EXCITING WEEK IN BERLIN

In den letzten Tagen war es ein weniger ruhiger hier als gewohnt. Das liegt schlicht und einfach daran, dass ich im völligen Vorbereitungsstress für die vor uns liegende Woche bin. Am Dienstag nachmittag werde ich mich selbst mit einem riesigen Koffer in den Zug nach Berlin verfrachten, wo diese Woche die Fashion Week stattfindet. Ich bin mir durchaus bewusst, dass es für viele Leser nicht unbedingt spannend ist, die Herbst/Winter Kollektionen der Designer auf sämtlichen Blogs zu sehen, aber seit ich letzten Juli das erste Mal in einer Runway Show saß, bin ich völlig hin und weg und total fasziniert von der Atmosphäre, die vorherrscht, wenn auf dem Runway das Licht aus- und die Musik angeht. Es ist für mich persönlich ein Stück wahrgewordener Traum, mit dabeizusitzen und all die tollen, kreativen und fantasievollen Kleidungsstücke der verschiedenen Desigern zu sehen. Es ist eine große Ehre für mich. Daher werde ich versuchen, meine Berichterstattung entsprechend interessant zu gestalten und euch aus den Kollektionen jeweils die in meinen Augen schönsten Teile zu zeigen, anstatt euch wortlos mit allen Bildern vollzuknallen.

Dieses Jahr habe ich noch eine besondere Ehre, denn zusammen mit Angela wurde ich von Stylight ausgewählt, die exklusive Berichterstattung für die Show des Münchner Labels holyGhost zu übernehmen. Das bedeutet nicht nur, dass ich die Show aus der ersten Reihe anschauen darf, sondern dass ich bereits vor der Show in den Backstagebereich darf, um mit den drei kreativen Köpfen von holyGhost ein Interview zu führen und das Treiben der Models im Make-Up/Dressing-Bereich zu begutachten. Abends findet dann noch die Aftershowparty statt, zu der wir auch gehen dürfen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr all das über Instagram (@leonie_loewenherz) und über Twitter (@LLoewenherz) mitverfolgen – auch bei Angela (@the3rdvoice auf beiden Kanälen).

Neben einigen weiteren Shows, unter anderem in Begleitung meiner Leserin JayBee zu minx by Eva Lutz, werde ich noch die Bread&Butter-Messe und wenn die Zeit da ist auch die Premium besuchen, zur After Show Party von Lena Hoschek gehen und am Freitag beim Fashion Blogger Café das ein oder andere altbekannte Gesicht wiedersehen und endlich mal einige Blogger persönlich treffen. Ihr seht, es ist einiges geplant und geboten – der organisatorische Aufwand ist riesig, auch (oder eher: insbesondere) was die Füllung meines Koffers angeht. So bin ich also die letzten Tage aufgeregt zwischen Friseur, zahlreichen Päckchen abholen, Outfits richten und mit Agenturen sprechen wie ein kopfloses Huhn umhergerannt. Ich hoffe, euch bald schon mit dem ersten Bericht beglücken zu können oder euch ein Outfit zu zeigen, was letztendlich in meinem Koffer landete.

Facebook // Instagram // Twitter

27 Kommentare

  1. Januar 14, 2013 / 8:25 am

    Ich beneide dich so. Viel Spaß bei der Fashion week und bring ganz tolle Eindrücke für dich selber, aber natürlich auch für uns mit!

  2. Januar 14, 2013 / 8:43 am

    Hui, da bin ich aber auf deine Berichterstattung mal gespannt. Ich würd auch gern mal zu ner Fashionweek. Ganz viel Spass wünsch ich dir.

  3. Januar 14, 2013 / 9:07 am

    After Show Party von Lena Hoschek…ich beneide dich 😀
    Viel Spaß!

    Liebste Grüße

  4. Januar 14, 2013 / 9:14 am

    Dein Vorsatz, alles interessant zu gestalten und nicht nur uns die Fotos vor den Latz zu knallen, finde ich klasse. Viel Spaß – trotz des ganzen Stresses – in Berlin! 🙂

  5. Januar 14, 2013 / 9:17 am

    Du Glückspilz 🙂
    Dein 2013 könnte ja echt nicht besser starten 😉
    Bin schon gespannt was du so zu berichten hast, wünsche dir ganz viel Spass 🙂
    <3 Eva

  6. Januar 14, 2013 / 9:53 am

    Das Outfit finde ich gaanz toll (auch wenn das hier nicht das Thema des Posts war) ;). Es ist so schade, aber das Fashion Blogger Cafe findet einfach zu früh statt. Ich komme frühestens um 14 Uhr weg aus dem Büro :(.

  7. Januar 14, 2013 / 10:34 am

    Ich bin ja so deprimiert, dass ich wegen der Uni dieses Mal nicht dabei sein kann 🙁
    Im Sommer kann ich aber hoffentlich wieder mit und ich hoffe, dass ihr ganz viel Spaß habt ♥ Drück Eileen & Toko eine Runde von mir 🙂

  8. Januar 14, 2013 / 10:39 am

    Ich beneide dich so sehr, wünsche dir aber selbstverständlich ein paar wunderschöne Tage! Ich freue mich schon auf die Berichterstattung.
    Liebe Grüße, Anja

  9. Januar 14, 2013 / 10:53 am

    Oh, ich wünsche dir gaaaaanz viel Spaß! War letzten Sommer auch und weiß genau, wovon du sprichst. Diese Atmosphäre iat einfach toll! 😀

    Vielen Dank übrigens für deine Mail mit den Anregungen, war sehr interessant, mal zu lesen, was du so darüber denkst. Lustigerweise sind das auch genau die Punkte, die mich selber mehr oder weniger "stören". Werde mich aber definitiv bald mal dransetzen… 😉

    Liebe Grüße
    Karo

  10. Januar 14, 2013 / 10:59 am

    Oh cooli – das klingt echt aufregend und freue mich schon auf deine Berichterstattung und muss zugeben, dass ich etwas neidisch auf dich bin 🙂 Aber ich wünsche die ganz viel Spaß und tolle Eindrücke! Liebste Grüße

  11. Januar 14, 2013 / 11:08 am

    Wow, ich wünsche euch viel Spaß und freue mich schon auf deine Berichterstattung 🙂
    Liebe Grüße Nicole
    Leavetheoldbehind

  12. Januar 14, 2013 / 11:43 am

    Ich wünsche dir gaaaanz viel Spaß, Lena! Was für eine tolle Möglichkeit! 🙂 Die Woche wird bestimmt der Hammer! 🙂

    Hab trotzdem mal eine Frage – falls das nicht zu privat ist. Ansonsten gehe einfach nicht drauf ein 😉 Ich verfolge dich ja schon eine längere Zeit und weiß, dass du ja hauptberuflich arbeitest. Wie managst du denn solche Events mit der Fashion Week mit deinem Job?
    Bei Bloggern, die studieren, kann ich das immer besser nachvollziehen. Als Student hat man da halt einfach Freiheiten. Aber als Berufstätige sieht das doch anders aus. Du fliegst ja auch nach NY und das war ja auch sehr spontan. Hast du da einfach Glück, dass du dir so kurzfristig Urlaub nehmen kannst? 🙂

    Mich interessiert es einfach, weil ich selbst auch arbeite und mir das so gar nicht vorstellen könnten. :>

    Lieber Gruß,
    straehnchenliesel

    • Januar 14, 2013 / 11:46 am

      Also, dass NY spontan entschieden wurde, habe ich einfach mal so aufgenommen 😀

    • Januar 14, 2013 / 12:02 pm

      Vielen Dank! 🙂

      Ich kann das gerne erklären, ist nämlich gar nicht kompliziert. Ich mache meine Urlaubsplanung relativ strikt – ich habe 30 Tage im Jahr, wir müssen im August 3 Wochen (also 15 Tage) Urlaub nehmen für Betriebsurlaub, außerdem die Weihnachtsfeiertage und alle Brückentage. Das weiß ich also im Voraus. Mal am Beispiel 2013:

      30 Tage minus den Betriebsurlaub = 15 Tage. Brückentage gibt es in Baden-Württemberg dieses Jahr 3, es bleiben mir 12 Tage. Über Weihnachten kommen nochmal 4 Tage weg – es bleiben mir 8. Der kluge Leser weiß, dass ich 7 Tage nach New York gehe, es bleibt mir eigentlich also für die Fashion Week diese Woche nur noch 1 Tag übrig. Die restlichen zwei Tage laufen über Überstunden. Ich habe das Glück, auf Gleitzeit arbeiten zu können. Das heißt, ich absolviere täglich meine normale Arbeitszeit und alles, was ich länger da bin, wird mir auf ein Zeitkonto geschrieben.

      So habe ich also schon spätestens im Dezember gewusst, wie viele Tage Urlaub ich noch habe. Nachdem New York gebucht war, wusste ich also, dass ich unbedingt Überstunden machen muss, um länger als einen Tag nach Berlin zu können. Und so blieb ich seither täglich knapp eine Stunde länger, um mir zwei Arbeitstage, also nicht ganz 16 Stunden in meinem Fall, aufzubauen. Die kann ich dann als Urlaub einreichen.

      Wir sind in meiner Abteilung nur zu dritt und meine Kollegen sind Familienväter, sodass eher die typischen Ferienzeiten umkämpft sind – da halte ich mich schön raus und genieße daher die Freizeit, auch kurzfristig Urlaub nehmen zu können. Das ist jetzt nicht so das Problem.

      Wie du dir aber vielleicht denken kannst, sind andere Spontaneitäten dieses Jahr dann kaum mehr drin, für alles, was außer der Reihe kommt, muss ich erst Gleitzeit aufbauen. Fashion Week im Juli sieht also derzeit eher Mau aus 😉 Daher muss ich jetzt das beste rausholen.

      Ich hoffe, ich konnte Licht ins Dunkel bringen – ist kein Hexenwerk, nur genaue Planung 🙂

    • Januar 14, 2013 / 12:06 pm

      Freizeit soll natürlich Freiheit heißen 🙂

    • Januar 14, 2013 / 2:17 pm

      Ich hab mich grad total gefreut, als ich die Frage gelesen habe, weil ich genau das auch immer wissen wollte 🙂
      Aber da hast dus wirklich gut mit deinen Arbeitszeiten.
      Ich hab leider nur 20 Urlaubstage. Das ist das Minimum und das ist wirklich richtig wenig.
      Aber wenn ich ab nächstem Jahr wieder an der Uni bin, sieht es wieder besser aus 🙂

    • Januar 14, 2013 / 2:17 pm

      Achja, ganz ganz ganz viel Spaß wünsche ich dir 🙂

  13. Januar 14, 2013 / 12:25 pm

    Ich wünsche dir ganz, ganz viel Spaß.
    Das ist echt ein tolles Erlebnis, ich freue mich auf Bilder und Berichte.
    Liebst, Patricia – küsschen

  14. Alina
    Januar 14, 2013 / 12:32 pm

    Wow, ich wünsche dir viel Spaß. Dein Outfit ist übrigens super! 🙂

  15. Januar 14, 2013 / 3:31 pm

    Wow, ich bin ja schon etwas neidisch 😀 Ich würde auch gern so eine tolle Woche in Berlin erleben!

    Aber ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß 🙂

  16. Januar 14, 2013 / 4:49 pm

    Viel Spaß! Ich freue mich auf Fotos un Berichte:)

  17. Januar 14, 2013 / 7:38 pm

    Ich wünsche dir eine ganz tolle Woche und ich freue mich schon auf die Bilder 🙂

  18. Januar 15, 2013 / 9:13 am

    Viel Spaß! Wird sicher interessant und wirst Du toll wie immer für alle aufbereiten. Liebe Grüsse

  19. Januar 15, 2013 / 4:31 pm

    Ich wünsche dir ganz viel Spass, eine tolle Zeit und freue mich auf Berichte und Outfits!
    Das mit den Überstunden und Urlaubstagen ist bei mir übrigens auch so.
    Nur kann ich nicht ganz spontan die Überstunden nehmen und muss während Überstundenfrei erreichbar sein um notfalls zu arbeiten wenn zu viele andere fehlen.
    Das ist bei dir scheinbar deutlich besser geregelt 😉

    http://www.kamerakind.blogspot.de

  20. Januar 17, 2013 / 8:51 pm

    Ganz viel Spaß noch für die restlichen Tage 🙂
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.