Nice & Easy Hair-Do #1

Zugegeben – wenn es an meine Haare geht, bin ich nicht unbedingt ein Spezialist. Wenn ich gleichzeitg einen Föhn und eine Bürste in der Hand halten muss, bin ich motorisch überfordert. Ich liebe daher Besuche beim Friseur, wenn ich mal für einen Tag perfekt glatt geföhnte, leicht wellig fallende Haare habe. Das bestätigt mich zumindest darin, dass meine Haare Potenzial haben so auszusehen, wie ich es mir wünsche. Wenn ich sehr reich wäre, würde ich für jedes Mal Haare föhnen zu meinem Friseur fahren. Oder nein. Wenn ich sehr reich wäre, würde mein Friseur ein Zimmer in meinem Haus haben und immer zur Stelle sein, um zu föhnen!
Weiß jemand, ob Volkshochschulen Föhn-Kurse anbieten? Da wäre ich ganz vorne mit dabei. Gleiches gilt für einen „Wie-lackiere-ich-als-Rechtshänder-meine-rechte-Hand?“-Kurs.

Naja. Und weil ich nicht so begabt bin, wenn es zu Frisuren kommt, ich aber auch nicht immer nur einen hingeklatschten oder eingedrehten Dutt tragen will, habe ich mir hunderte von Youtube-Tutorials angeschaut und mir ein paar Anleitungen für Frisuren rausgesucht, die man sogar als feinmotorisch unbegabter Mensch hinbekommt (glaubt’s mir, ich weiß wovon ich spreche).

Heute zeige ich euch zwei davon. Habt ihr Interesse daran, dass ich das als Kategorie einführe und euch ab und zu berichte, wenn ich erfolgreich war oder was neues entdeckt habe? Oder seid ihr alle total die Freaks, die sich selbst französische Zöpfe und sonst was für Kunstwerke hinzaubern und jetzt lacht ihr mich heimlich aus, weil ich das nicht kann?
Ich kann mir durchaus auch vorstellen, dass hier Leute (also ihr!), die frisurentechnisch was drauf haben, Gastbeiträge einstellen. Sagt mir, was ihr denkt.

Hier habe ich einfach auf der Seite, auf der ich kein Pony habe, zwei Strähnchen umeinander geschlagen, immer die vordere über die hintere und bei jedem Mal habe ich zur vorderen ein paar weitere Haare dazugenommen. Einfach feststecken, Zopf machen und fertig. Simpel, aber peppt die ganze Sache doch etwas auf. Wer meiner (zugegeben unverständlichen) Anleitung nicht folgen konnte, dem kann ich dieses Video von der allseits bekannten und super-sympathischen xKarenina empfehlen.

Diese Frisur hier ist noch etwas einfacher. Keine Panik, es wird nicht geflochten. Ihr braucht einfach ein geflochtenes Haarband, die gibt’s zur Zeit ja wie Sand am Meer zu kaufen. Einfach auf den Kopf wie einen Kranz und dann die Haare um das Haarband umschlagen und „vertuddeln“. Diese Idee habe ich von Aynur, hier ist der Link zum Video mit einer genaueren Erklärung 🙂

22 Kommentare

  1. Februar 15, 2012 / 8:04 am

    Oh ja!
    Ich weiß zu gut was du meinst!
    Früher war ich Frisurentechnisch viel kreativer, aber im Moment fehlt mir neben dem abhanden gekommenen Talent auch noch die Lust.
    Sieht super aus was du da hinbekommen hast.
    Sollte mich vielleicht auch wieder über youtube inspirieren lassen!

    http://pasarela-lovefashion.blogspot.com/

  2. Februar 15, 2012 / 8:18 am

    Steckst du das Haarband noch irgendwie fest? Bei mir schiebt es sich im Laufe des Tage nämlich immer weiter nach oben, so dass mein Hinterkopf wie ein Nest aussieht…

  3. Februar 15, 2012 / 8:19 am

    Einfach toll das ich nicht der einzige Mensch bin, der nicht so begabt in Sachen Frisuren ist 🙂
    Deine beiden Frisuren gefallen mir sehr gut.
    Poste ruhig mehr davon!
    Ich werde mir auch gleich mal die Videos anschauen und nachmachen, auch wenn meine Haare noch nicht ganz so lang sind.

    VLG

    http://sommylein.blogspot.com

  4. Februar 15, 2012 / 8:27 am

    Das sieht doch super aus!
    Ich bin auch schon überfordert wenn ich mir einen Zopf flechten soll (hallo? So lange Arme hat doch kein mensch???)
    Na ja, bei anderen schaffe ich das gerade noch 😉
    Lg Ronja

  5. Februar 15, 2012 / 8:33 am

    Das sieht toll aus!!
    Ich bin auch so mega unbegabt.. zur Zeit flechte ich sie einfach Abends in 2-4 Zöpfe nach dem Haare waschen und hab dann morgens ein paar Löckchen. Das ist aber auch das höchste der Gefühle … selbst mit Lockenstab krieg ich nix gutes zustande – das ist nach einer halben Stunde wieder runterhängend/fast glatt …

    Danke für die Tutorial-Links, das wird ausprobiert 🙂 ♥

  6. Februar 15, 2012 / 11:16 am

    Kenne das nur zu gut:).
    Während eine Azubi-Kollegin sich imemr mega coole Frisuren flechtet, knotet, hochsteckt etc, habe ich meistens einfach einen Pferdeschwanz;(.
    Vielleicht probier ich das mal aus:): Sieht echt gut aus.
    <3

  7. Februar 15, 2012 / 12:03 pm

    Das sieht total schön aus! Ich liebe solche Frisuren, auch wenn ich selbst an ihnen meist verzweifle =D

    LG

  8. Februar 15, 2012 / 12:05 pm

    Ich schaffe es gerade mal mir einen normalen Zopf zu flechten 😉
    Also keine Sorge….

    Danke für deine Ideen!!

  9. Februar 15, 2012 / 2:23 pm

    total klasse! Mir gefallen die Frisuren wirklich super gut.
    Ich bin auch absolut unfähig, wenn es um Frisuren geht…Mehr als Zopf und Dutt kriege ich nie hin… Es ist wirklich laaangweilig immer die gleiche Fisur zu tragen =(
    Liebe Grüße
    Belora

  10. *la fille blonde
    Februar 15, 2012 / 4:40 pm

    Also talentfrei in Sachen Frisuren ist was anderes, der Preis geht dann wohl eher an mich. Sieht richtig schön aus und steht dir, ich wäre froh wenn ich nur ansatzweise einen Pferdeschwanz hinbekommen würde, aber sogar das stellt eine hohe Schwierigkeit für mich dar 😉

  11. Merle
    Februar 15, 2012 / 5:05 pm

    das sieht echt klasse aus 😀
    ich trag im krankenhaus IMMER nur pferdeschwanz und es ist einfach doof! Viele haben super frisuren da und ich lauf immer gleich rum xD einfach weil mir morgens auch die zeit fehlt
    Und ich natürlich nach wie vor denke das meine haare zum flechten zu kurz sind ABER meine mama hat mir eben gerade ein bisschen geholfen 😀 und siehe da es geht sogar 😉

  12. Februar 15, 2012 / 4:26 pm

    Mehr mehr mehr! (: Die zwei Frisuren sind wirklich wunder, wunderschön!

    Probiers doch auch mal mit diesen Youtuberinnen:
    http://www.youtube.com/user/LuxyHair?feature=g-user-u

    Ich hoffe dort ist was für dich dabei!

    Liebe Grüsse
    Mary

    PS: Ich kann grad mal einen Zopf flechten und selbst dann sieht's aus wie ein Büschel Stroh… 😛

  13. Februar 15, 2012 / 5:05 pm

    Tolle Frisur
    gefällt mir sehr :*

    Liebe Grüße Cansu xx♥

  14. Februar 15, 2012 / 7:16 pm

    Was ich noch fragen wollte, hättest du Lust Banner zu tauschen?
    Ich würde mich freuen 🙂
    Lg Ronja

  15. Februar 15, 2012 / 10:09 pm

    WOW!
    1. Hast du das ja wohl mal absolut perfekt hinbekommen und für mein Auge sieht es tatsächlich aus wie vom Friseurmeister persönlich hergerichtet 2. Steht es dir auch noch unfassbar gut und 3. Finde ich die Kategorie super für eine Grobmotorikerin wie mich :)♥

  16. Februar 16, 2012 / 9:56 am

    Hey das sieht doch suuuuuuuuuper aus!!! Und du sollst nicht begabt sein?!!

    Herzlichst
    Mela

  17. Februar 20, 2012 / 7:08 pm

    sieht wirklich total schön aus ! wär froh ich könnt so sachen mit meinen haaren veranstalten 😀 wenn ich die ma glatt haben möchte, muss ich fürs glätten ma locker 1-2 stunden einplanen 🙁
    & sehr schöner blog! 🙂

    • Februar 22, 2012 / 4:16 pm

      das sind wirklich zweischöne ideen! 🙂 ich habe mir vor ein paar jahren mal das "einflechten" beigebracht und praktiziere dieses an jedem bad-hair-day erfolgreich – wenn mans einmal kann geht es wirklich schnell und es sieht für viele eher nach einer komplizierten frisur aus, als nach einer notlösung 🙂

  18. Februar 24, 2012 / 9:00 pm

    Es sieht sehr schön aus 🙂

    wesearchingforthefuckingperfectworld.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.