Drei empfehlenswerte Boutique Hotels in Tel Aviv

Dieses Jahr ist das erste Jahr seit meinem Eintritt ins Arbeitsleben, in dem ich nicht an Betriebsurlaub gebunden bin. Darauf warte ich seit Jahren – und jetzt, wo es so weit ist, weiß ich gar nicht, wohin mit dem ganzen Urlaub. Luxusprobleme. Ich habe also überlegt, was ich so alles machen will: Neue Länder kennenlernen. Zum Glück ist meine Miriam genauso gepolt und so war nach zwei Telefonaten alles geritzt, die Flüge waren gebucht und wir konnten uns auf eine Woche in Tel Aviv, Israel vorbereiten.

Wir hatten dabei die wunderbare Möglichkeit, von drei wundervollen und sehr unterschiedlichen Boutique Hotels jeweils für eine Nacht ein Zimmer gestellt zu bekommen und konnten so unsere ersten Tage jeden Tag ein neues Hotel ausprobieren. So ein Hotel-Hopping hört sich jetzt erstmal stressig an, aber nicht nur ist Tel Aviv sehr fußläufig, sondern die Hotels lagen auch relativ nah beieinander und belohnten den Umzug jedes Mal mit ansprechenden Dachterrassen.

Diese drei Boutique Hotels möchte ich euch heute genauer vorstellen – vielleicht möchtet ihr euch bei einem Besuch dieser vielseitigen und interessanten Stadt ja auch zwischendrin auf den Rooftops ausruhen, einen Cappuccino in gemütlichen Kaffee-Ecken schlürfen oder ihr steht eben, wie ich, ein bisschen auf schöne Design-Hotels. Dann werdet ihr bei einem der drei Optionen sicherlich fündig.

BROWN TLV URBAN HOTEL

Der Name ‚Urban‘ trifft den Stil des Hotels, insbesondere des Rooftops, sehr gut. Das Hotel begrüßt mit einem Lobby-Interieur im Retro-Design, mit gemütlichen Sofas und Sesseln und einer Bibliothek-Wand. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Die Zimmer sind etwas ruhiger designt, das bunte Farbenspiel aus der Lobby verschwindet. Platz war in unserem Zimmer zwar kaum genug, um die Koffer zu öffnen, dafür waren die Betten bequem und das kleine Badezimmer bestach mit Regendusche (und unfassbar weichem Wasser, für das meine Haare noch immer dankbar sind).

Wer entspannen will, der schnappt sich seinen Bademantel und eine Flasche Wein und macht es sich auf der Dachterrasse bequem. Neben Sonnenliegen und Schirmen und bequemen Sitzgruppen gibt es hier auch eine Badewanne und einen Jacuzzi, in dem man (sofern man ihn bedienen kann – wir haben ihn nicht zum Sprudeln gebracht) mit Blick über die Stadt entspannen kann. Auch hier ist der urbane Stil wieder vertreten – etwas rustikaler, als in der Lobby, mit großen Kakteen und Lampen und Barstühlen im Industrial-Design.

Das Hotel liegt perfekt für alle, die das beliebte Viertel Neve Tzedek erkunden wollen (was wir nur empfehlen können). Das Hotel arbeitet – wie fast alle anderen auch – mit Cafés und Frühstücks-Locations im näheren Umkreis zusammen, sodass man morgens nicht im Hotel, sondern ein paar Straßen weiter frühstücken kann. Wir haben es uns im Meshek Barzilay gemütlich gemacht und haben dort ein ausgesprochen leckeres Frühstück genossen. Danach lässt es sich direkt prima weiter durch das Trendviertel laufen und in den vielen kleinen, hübschen Boutiques stöbern.

Pricepoint: eine Nacht im Standard-Zimmer kostet hier ca. 240€

Dachterrasse des Brown Urban Hotel Tel Aviv

Dachterrasse des Brown Urban Hotel Tel Aviv

Rooftop des Brown Urban Hotel Tel Aviv

Rooftop des Brown Urban Hotel Tel Aviv

THE POLI HOUSE

Das Poli House gehört zur Gruppe der Brown Hotels, ist aber ein komplett anderer Stil. Wer es crisp-clean mit einem bunten, funky Twist mag, der ist hier genau richtig aufgehoben. Das Hotel begrüßt mit Neon-Schriftzug, viel Weiß und Knallpink und ist damit ein Kontrastprogramm zum Brown Urban TLV. Die Zimmer sind geräumig, mit ebenso bequemem Bett wie schönem Bad und einer großen Regendusche (wirklich, Duschen macht hier in Tel Aviv wirklich viel Spaß!).

Auch das Poli House besticht mit einem sehr geräumigen Rooftop – und noch besser: mit einem tollen Pool, der zum Entspannen über den Dächern einlädt. Man kann hier wunderbar auf Liegen fläzen, auf bequemen Sitzblöcken vor sich hinarbeiten oder an der Bar sitzen und sich leckere Drinks oder Snacks gönnen. Der Stil des Rooftops, sowie des gesamten Hotels ist sehr futuristisch, gepaart mit funktionalen Bauhaus-Elementen. Ziemlich geil, wenn man auf geradliniges Design steht, das nicht langweilig ist.

Auch hier gab es eine Frühstückskooperation mit dem benachbarten Café Loveat, das ich auch unabhängig vom Hotel wärmstens empfehlen kann. Von typisch isrealischem Frühstück bis hin zu Oatmeal Porrdige gab es hier alles. Wunderbar lecker und sehr empfehlenswert.

Pricepoint: eine Nacht kostet hier ab 200€

Lobby des Poli House Hotel Tel Aviv

Poli House Hotel Tel Aviv

Rooftop des Poli House Hotels

SHENKIN HOTEL

Das Shenkin Hotel war mein persönlicher Favorit. Von vorne bis hinten entspricht dieses Boutique Hotel meinem Stil – chic und sophisticated im Styling, dabei gleichzeitig cool und urban mit vielen Details. Besonders gut gefielen mir die ganzen Schriftzüge im ganzen Hotel – ‚Stay‘ im Zimmer oder ‚eat‘ im Kaffee-Eck auf der Terrasse. Zwar gab es auf dem Rooftop keinen Pool, dafür aber wunderbar bequeme Liegeinseln, auf der wir den ein oder anderen Mittagsschlaf gemacht haben.

Die Zimmer sind wunderschön, sehr gemütlich insbesonders durch die vielen Holz-Elemente. Was es mit den Hotelkissen in Tel Aviv auf sich hat, weiß ich nicht genau – sie sind einfach alle wahnsinnig bequem. Was aber mein absoluter Design-Favorit ist: die Fliesen. Wunderschöne Musterfliesen im ganzen Hotel, in den Gängen, auf der Terrasse, im Badezimmer. Allgemein gibt es in Tel Aviv viele Bars, Restaurants und Boutiquen mit den schönen Fliesen – das Shenkin Hotel hat dieses Flair perfekt eingefangen.

Wie üblich wurden auch hier Frühstücksoptionen im Umkreis angeboten. Da wir das Loveat bereits kannten, wollten wir etwas Neues ausprobieren und haben bei Baker’s auf einen Platz gewartet. Meinem Frühstück – einem Poached Egg Croissant – fehlte zwar der versprochene Lachs, lecker war es aber trotzdem.

Pricepoint: eine Nacht kostet ab 230€.

Shenkin Hotel Tel Aviv

Lobby des Shenkin Hotel Tel Aviv

Treppenhaus des Shenkin Hotel Tel Aviv

Lobby des Shenkin Hotel Tel Aviv

Shenkin Hotel Tel Aviv

*Vielen Dank an die drei Hotel, die uns die Übernachtung jeweils geschenkt haben.

Share:

5 Comments

  1. April 2, 2017 / 11:03 am

    Tel Aviv ist eine meiner Traumdestinationen und ich hoffe, dass ich bald einmal nach Israel komme – vielleicht verschlägt es mich ja dann in eines dieser Hotels, die sehen nämlich alle super nett aus 🙂

    Liebste Grüsse, Sonja
    http://www.littlewhitepages.wordpress.com

    • Lena
      April 2, 2017 / 11:51 am

      Ich kann es dir wirklich nur empfehlen. Es ist so super cool hier!

  2. April 5, 2017 / 1:30 pm

    Hotels mit Dachterassen habe ich am allerliebsten. Danke für Deine Empfehlungen. Ich war mal in April dort, hier war es grau und elend und dort hatten wir ein paar wundervolle Sommertage.
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

  3. April 6, 2017 / 4:15 pm

    Wow, die Hotels sehen ja allesamt richtig toll aus, besonders das erste gefällt mir sehr gut. Hatte Tel Aviv bisher als Reiseziel gar nicht so auf dem Schirm, aber deine Fotos auf Instagram haben mich neugierig gemacht. 🙂

    Liebe Grüße,
    Alisa von zeitvergessen.net

    • Lena
      April 6, 2017 / 5:45 pm

      Ich kann es dir auch wirklich nur empfehlen! Travel Diary kommt heute noch online 🙂 Vielleicht überzeugt dich das noch mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.