😀
    Liebe Grüße.

  6. Mai 2, 2013 / 9:09 am

    Der Bikini gefällt mir sehr. Allgemein mag ich dieses Muster aber nur in Maßen. In einem Outfit als EINMALIGES Highlight wirkt es bestimmt sehr geil, aber bitte nicht z.B. Hose + Schal + Tasche im selben Look. Das wäre für meinen Geschmack einfach zuviel des Guten.

    Hoffe du hast in Köln viel Spaß gehabt ;).

    LG
    Kat
    http://www.heartandsoulforfashion.com

  7. Mai 2, 2013 / 6:41 pm

    Liebe Lena,
    die Hose ist von Zara, allerdings schon aus der S/S Collection 2012. 🙁
    <3

Schreibe einen Kommentar zu Vicky | The Golden Bun Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.