Dshini

Da ich jetzt schon öfter gefragt wurde, wie Dshini funktioniert und ihr ja auch von mir immer wieder gebeten werdet, meinen Link anzuklicken, mache ich spontan mal einen Post daraus. Vielleicht kann ich ein paar von euch ja von dem Konzept überzeugen.

Dshini ist eine kostenlose Plattform, die eigentlich wie eine Art Community aufgebaut ist. Man hat ein Profil, kann Freunde hinzufügen, hat eine Pinnwand, etc. Das Besondere an Dshini ist jedoch die Möglichkeit, Wünsche zu erstellen. Dabei hat man die Auswahl zwischen verschiedenen Online-Shops, zum Beispiel Amazon oder Douglas. Da man bei Amazon ja eigentlich alles finden kann, ist so gut wie jeder Wunsch möglich. Ich persönlich nutze immer die Douglas-Seite.
Der Wert des gewünschten Produkts und die Versandkosten werden dann umgewandelt in Dshins. Als kleines Beispiel:
Mein letzter Wunsch, die MAC Zoom Lash Mascara, hat mich 25.450 Dshins gekostet. Das beinhaltete den Wunsch, die Versandkosten und die Bearbeitungspauschale von Dshini. So – und dann geht es los!

Täglich kann man verschiedene Aufgaben, sogenannte Dailies, lösen. Dazu gehören zum Beispiel verschiedene Spiele (z.B. Memory und ein Kartenspiel, bei dem man wirklich wahnsinnig werden kann), Profilbesuche, Banner finden, etc.
Für die Aufgaben gibt es verschieden viele Punkte und die sammelt man. Die gesammelten Punkte spendet man dann quasi an seinen Wunsch und so arbeitet man nach und nach die Wunsch-Dshins ab.
Wenn man das mal ganz ernst betrachtet, ist es eine sehr zeitaufwändige und langwierige Geschichte. Schaffe ich alle Aufgaben täglich, bekomme ich zwischen 380 und 410 Dshins. Um meinen Wunsch abzuarbeiten brauche ich damit rund 62 Tage – der Wunsch sollte also nichts dringendes sein.

Vielleicht fragt ihr euch jetzt, wie das funktionieren kann, dass Dshini einfach dauernd Sachen verschenken kann. Und hier ist des Rätsels Lösung und der Grund, warum ich die Plattform so gut finde: Dshini ist die einzige Website, die ihre Einkünfte durch Werbebanner etc. mit den Nutzern teilt. Die Einnahmen werden quasi auf die Aufgaben umgelegt, die der Nutzer sich dann in Form von Dshins zulegen kann.

Hier einige Tipps für euch, falls ihr euch anmelden wollt:

Sucht euch am Besten einen Wunsch aus, der nicht allzu teuer ist. Er muss allerdings mindesten 10€ Wert sein, ich persönlich habe mir rund 20€ als meine Höchstgrenze gesetzt – schließlich will ich das Produkt ja irgendwann in den Händen halten 🙂

Die Activity Games (Aufgabe: Activity Gamer) nehmen besonders viel Zeit in Anspruch. Daher lasse ich die Spiele nebenbei laufen, während ich anderweitig im Internet unterwegs bin – der Aktivitätsbalken füllt sich auch wenn ihr nicht spielt. Wichtig ist, dass keine anderen Dshini-Fenster oder -Tabs nebenbei geöffnet sind.

Den Power User, den man drei Mal täglich lösen muss, schafft man ganz schnell, indem man einfach ganz oft mit F5 die Seite akutalisiert. Ihr könnt quasi mitverfolgen, wie euer Balken gefüllt wird.

Kombiniert verschiedene Aufgaben! Zum Beispiel findet ihr die Dshini-Banner, während ihr Memodshin oder Dshinzilla spielt, da ihr durch die vielen Klicks dauernd die Seite aktualisiert.

Den Trick mit F5 könnt ihr auch anwenden, wenn ihr die 30 Logos sucht. Diese befinden sich immer unten, im hellblau unterlegten Bereich, wo ein Werbebanner ist. Diesen Bereich gibt es aber nicht auf jeder Seite. Sucht euch also eine Seite, auf der dieser Bereich ohne scrollen sichtbar ist (z.B. im Spendenauszug eures Wunsches) und ladet die Seite mit F5 neu. So habt ihr eure Logos schnell zusammen.

So. Denjenigen, die ich mit meinem Fachgelaber jetzt noch nicht abgeschreckt habe, wünsche ich viel Erfolg auf Dshini! Falls ihr spezifische Fragen habt, schreibt mir einfach eine Mail.

alle Fotos via Dshini
Teilen:

15 Kommentare

  1. Januar 12, 2012 / 10:18 pm

    Die Uhr war Liebe auf den ersten Blick und der Preis hat auch gestimmt XD wenn sie nicht im Angebot gewesen wäre, hätte ich sie glaube nicht mitgenommen…
    Ein Hoch auf Angebote, hihi 🙂

  2. Januar 12, 2012 / 10:20 pm

    Optik und Preis haben einfach gestimmt, deswegen musste sie mit^^
    Wo hast du denn deine Uhr entdeckt?

  3. Merle
    Januar 13, 2012 / 9:29 am

    😀 wow okay das klingt ect super 😮 hätte nie gedact das man das so finanzieren kann xD da is echt nirgends ein haken?

  4. Januar 13, 2012 / 8:45 am

    Ich finde Dshini prima^^
    Mittlerweile hab ich mir schon 4.Wünsche erfüllen können 🙂
    Einfach toll, dass das alles so gut klappt^^

  5. Januar 13, 2012 / 9:05 am

    guten morgen!

    ich hab mich auch kurze zeit bei dshini angemeldet, wollte unbedingt n chanel lippenstift.
    ABER als ihc mich dann spasseshalber mal gegoogelt hab, kamen unzählige seiten mit meinem namen, vorallem über dshini…
    hab mich schleunigst abgemeldet, aber der name er scheint bis heute noch bei google 🙁

    liebe grüße

  6. Januar 13, 2012 / 9:27 am

    hey!

    da hast du aber glück mit deinem allerweltsnamen…
    hab leider n ziemlich seltenen namen (in deutschland) und hab mich demnach gleich gefunden 🙁
    aber das prinzip find ich trotzdem noch super 🙂

  7. Merle
    Januar 13, 2012 / 11:41 am

    Naja ic würd das auch gern in die mitte setzen aber ich weiß nict genau ob ic das darf weil ich das Design nicht großartig verändern xD.
    und zu dshini wie lange dauert es immer bis du dir deine wünsche erfüllen kannst? oh man vllt mach ich das auch mal 😀 klingt richtig klasse

  8. Merle
    Januar 13, 2012 / 12:31 pm

    😀 klingt nach mega suchtgefahhr ^^

    • Januar 13, 2012 / 6:18 pm

      Interessant! War mir bis jetzt total unbekannt… 😉

  9. Annanikabu
    Januar 13, 2012 / 4:35 pm

    Oh, das mit F5 ist ja ein super Tip!
    Hab mich jetzt ja auch dort angemeldet.
    Aber die Spiele sind echt immer zum verrückt werden, haha! 🙂
    Schade, dass es jeden Tag die gleichen sind, find ich.
    Aber wäre ja sonst sicher auch sehr umständlich.

    Egal, ich hoffe, irgendwann mal einen Wunsch erfüllt zu bekommen und mache mindestens so lange weiter! 🙂

    Danke für die aufwendige Erklärung!

    Liebste Grüße
    Anna

  10. Januar 13, 2012 / 11:01 pm

    Borschd? Hihihihi, das Wort kannte ich noch gar nicht. Na jedenfalls wird das jetzt sein neuer Spitzname. Und wenn er lieb ist, darf er Borschdi heißen. Borschdi weiß übrigens Bescheid!! Ich schreib es ihm auch noch mal aufs Memoboard.

    Oh Gott, dieses Dshini klingt, als könnte ich danach süchtig werden. Deswegen melde ich mich da lieber gar nicht erst an und bleibe lediglich dabei, immer schön für dich draufzuklicken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.