NEW YORK: DAY 5 AND 6

Ich hege die starke Vermutung, dass gestern der Tag war, an dem ich innerhalb von 24 Stunden die meisten Schritte jemals an einem Tag gelaufen bin. Wir begannen mit einem Lauf zum High Line Park, auf dem ich bereits sportlich aktiv wurde, denn ich spielte ungewollt eine Runde Basketball mit ein paar Grundschulkindern. Der High Line Park ist eine alte, stillgelegte Bahnlinie, die in der Nähe des Hudson River verläuft und in einen Park umgewandelt wurde. Sehr stylisch mit vielen verschiedenen Sitzgelegenheiten und Treffpunkten – ich denke besonders im Sommer eine kleine Stadtoase. Von dort aus ging es zum Chelsea Market wo wir ein spätes Frühstück/frühes Mittagessen bei Amy’s Bread (zu empfehlen!) zu uns nahmen. Der Chelsea Market ist für jeden etwas, der auf den Landhausstil, auf Rustikales und Schönes steht. Cupcakes, ein bisschen Deko und gutes Essen und das ganze in einer süß angelegten Halle. Eine kleine Traumwelt.

Mit Schwung ging es weiter zur Grand Central Station, wo Eileen und ich würdevoll und absolut filmgleich die Serena-Ankunftsszene aus Gossip Girl nachstellten (ich war drauf und dran, einem Mädchen ihr Streifenshirt und eine cognacfarbene Lederjacke zu entreißen, um noch originalgetreuer zu sein). Von dort aus stiefelten wir zum Rockefeller Center, um vom Top of the Rock aus nochmal die Stadt von oben betrachten zu können. Von hier aus hatte man nochmal einen tollen Blick aufs Empire State Building (welches Eileen und ich peinlicherweise übrigens vorher mit dem Chrysler Building verwechselten, kann ja mal passieren) und den Central Park. Danach hasteten wir zuerst mit und dann ohne Toko noch durch ein paar Läden und gingen anschließend noch im East Village unter äußerst seltsamen Beziehungs- und Intimitätsverhältnissen zwischen den Barbesitzern und den Barbesuchern (ich bin bis jetzt noch verstört vom Szenario, welches sich uns dort bot) mit einer Bekannten von Toko was trinken (und essen!). Anschließend war ich stehend kaputt und bin rückwärts ins Bett gefallen, um heute morgen wieder für eine Shoppingtour in New Jersey fit zu sein (hat nicht geklappt, auf dem Rückweg bin ich im Bus eingeschlafen). Für uns beginnt mit dem Sonntag der letzte komplette Tag, bevor wir uns am Montag Mittag auf den Weg zum Flughafen machen. Ich bin ein wenig geknickt, muss ich sagen, denn hier ist es wirklich genial! 🙂

Schaut bei Toko und Eileen vorbei, da gehts ab!

_ _ _ _ _ 
I’ve never walked as much as yesterday. First, we went to the High Line Park which was really nice. After a late breakfast we went to Grand Central Station where we re-inacted the Serena-Arrival-Scene of Gossip Girl. Then, we went to Rockefeller Center to watch the city from the top. After some extreme-shopping we went for drinks and burgers to a bar with a friend of Toko. I tried to get some rest to be fit for today’s shopping trip but still fell asleep on the way back. Tomorrow is our last full day here and I already am very sad to be leaving so soon. 

 Fotoaction vor der Grand Central Station

Ziemlich gefährlich – Teleobjektiv als Waffe und Eileen ist ja sowieso eine Granate


Auf der Suche nach Chuck Bass (ich nehm auch Dan, so isses nicht). Wir geben nicht auf!

Hello Upper East  Siders! Hätte ich jetzt noch einen Stylist, dann wäre ich vielleicht auch ansehnlicher…

Chillen im High Line Park
 Blick vom Top of the Rock auf das Empire State Building
 Loving the view ♥
Nach dem Bild hatte ich nicht nur Muskelkater im Arm, sondern auch einen verrenkten Hals (vielen Dank nochmal an Toko für einen weinenden Lachanfall und einen unvergesslichen Gesichtsausdruck meinerseits)

Facebook // Instagram // Twitter

14 Kommentare

  1. Februar 17, 2013 / 9:51 am

    Das Vorletzte Foto ist der Hammer!
    Das mit der Verwechslung ist mir beim ersten Mal auch passiert und es war mir tierisch peinlich, weil ich in unserer Familie ja im Grunde die NY-Queen bin 😀 Ich hatte allerdings das Chrysler Building fürs ESB gehalten. Beim ESB war unser Hotel und so führte ich meine ganze Familie zielsicher "nach Hause" um dann feststellen zu müssen, dass ich mich da wohl vertan hatte 😀

  2. Februar 17, 2013 / 10:41 am

    Hihi das "Gossip Girl Foto" 🙂 Sehr cool!

  3. Februar 17, 2013 / 11:57 am

    Ich habe mir eben die ganzen NYC Posts angeguckt und bin hin und weg. Also mehr hin eigentlich, weil ich da auch soooo gerne hin möchte. Fehlt nur noch das weg 😉 das klingt bei dir nach einer wirklich Hammer guten Zeit!

    Liebste Grüße
    Daria von http://www.cinnamon-star.blogspot.com

  4. Februar 17, 2013 / 12:45 pm

    da wird man ja glatt neidisch wenn man all diese tollen bilder sieht <3

  5. Februar 17, 2013 / 1:51 pm

    wow die Bilder sind echt Klasse, besonders das letzte find ich schön
    da hat sich der Muskelkater gelohnt 😉

  6. Februar 17, 2013 / 3:14 pm

    selbst bei dir sieht es aus wie ein p*** xD manchmal ist das eine komische sache mit dem licht.

  7. Februar 17, 2013 / 6:41 pm

    sehr sehr tolle Bilder!!
    New York ist echt ganz oben auf meiner Liste von den Städten, die ich bereisen möchte 🙂
    und mit der Serena Szene hast du es als Blondine wohl nochmal einfacher als Eileen, auf jeden Fall eine sehr coole Idee 😉
    und Chuck (& Dan) zusehen, wart Ihr ja leider ein wenig spät, aber ein Versuch schadet ja nie 😀
    LG Katrin

  8. Februar 17, 2013 / 8:49 pm

    ich hab den nachmittag zwischen reiseführern und stadtplänen verbracht, um meinen new york trip anfang märz zu planen und freu mich wie bolle über jeden eurer posts! wunderbare bilder und eindrücke!! ich kann es kaum erwarten, die stadt zu entdecken. und falls ihr chuck nicht finden solltet, ich übernehme die suche gerne …
    genießt den letzten tag
    lieben gruß nike

  9. Anonym
    Februar 18, 2013 / 12:18 pm

    ich kann mir vorstellen, warum ihr einen lachanfall bekommen habt. I ♥ Penis?! 😀

  10. Februar 22, 2013 / 8:37 am

    Super Bilder – ich bin ja auch ein bisschen neidisch auf deinen NY-Trip!! Aber sag mal wo hast du die tolle schwarze Winterjacke her??

    GLG, Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.