Rest in Peace ♥ kleiner Foki

Ich bin tottraurig. Wirklich. Da steige ich ins Auto und fahre los und denke bei jedem Mal Gas geben, dass es meinen kleinen Focus zerreißt. Das kam ganz plötzlich. Es hat sich wirklich ganz gruselig angehört, also habe ich ihn gleich in die Werkstatt gebracht.
Am nächsten Morgen klingelt mein Telefon und der Automensch teilt mir die Reparaturkosten mit. Da hat es mir dann erstmal die Sprache verschlagen. Da ich für mein Auto komplett selbst aufkomme, musste ich mir das ganze erstmal überlegen. Mein Auto, der kleine Foki, ist nämlich schon ziemlich alt. 13 Jahre um genau zu sein. Rein rechnerisch kam ich dann zum Ergebnis: wirtschaftlicher Totalschaden. Da in letzter Zeit einiges kaputt war, hatte ich mich schon mit dem Gedanken befasst, mir bald eine neues Auto kaufen zu müssen, nur hatte ich nicht so schnell damit gerechnet.

Es heißt also Abschied nehmen von meinem treuen Freund und Begleiter und vielleicht könnt ihr es gar nicht verstehen, aber ich bin wirklich richtig traurig. Mein kleiner Foki hat einen wahnsinnig ideellen Wert für mich. Mir wird ganz mulmig wenn ich daran denke, was jetzt mit ihm passiert und ich glaube wenn er dann mal wirklich geht, muss ich eine kleine Träne verdrücken.

Gleichzeitig öffnet sich immer eine neue Tür, wenn sich eine alte schließt. Da mir meine Mobilität heilig ist, musste direkt ein neues Auto her – aber dazu wann anders mehr. Was habt ihr so für Autos und/oder – falls ihr noch keins habt – was ist eure (bitte realistische) Wunschvorstellung?

59 Kommentare

  1. März 23, 2012 / 6:50 am

    Das mit deinem Auto tut mir leid. Ich kann das nachvollziehen.
    Ich selbst habe momentan keine Auto. Ich möchte mir bald eines zulegen. Aber ein gebrauchtes Auto. Ein Neues ist für mich momentan nicht drin.
    Liebe Grüße
    Julia

  2. März 23, 2012 / 7:33 am

    Oh je.
    Ich kann das so gut nachvollziehen.
    Meine "Paula" ist auch schon 14 Jahre. Hat eine grausame Farbe und den ersten Rost.
    Aber sie ist mein ein und alles.
    Von Berlin nach Bayern und und und…
    Sie hat mich noch nie im Stich gelassen und hoffentlich bleibt das auch noch ein bisschen so.

  3. März 23, 2012 / 7:40 am

    Noch habe ich kein Auto dauert wohl auch noch ein wenig, meine Traumvorsdtellung wäre so ein Bus wie untern rechts, aber du wolltest ja etwas realistisches irgendetwas kleines Gebrauchtes, am Liebsten wie unten rechts, aber ich weiß gar nicht, ob es dann soetwas noch zu kaufen gibt 🙂
    Lg Ronja

  4. Merle
    März 23, 2012 / 8:47 am

    Oh man du arme
    Verstehe das du traurig bist ::
    Ich mache geead meinenführerschein und wikl einen kia haben 🙂

  5. Scrapbella
    März 23, 2012 / 8:49 am

    Schnief, das kann ich ebenfalls so gut verstehen. Ich hatte einen kleinen Oldschool Mini Cooper von Rover mit allem drumunddran und trotzdem hieß es irgendwann abschied nehmen. Habe noch immer ein Foto aus den alten Zeiten in meiner Fotokiste und wenn ich das sehe muss ich lachen und an all die schönen und traurigen Momente denke die ich in diesem kleinen Wagen erlebt habe. Ein treuer Begleiter der mit einem den Musikgeschmack und so manch ein Selbstgespräch geteilt hat =0) Trauere mit Dir und werde mir heute meinen kleinen Mini mal wieder auf dem Foto ansehen…
    Viele Grüße, Scrapbella…die passende Geschenkidee!
    http://www.scrapbella.com

  6. März 23, 2012 / 8:06 am

    Ich kann das sehr gut nachvollziehen, ich liebe meine Auto auch ♥
    Stundenlang könnte ich einfach durch die Gegend fahren und Musik hören.
    Ich fahre einen Swift Sport 🙂

    Hoffentlich findest du wieder das richtige Auto für dich. Das kann ja manchmal ganz schön schwer sein.
    Liebe Grüße

  7. März 23, 2012 / 8:12 am

    Ich verstehe dich da total! Ich habe mit meinem kleinen Auto (ein Skoda Fabia) auch schon so viel erlebt und er hat mich bis jetzt auch immer heil ans Ziel gebracht! zu jedem konzert, nach Berlin, nach hamburg zum Shoppen mit den Mädels oder einfach nur nach haus. So viel Zeit und Kilometer die man "gemeinsam" verbringt – da kann ich mir gut vorstellen, dass auch ich die eine oder andere Träne wegdrücken müsste.
    Ansonsten strebe ich als "Traumauto" irgendein Hybrid an – der Umwelt und des Geldbeutels zu Liebe. Außerdem finde ich, dass es eine spitzen Erfindung ist! 🙂

  8. März 23, 2012 / 8:13 am

    Mir geht es momentan ähnlich! Ich muss mein Auto auch abgeben, die Reparaturen wären zu teuer und er ist 12 Jahre alt.
    Eigentlich sollte man sich auf ein neues Auto freuen.
    Aber ich sehe der Sache mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen.
    Bei mir wird es dann im Mai soweit sein.

    VLG

    http://sommylein.blogspot.com

  9. März 23, 2012 / 8:21 am

    Oh nein, ich fühle mit dir. Ich hab auch jetzt schon Angst vor dem Moment, in dem ich mein erstes eigenes Auto abgeben muss. Ich hab allerdings einen Twingo in der Miss Sixty Edition , der von 2011 ist- also dauert es hoffentlich noch etwas. Der Wagen ist übrigens absolut zu empfehlen, sieht nicht mehr ganz so nach Knutschkugel aus wie die alten Twingos und ist von innen in grau und altrosa gestaltet, mit ganz vielen wunderschönen Details 🙂

    http://www.auto-news.de/auto/news/anzeige_Renault-Twingo-Sondermodell-Miss-Sixty-mit-viel-Rosa-und-Bluemchen_id_29933

    Da steht was drüber, ich hab ihn allerdings in Schwarz mit altrosa Blümchen drauf und in der Innenausstattung ist er auch schwarz/grau mit rosa. Es gibt ihn aber auch komplett in altrosa oder weiß.
    Er ist auch ein richtiges Mädchenauto, die Rücksitze lassen sich einzeln umklappen für ganz viel Stauraum im Kofferaum (für Einkaufstüten) und es gibt ganz viele tolle Extras. Ich bin noch sehr verliebt in das Auto 😀

  10. März 23, 2012 / 8:21 am

    ich habe gerade das gleiche problem 🙁
    mein kleiner melman, opel tigra, 15 jahre hat einen motorschaden :((
    jetzt muss wohl auch ein neues her !

  11. März 23, 2012 / 8:41 am

    Ohjeee, ich kann dich sehr sehr gut verstehen.. Mein großer Golf 3 Kombi wird dieses Jahr 17 und muss zum Tüv. Da bin ich echt froh, dass ich einen Bekannten habe, der Automechaniker Meister ist und ihn mir immer wieder repariert, wenn ihm was fehlt. Sonst wäre er wohl auch schon lang nicht mehr hier..und obwohl er total hässlich ist und ich eigtl nie so ein rießen Auto haben wollte, ist er mir doch ans Herz gewachsen 🙂

  12. Anonym
    März 23, 2012 / 9:00 am

    Oh das tut mir Leid. 🙁 Ich fahre im Moment einen schwarzen SLk , gebraucht gekauft, Cabrio 🙂 Gibt im Sommer nichts schöneres als offen zu fahren <3 Leg dir doch auch ein Cabrio zu LG

    • März 23, 2012 / 9:05 am

      Tihi, wann hast du denn den gekauft? Mein Freund hat letztes Jahr seinen gebrauchten SLK verkauft, auch in schwarz 🙂
      Hatte mir noch überlegt, ob ich ihn nehmen soll, allerdings schluckt mir der zu viel Benzin und wirklich wintertauglich war er dann rein ausstattungstechnisch doch nicht.
      Ich finde ihn allerdings hübsch anzuschauen, bin selbst aber mehr so der "schnuckeliges Auto"-Typ 😉

  13. März 23, 2012 / 10:07 am

    och ssünde :-/ du scheinst ja echt eine super bindnung zu deinem auto 🙂 ich würde gerne einen vw gold 5 haben. aber so richtig toll finde ich den bmw 645ci, welchen ich mir leider nicht leisten kann, mit 250.000€ auch nicht gerade ein schnäppchen 😀

    Liebste Grüße moni_♥
    Schau doch mal bei mir vorbei: 100+ Leser Gewinnspiel 🙂

  14. März 23, 2012 / 9:17 am

    Hoffe, du findest schnell ein neues Auto!
    Ich habe leider keins, allerdings braucht man, wenn man in der Stadt lebt, auch nicht unbedingt eins. In meiner Heimat schon eher 😀

    Liebe Grüße

  15. Anonym
    März 23, 2012 / 9:30 am

    Huhu,
    oh nein, das kann ich total nachvollziehen :-(!
    Mir ist vor ein paar Jahren, einer mit voller Wucht, in meinen VW Polo = Fritzi, rein…wirtschaftlicher Totalschaden! Uiuiui hab ich geheult…zum 18 Geb. als Neuwagen bekommen, musste ich Fritzi nach 7 Jahren verabschieden! Danach bin ich auf VW Golf VI umgestiegen :-), langsammm wurden wir Freunde!
    Lg, Ju!

  16. Anonym
    März 23, 2012 / 9:36 am

    Genau das ist mir Anfang des Monats auch mit meinem Polo passiert 🙁 Brauchte dann auch relativ schnell ein neues und obwohl ich noch in der AUsbildung bin und auch komplett für mein Auto selbst aufkommen muss, entschied ich mich nichts destotrotz für einen neuen. Heutzutage einen günstigen Gebrauchtwagen zu finden, bei dem man nach einem Kauf nicht noch extrem viel Geld reinstecken muss, gibts wirklich kaum noch. Bei einem Neuwagen hat man sofort Garantie etc.
    Es gab auch ein tolles Angebot für einen Chevrolet Spark, der es dann auch geworden ist, wobei ich das Angebot nicht genommen habe, sondern das günstigere "Wie-Neu" Ausstellungsstück mit Garantie gekauft hab 🙂 Und ich bin seeeehr zufrieden!

  17. März 23, 2012 / 9:46 am

    och du ärmste 🙂 ich hing so an meinem autochen, mein playmobil damals 😀 aber mittlerweile fahre ich ihn nur noch, bis ich mir mein wunschauto leisten kann 😀 ich fahre einen bmw 316, ich muss sagen, dass der super ist und mittlerweile 'recht günstig' ist – und die qualität von bmw kann ich weiterempfehlen, selbst bei so 'alten' autos… sei nicht so traurig, neues auto neues glück 😉
    lg summer

  18. Steffi
    März 23, 2012 / 9:57 am

    Ich kann dich soooo gut verstehen! Mein Polo fährt zwar noch gut (ist auch 13 Jahre alt), aber ich denke, allzu lange werde ich ihn nicht mehr fahren. Werde auch traurig wenn ich dran denke, denn er ist mein 1. Auto und ich rede immer mit ihm, wenn ich Auto fahre! *lach* Also, hab ich auch so ne Art "Beziehung" zu ihm aufgebaut! Klar, ist nur ein Metallklumpen mit Motor, aber für mich eben mehr! 🙂

  19. März 23, 2012 / 10:54 am

    Erstmal viiiielen vielen Dank für deinen lieben Kommentar, das freut mich, dass dir mein Blog gefällt! ♥
    Und das mit dem Auto kenne ich, musste letztes Jahr auch meinen 13 Jahre alten Nissan verkaufen, weil die Reparaturkosten einfach zu hoch geworden wären. 🙁
    Aber jetzt habe ich einen supertollen neuen-gebrauchten Polo und bin total glücklich mit meiner orangen Knutschkugel. 😉

    Allerliebste Grüße,
    Saskia ♥

  20. Marie
    März 23, 2012 / 12:00 pm

    ja ich war auch sehr überrascht, aber es schmeckt so lecker. könnte ich jeden tag essen 🙂

  21. März 23, 2012 / 11:07 am

    Kenne das leidige Autothema, hab schon mein 5. Auto und das bei nur 8 Jahren Führerschein. Ergab sich wie folgt #1 schwerer Unfall/Totalschaden, #2 Motorschaden, #3 Motorschaden, #4 während der Fahrt abgebrannt! Dank Abwarackprämie kam ich dann zu #5, ein Neuwagen, auch bei dem war nach 25tkm der Motor kaputt und er wurde zum Glück dank Garantie ausgetauscht… Und nein, das liegt nicht an meiner Fahrweisen :-). Wenn mann sich eine geringe monatliche Belastung leisten kann empfehle ich jedem sich einen kleinen, günstigen Neuwagen zuzulegen. Das erspart einem viel Stress!

  22. März 23, 2012 / 11:15 am

    Ich selbst habe noch gar keinen Führerschein: irgendwas hat sich immer verzögert – erst wollte ich ihn nach der Schule machen, dann während des Studiums, jetzt grad zum Ende des Masterstudiums, aber mal sehen: in der Stadt, in der ich wohne, ist man nicht wirklich auf Autos angewiesen. Aber mein Freund hat nun schon so einige Autos besessen… immer solche, die er als "Schnäppchen" bezeichnet und ich als Schrotthaufen 😉 … seit ich ihn kenne, hatte er insgesamt etwa 7 Autos… ich musste auch schmunzeln, als du davon gesprochen hast, dass dein Auto schon alt ist… die Autos meines Freundes waren immer wesentlich älter 😀 … unter anderem hat er einen Trabi… er bastelt wahnsinnig gerne an den Autos rum, steckt viel Geld rein und irgendwann verkauft er sie dann doch wieder für höchstens die Hälfte des Preises, den er ausgegeben hat… naja zurzeit ist es ein altes Cabrio von 1991, aber bei dem Wetter, ist mir das Alter dann auch egal und ich fahre gerne mit …

  23. März 23, 2012 / 11:50 am

    Meine beste Freundin hat ein Smart Cabrio. Das ist absolut super – nicht so prollig wie die meisten anderen Cabrios und dazu noch total knuffig. Das beste daran ist, es passt in Dortmund einfach in jede noch so kleine Parklücke und darf sogar gerade einparken, wenn sich alle anderen Schiffe seitlich reinquälen müssen! Selbst habe ich leider noch kein Auto, kann dich aber vollkommen verstehen…

  24. Becci
    März 23, 2012 / 1:29 pm

    Mir gehts gerade genaus, mein geliebter Renault Twingo heulte auch beim Gasgeben auf – Kupplung ist hinüber. Leider ist mein Auto schon 13 Jahre alt gewesen, dann ist der Unterboden noch total verrostet 🙁

    Jetzt muss ich auch Abschied nehmen und bin gerade auf Autosuche… Und keins ist so schön, wie meiner ist/war. 🙁

  25. März 23, 2012 / 12:29 pm

    Habe den Seat Ibiza<3. Und liiiebe das Auto:P
    <3

  26. März 23, 2012 / 12:43 pm

    Das mit deinem Auto tut mir sooo leid:(
    ich hatte früher mal nen fiat punto, den habe ich aber dann verkauft, als ich meinen freund kennen gelern habe, da wir nur mit seinem auto unterwegs waren.
    vor nem jahr haben wir uns dann einen nagelneuen weißen audi a3 sline gekauft und sind absolut happy 🙂

  27. März 23, 2012 / 12:44 pm

    Ich möchte so gerne einen Volkswagen Bulli haben 🙂 aber die alten sind jetzt richtig teuer, also bleibt es wohl ein Traum..

  28. März 23, 2012 / 12:51 pm

    dankeschön 🙂 hm ja,ich hab langsam genug davon ;D

  29. *la fille blonde
    März 23, 2012 / 2:03 pm

    Ich kenne das, so erging es mir letztes Jahr mit meinem heißgeliebten 20 Jahre altem Peugeot ♥ Ich habe ihn geliebt, aber dann sollte er zum TÜV und das reparieren aller "Schäden" hätte weit über 1000 € gekostet. Da ich unbedingt wieder ein Automatikauto haben wollte, hab ich mir dann einen Smart geholt, perfekt für Kurzstrecken und Frauen – nie wieder Einparkprobleme 🙂 Ich komm total gut damit klar.

  30. März 23, 2012 / 1:40 pm

    das tut mir Leid =(
    Meinem Freund ging es ähnlich, deshalb kann ich das ein bisschen nachvollziehen..fühl Dich umarmt!
    Ich bin VW-Fan. Allerdings kann ich nur mit Mama's Polo durch die Gegend fahren, ich hab kein eigenes Auto…

  31. März 23, 2012 / 1:44 pm

    Wie heißt dieses Sprichwort nochmal? Cars are a girls best friends?
    Mein herzliches Beileid für deinen geliebten Wagen!

    Ich liebe dein Blogdesign, versuche schon seit langem sowas in der Richtung auch auf meinem Blog hinzubekommen 😀

    Liebste Grüße & ein wunderschönes Wochenende
    Lu

  32. März 23, 2012 / 4:03 pm

    wohin geht's denn , wenn ich fragen darf ? 🙂

    ach , jedes mal wenn ich deinen blog sehe , denke ich mir einfach nur 'WOW' ! ♥

    ganz liebe grüße 🙂

  33. März 23, 2012 / 4:51 pm

    Danke für den Kommentar! 🙂
    Toller Blog! <3

  34. März 23, 2012 / 5:25 pm

    Ich kann dich so gut verstehen! Als ich mein erstes Auto, einen Polo, hergeben musste auch weil die Reparatur über den Wert des Autos hinausging, war ich ziemlich fertig. Ich hab auch ein bisschen geweint und mir ist die Gänsehaut gelaufen als ich ihn dann am Schrottplatz stehen lassen musste… ich fahr jetzt einen Honda Jazz, mit dem bin ich auch zufrieden, aber es ist einfach nicht das gleiche. Manchmal wenn ich "meinen" Polo irgendwo stehen sehe, werde ich schon ein bissschen wehmütig…Und ich bin sicher nicht autoverrückt oder so, aber ich hing einfach so an ihm!
    War das auch dein erstes Auto? Da gehört schon ein bisschen Traurigkeit dazu, finde ich.
    Liebe Grüße, Katinka

  35. März 23, 2012 / 5:45 pm

    Hallöchen.:) Danke für deine tolles Kommentar. 🙂 Finde cool, dass eine größere Bloggerin aus HD meine Bilder toll findet. 🙂 Komme nämlich aus der nähe. 😉 Dein Blog ist echt süß gemacht. 🙂 Ich verfolge ihn gleich mal. 😛 Würde mich über ein gegenseitiges Verfolgen freuen. 🙂 Auch nciht schlimm, wenn du nicht willst. 🙂

    LG Julia. 🙂 <3

  36. März 23, 2012 / 6:11 pm

    Oh nein, du Arme 🙁 Das tut mir so leid, ich kann dich da total verstehen. Ich habe zwar im Moment kein eigenes Auto, aber als Kind habe ich immer eine Mordsbindung zu unseren Autos aufgebaut. In einem Urlaub habe ich sogar mal meine Lieblings-Schippe an den Kühlergrill gelehnt und gesagt: "Autochen soll auch im Sand spielen". Da gibts sogar ein Foto von. Da hab ich aber auch geheult, als wir den hergeben mussten… Aber um noch ein bisschen Hoffnung reinzubringen, für unser neues Auto danach habe ich dann ganz liebevoll einen "Babypass" ausgestellt 😉 Ich drück dich!!

  37. März 23, 2012 / 6:23 pm

    och jee wenn ich mir vorstelle, das mein baby weg muss.. mag ich garnicht dran denken 😀 ich hänge auch total an meinem auto.
    also ich habe den neuen twingo..mein kleinen roten flitzer..richtiges frauen auto..also ich kann dir den nur ans herz legen..da ich mein auto auch selbst finanziere war die versicherung natürlich wichtig für mich, und ist echt preiswert das auto. verbrauchen tut er auch nicht viel und passt richtig viel rein an sprit. aber welches ich dir auch empfehlen kann ist toyota aygo. den hatte ich auch erst im auge. 🙂

    Lg Lisa

  38. März 23, 2012 / 9:05 pm

    oh neiiin, vor diesem Tag hab ich Angst! Ist bestimmt schlimm, wenn man seinen ersten, kleinen, treuen "Begleiter" abgeben muss.:/ Ich glaub ich würd da auch ne Träne verdrücken. Ich habe einen gebrauchten Fiat Punto und liebe ihn überalles.<3 Mein kleiner Stadtflitzer.;) Letztens einen neuen fiesen Kratzer entdeckt..:( traurig wer sowas macht!
    Du wirst bestimmt ein schönes, neues Auto finden, dass zu dir passt und dich gut an jeden Ort bringen wird.:) Viel Glück bei der Suche!

    Liebste grüße
    xx

  39. März 23, 2012 / 10:10 pm

    Kann nachempfinden, wie es dir jetzt geht. Hab seit fast drei Jahren auch kein eigenes Auto mehr… 🙁

  40. März 24, 2012 / 7:46 am

    Deine Haare werden ihn lieben!^^
    Oh nein, als ich die Überschrift gesehen hab, dachte ich zuerst Foki wäre ein Haustier…
    Ich habe kein Auto, kann ich mir auch im Moment nicht leisten, wenn ich dann mal "groß bin" und arbeiten werde, soll es ein kleines Auto werden, leicht zu parken, kein Sprittschlucker usw. am liebsten in Blau oder Silber.
    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

  41. Bianca
    März 24, 2012 / 9:40 am

    Schade um das Auto.. 🙁
    Danke für deinen Kommentar, ich liebe es in andere Rollen zu schlüpfen-Perücken sind dafür ganz fantastisch! Man kann auch schauen, was würde mir stehen, ohne sich gleich die Haare zu färben. 😀

  42. Anonym
    März 24, 2012 / 9:08 am

    Oh nein, ein Auto verabschieden ist immer dumm.. :/ ich fahre derzeit einen kleinen Mazda2 und bin ganz glücklich mit ihm. Klein, wendig und spritzig – ein richtiges Frauenauto! 🙂 das ultimative Traumauto ist ein Mini, die sind aber einfach unverschämt teuer.. :S

  43. März 24, 2012 / 2:03 pm

    Das kann ich gut nachvollziehen. Ich hab nen Peugot 206 der ist auch schon 12 Jahre alt, und schön langsam häugen sich die Reperaturen. Einerseits will ich mich noch nicht trennen, aber andauernd Geld reinstecken bringt ja auch nichts.
    Wenn ich mich entschließe ihn herzugeben, dann möchte ich gerne einen Seat Leon. Hatte den schon mal als Leihauto und es war ein wunderbares Fahrgefühl.
    Wünsch dir viel Glück bei der Autosuche.

  44. März 24, 2012 / 4:39 pm

    heii, echt schöner blog ;)♥
    lust auf gegenseitiges verfolgen??

    Grüßen,
    ani♥

  45. März 24, 2012 / 7:19 pm

    Weimar ist wirklich eine tolle Stadt & man kann dort super Foto's machen. Die kleinen Läden in den ganzen Gassen sind auch total süß, nur leider kann man in Weimar nicht so gut shoppen, was Klamotten betrifft. Ansonsten ist eés eine super Stadt. Also fahr ruhig mal hin !
    Dein Blog gefällt mir übrigens sehr gut. Das mti deinem Auto tut mir leid. Ich habe meins seit 4 Monaten und es ist zum Glück gerade mal 1 Jahr alt (Opel Corsa Facelift)…und ich hoffe, dass es noch lange mein Begleiter sein wird 🙂

    Liebste Grüße, Sophie ♥

    http://dancingontheclouds.blogspot.de/

  46. März 25, 2012 / 6:44 am

    Ich habe einen roten Fiat Panda.
    Wünschen würde ich mir einen alten Mini, grün mit weißen Ralleystreifen. Bekommen werde ich aber den Opel von meinem Mann, der sich dann dafür sein Wunschauto vor die Tür stellt 😉

  47. März 25, 2012 / 8:50 am

    Mir ist letztes Jahr (nach 6 Jahren) mein babyblaues Porsche 911 Cabrio geklaut worden. Ein echter Klassiker für den ich sehr lange gespart und nach dem ich sehr lange gesucht habe. Die Welt ist schlecht und ungerecht.

  48. März 25, 2012 / 11:30 am

    du arme 🙁 kann dich verstehen! ich fahr nen fiat 500 und liebe ihn 🙂

  49. März 25, 2012 / 3:28 pm

    Ohje, Autos wachsen einem schon ans Herz (; …
    Und: Chemie ist schon sowas, das liebt oder hasst man … ich gehör wohl zu Ersteren (;
    LG

  50. März 25, 2012 / 4:59 pm

    irgendwie ein süßer post, ich hab zwar kein auto aber kann ich irgendwie nachvollziehen.
    & danke für den wunderbar lieben kommentar 🙂

  51. April 14, 2012 / 9:35 pm

    Ich kann dich total verstehen. Ich liebe mein Auto (ein 10 1/2 Jahre alter Audi A2) über alles 😀
    Ich will mir gar nicht vorstellen, ihn jemals abgeben zu müssen. Und das schlimmste ist ja noch, dass es inzwischen relativ wahrscheinlich ist, dass ich dieses Jahr ausziehe und ich habe keine Ahnung, ob ich mein Auto dann behalten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.