CRAVINGS: Cuddly & Comfy

Irgendwas mache ich in den letzten drei Monaten eines Jahres immer falsch. Ich gerate in einen abartigen Freizeitstress und wünschte, mein Tag hätte 36 Stunden – jedes einzelne Jahr. Ich jongliere mich selbst also gerade zwischen meinem Vollzeitjob, meinem Blog, meinen Reitstunden und meiner ehrenamtlichen Tätigkeit in der Flüchtlingshilfe und habe ja dann auch noch Freunde und Familie, die ich nicht vernachlässigen will.

Hier sitze ich also, verschicke To-Go Cups, bearbeite Fotos, beantworte Mails und arbeite an meinem Blog-Vortrag für nächste Woche und da fiel mir auf: Du hast ja schon ewig nichts mehr gepostet! Ooopsie Daisy. Wo wir aber schon beim Thema sind: am kommenden Mittwoch, den 04.11., mache ich in Mannheim einen Vortrag zum Thema Erfolgreich bloggen. Das ganze ist umsonst, ihr müsst euch nur kurz voranmelden – hier gibt die Infos. Ich würde mich riesig freuen, ein paar von euch kennenzulernen!

Fotos mache ich erst am Samstag wieder, daher kann ich euch heute kein Outfit an mir bieten – dafür aber eins, was ich gerade gerne an mir hätte. Zwischen zwei Terminen heute bin ich nämlich noch kurz in den Mango gehüpft (sowas geht trotz Freizeitstress natürlich immer) und habe mir das Kuschligste rausgesucht, was ich finden konnte – nämlich diesen tollen Karoschal.

Und in dem möchte ich mich jetzt am allerliebsten vergraben und einen einmonatigen Winterschlaf halten. Das einzige, was einen nämlich in so einer stressigen Zeit irgendwie aufrecht erhält ist die Aussicht auf ein paar Stunden im eigenen Bett, ein Schrank voller Kekse oder ganz viel kuschlige Kleidung. Deswegen habe ich heute um meine neue Errungenschaft ein Outfit drumrumgebastelt, das ich bitte gerne einmal genau so zum mitnehmen hätte. Mögt ihr es?
_ _ _ _ _
I don’t know what I’m doing wrong the last three months of a year. It’s always the same: I go into total stress mode. I wish my day had 36 hours (but then again who doesn’t?). I’m rotating between my full-time job, my blog, my hobbies, my friends, family and social activities. So here I am, working on what feels like a thousand things at a time. At least today, I had a few minutes between meetings to check out what’s new in stores. 


I ended up with a beautiful and over-the-top cozy scarf from Mango that I feel like snuggling up in right now. It is just so cozy. I immediately knew how I wanted to wear it for the first time, so I thought I’d share with you. It is a really laid-back look – something I’m really craving right now with all the appointments that are awaiting me. How do you like the look? 

Schal – Mango // Jeans – Topshop // Weste – Glamorous // Shirt – New Look // Boots – Mango

Facebook // Instagram // Twitter

8 Kommentare

  1. Oktober 30, 2015 / 5:48 am

    Guten Morgen ♥,
    ich kann deinen Stress derzeit sehr gut nachempfinden, denn mir geht es sehr ähnlich. Jeden Abend denke ich mich momentan "Verdammt, schon wieder ein Tag vorbei? Aber ich wollte/muss doch noch tausend Sachen machen!" und eigentlich ist man total platt. Es ist nicht gerade motivierend, wenn man das Gefühl hat, dass die Zeit durch die Finger rinnt. Aber hoffen wir einfach darauf, dass es bald wieder aufwärts geht und auch mal ein paar Verschnaufpausen außerhalb der paar Stunden Schlaf in der Nacht möglich sind.

    Das von dir zusammengestellte Outfit finde ich übrigens richtig schön. Genau mein Farbschema 😀 und der Schal sieht wirklich sehr kuschelig aus!

    Halt die Ohren steif! ♥
    Liebe Grüße
    Kat
    http://www.heartandsoulforfashion.com/

  2. Oktober 30, 2015 / 9:41 am

    Tolles Outfit <3 Irgendwie ist das wirklich immer sehr widersprüchlich. Einerseits steigt das Bedürfnis danach, alles ganz ruhig und kuschelig angehen zu lassen und andrerseits wird es nochmal total stressig.
    Ich hoffe, Du findest trotzdem Zeit zum Durchatmen 🙂 Und Kekse essen 🙂
    LG Farina

  3. Oktober 30, 2015 / 9:51 am

    Oh ja ich mag es 🙂 du stellst wirklich immer tolle outfits zusammen. Ich bin begeistert

  4. Oktober 30, 2015 / 10:24 am

    so sehr dich dieser riesige Stress mal stört und du abends irgendwie nicht mehr willst, solltest du schlussendlich froh sein, dass du immer was zu tun hast! ich hab lieber ein bisschen Hektik, in der ich nur mit to-do-Liste überleb und krieg im Moment einen Rappel vom nichts-tun, ich hab keinen Studienplatz bekomm und muss jetzt umplanen.
    trotzdem wünsch ich dir natürlich auch schöne entspannende Momente 😉 und das mit der Flüchtlingshilfe find ich sehr spannend! gibt's dazu schon einen Post?

    das zusammengestellte Outfit gefällt mir unglaublich gut!
    der Schal ist ziemlich cool, ich freu mich auf deine Kombis 🙂

    LG Katrin

    • Oktober 30, 2015 / 8:22 pm

      Oh ja, da hast du sehr recht. Lieber zu viel, als zu wenig zu tun 🙂

      Dir drücke ich die Daumen, dass du zum einen etwas Tolles findest, mit dem du die Wartezeit gut rumbringen kannst und zum zweiten, dass du in der nächsten Runde Erfolg hast! 🙂

  5. Oktober 31, 2015 / 10:05 pm

    Das zusammengestellte Outfit sieht gut aus! Ich würde dir gerne am Mittwoch zuhören, aber ich hoffe du schreibst hier sicherlich noch was drüber 😉

  6. November 1, 2015 / 7:20 pm

    Das Outfit gefällt mir sehr gut und ehrlich gesagt, mit einem Winterschlaf könnte ich mich auch anfreunden 😉

    LG, Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.