OUTFIT: Red Lace Dress

Wenn jemand an einem Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom leidet, dann habe ich heute definitiv das beste Medikament für euch: Geht shoppen! Und zwar ein rotes Kleid. Ungewollt hatte ich damit letzten Freitag nämlich mehr Aufmerksamkeit, als mir lieb war. Obwohl der Schnitt ja recht simpel ist, knallt die Farbe wohl ordentlich und ich hatte das Gefühl, dass mich alle Leute anstarren, was mir sehr unangenehm war. Vielleicht haben sie aber nicht wegen dem roten Kleid gestarrt, sondern wegen meinen Armen? Wie mir nämlich auf den Bildern erschreckend aufgefallen ist, sind die ganz schön teigig geworden. Ist teigig ein Wort? Jedenfalls bin ich schwer am überlegen, ob ich in den Urlaub nicht ein paar kleine Hanteln mitnehmen soll. So ein bisschen Muskeltraining am Pool und das wirkt schon nicht mehr so sehr wie Sport.

Das mit den Armen fällt mir wahrscheinlich nur deswegen so auf, weil ich am Samstag das erste Mal Teil einer Jury war. Im Umkreis hier gab es einen Street Dance Contest in der Tanzschule einer Bekannten von mir und ich durfte insbesondere in den Bewertungskategorien Ausstrahlung und Outfits bewerten. Dabei fiel mir auf, wie unglaublich trainierte Arme da dabei sind und ich wurde zurückgeworfen in meine eigenen Zeit als Tänzerin, als wir Armmuskelübungen gemacht haben, bis wir reihenweise einen Kreislaufkollaps hatten (manchmal dachte ich wirklich, ich sterbe – allerdings gab es da auch keine Teigarm-Fotos, hatte also alles seine gute Seite). Fakt ist also: ich muss dringend Kraftübungen machen! Im Urlaub hab ich meine Sportskanonen-Schwester dabei. Die kriegt die Mission, mich anzuheizen. Dann komme ich toned und tanned zurück. Nicht. Was ein Gelaber – lest ihr überhaupt noch mit? Falls ja, mache ich es jetzt kurz und knackig und zeige euch leider nur zwei Fotos vom Freitags-Outfit, matchy-matchy mit den Blumen. Die anderen Bilder sind leider unscharf geworden, irgendwas stimmt mit meiner Kamera nicht. Vielleicht ist ihr zu heiß. Sie will auch Urlaub. Schluss jetzt, Outfit gucken. Was sagt ihr?
_ _ _ _ _
If you have ADS, I have the solution for you: wear a red dress. I have never been given more attention (unvoluntarily). When I chose to wear this dress on Friday, I did not know how people would react. It felt like they were all staring at the red dress and at some point, I didn’t feel too comfortable. Or maybe they did not stare because of the dress but because of my untrained arms. I have never seen it as clearly as in these pictures that I definitely need to step my muscular game up and get some workouts for my arms done. They look like they’re made of dough, not even a hint of toned muscle is left from my days as a dancer when we used to make strenghening excercises until one by one, we started to break down. It was insane. But at least I did not complain of dough-arms back then. Maybe I should take some weights with me on my vacation. Lifting some weights by the pool doesn’t sound too bad, right? Apart of my arms, how you like the dress? Very simple but very chic, right?

Kleid – Mango (similar here) // Tasche – Zara (similar) // Schuhe – H&M // Sunnies – Ray Ban
 
Get the Look: 

!function(d,s,id){var e, p = /^http:/.test(d.location) ? ‚http‘ : ‚https‘;if(!d.getElementById(id)) {e = d.createElement(s);e.id = id;e.src = p + ‚://‘ + ‚widgets.rewardstyle.com‘ + ‚/js/shopthepost.js‘;d.body.appendChild(e);}if(typeof window.__stp === ‚object‘) if(d.readyState === ‚complete‘) {window.__stp.init();}}(document, ’script‘, ’shopthepost-script‘);

JavaScript is currently disabled in this browser. Reactivate it to view this content.

Facebook // Instagram // Twitter

40 Kommentare

  1. Juli 28, 2014 / 9:10 am

    Wundervolles Kleid 🙂

    Liebe Grüße,
    Liz

  2. Juli 28, 2014 / 9:29 am

    Ich habe mich sehr über den Titel mit ADS gewundert – und mein Verdacht bestätigte sich.
    So wie du über ADS schreibst, weißt du scheinbar gar nichts darüber. Oder sehe ich das etwa falsch und du hast selbst ADS und kannst es beurteilen?
    ADS hat nichts damit zutun, dass man Aufmerkamkeit möchte! Und du stellst das so dar, als würde ein rotes Kleid & Shoppen mal eben helfen….
    Sehr traurig finde ich das! Dass eine Krankheit für ein Outfit-Post so benutzt wird – und dann auch noch falsch!

    • Juli 28, 2014 / 9:36 am

      Liebe Kira,

      vielen Dank für deinen Kommentar auf sämtlichen Kanälen. Und weil du überall das gleiche kommentierst, mache ich das auch 😉
      Ich weiß durchaus, dass ADS mit der von mir beschriebenen Problematik rein gar nichts zu tun hat und es natürlich NICHT mit einem Roten-Kleid-Shoppen zu tun hat. Wenn du den Post liest, wirst du feststellen, dass er vor Ironie nur so trieft und auch wenn es eine ernstzunehmende Krankheit ist (von der ich übrigens in der Tat sehr viel weiß, weil meine Schwester ADS hat), geht es in diesem Post AUSSCHLIEßLICH um die Analogie des Aufmerksamkeits-Dinges. Ein Scherz, ein Witz – bitte nicht immer alles so ernst nehmen.

      Danke!

    • Juli 28, 2014 / 10:46 am

      Ich fühle mich jetzt zwar nicht persönlich von deiner ADS-Analogie angegriffen, bin aber auch darüber gestolpert und fand es irgendwie unpassend – die Formulierung "Bedürfnis nach Aufmerksamkeit" o.ä. hätte es da meiner Meinung nach auch getan.
      Dennoch: Superschickes Kleid, steht dir wirklich sehr gut!

    • Juli 28, 2014 / 1:11 pm

      Mal davon ab, dass ADS sowieso nur eine erfundene Krankheit ist: Humor ist KEINE Krankheit, er schadet nicht, also eigne es dir doch einfach mal an, liebe Kira.

    • Juli 28, 2014 / 1:12 pm

      Also zugegeben, als ich "ADS" las, dachte ich nur "Oh oh, da werden sich jetzt sicher ein paar wieder daran aufhängen". Ach je, das darf ich bestimmt auch nicht sagen, oder? Wen beleidige ich denn eventuell? Also potentiellen Selbstmörder? Ich finde, man muss die Kirche auch mal im Dorf lassen. Genau wegen solcher – Entschuldigung – Menschen wie Kira, die wirklich alles auf die Goldwaage legen und sich sofort angegriffen fühlen, musste unsere Nationalelf sich für den Gaucho-Tanz entschuldigen. Was sind die Deutschen doch für elende Mieseprime. Wieso fühlt sich jeder gleich bei irgendwas sofort beleidigt/angegriffen/diskriminiert. Meine Güte, ich bin blond und erzähle Blondinenwitze. Ich bestelle Zigeunerschnitzel ohne an Sinti und Roma zu denken. Ich esse Mohrenköpfe und bin kein Rassist. Ich könnte noch tausend andere Beispiele bringen, ist mir aber meine Zeit zu schade.

    • Juli 28, 2014 / 1:58 pm

      Puh, ADS als "erfundene Krankheit" zu bezeichnen, ist aber auch ganz schön gewagt…

      und nun schauen wir alle wieder auf das schöne rote Kleid! 🙂 Ich hab letztens ein ähnliches Kleid in der Hand gehabt – nur in weiß. Allerdings habe ich es dann doch nicht gekauft, weil weiße Kleider Flecken und Vogelkot magisch anziehen (einmal lief ich den ganzen Tag in einem weißen Sommerkleid mit Vogeldreck auf der Brust rum – ganz toll…)

    • Anonym
      Juli 28, 2014 / 9:14 pm

      ADS/ADHS sind keine erfundenen Sachen, sondern ernstzunehmende psychische Krankheiten.
      im Volksmund wird das aber gern bei jedem aktiven Menschen gleich mal gesagt, daher wohl auch die Aussage, es sei eh nur erfunden… 😉

  3. Juli 28, 2014 / 9:52 am

    Wegen Deinen Armen hat mit Sicherheit keiner geguckt!
    Das Kleid ist wunderschön, die Spitze gefällt mir sehr gut. Ich persönlich finde Weiß-Töne immer schöner zu rot als schwarz, aber da entscheidet der individuelle Geschmack. 😉

    Liebe Grüße, Paula

    http://beyourselfanddowhatyouwant.blogspot.de/

  4. Juli 28, 2014 / 9:55 am

    Ach Lena, jetzt hast du mir meine Mittagspause versüßt! 🙂 Du schreibst immer so toll, dass ich jedes mal vor mich hin grinsen muss. Das rote Kleid im Spitzen-Look find ich übrigens total schick! Aber das glaub ich, dass man da sämtliche Blicke auf sich zieht. Aber selbst wenn: Sind alle nur neidisch auf das tolle Kleid und die heiße Frau darin 😉 Oh je, ich sollte jetzt auch mal wieder dringend mehr Sport machen. Und ich werde heute Abend erst mal kontrollieren ob meine Ärmchen auch schon teigig sind oO Dann werd ich gleich mal ein paar Wasserflaschen stemmen 😉 Ach so: Auf den Fotos find ich deine Arme übrigens gar nicht teigig! Sehen doch super aus!
    LG,
    Lia

  5. Juli 28, 2014 / 10:30 am

    Das Kleid steht dir ausgezeichnet und sitzt toll an dir!!
    Deine Arme finde ich alles andere als "teigig", aber da ich grundsätzlich ein Sport-Befürworter bin: RAN AN DIE HANTELN :))) LG Jenny

  6. Juli 28, 2014 / 10:40 am

    Teigig? Wo denn? Du hast doch richtig schöne Arme und die Leute haben garantiert wegen dem roten Kleid geschaut. Das steht dir nämlich unglaublich gut und ist ein wahrer Hingucker :). Ich finde die Kombination aus schwarz und rot auch nicht optimal, weiß aber auch nicht so wirklich. Vielleicht wäre eine Cremeton schön gewesen. Was ich auch richtig toll finde, ist die Kombination aus rot und pink. Dabei müssen sich die Töne natürlich gegenseitig ergänzen ;).

    Sport ist immer eine gute Idee. Ich fange jetzt auf wieder damit an, weil ich nicht nur meine Arme, sondern auch den ganzen Rest an mir sehr teigig finde^^.
    Liebe Grüße, Luisa

    http://una-mattina-blog.blogspot.de/

  7. Juli 28, 2014 / 11:08 am

    Rot ist eine tolle Farbe! Ich hab definitiv zu wenig davon im Kleiderschrank 😉
    Und trainierte Arme sehen wirklich sehr schön aus. Ich muss bei meinen auch ab und an aufpassen, dass die nicht zu "teigig" werden. Tennisarme sehen immer nicht so schön aus ^^
    Liebe Grüße ♥
    http://behindthecomfortzone.blogspot.com/

    PS: Ich liebe Texte, die vor Ironie nur so tropfen. Du schaffst das immer wieder, dass mir beim Lesen ein kleines Schmunzeln übers Gesicht huscht 😉

  8. Juli 28, 2014 / 11:33 am

    Das mit den Armen ist ja wohl Unsinn – die haben wegen dir und dem tollen Kleid geguckt 🙂 Und du schreibst immer so erfrischend, da muss man doch bis zum Ende lesen!
    LG Vivien

  9. Anonym
    Juli 28, 2014 / 11:37 am

    super geschriebener Text – das Kleid ist sehr schön & sieht toll zu deinen blonden Haaren aus:) aber das mit den Armen sehe ich auch nicht? absolut nicht teigig! 😉
    hast du über dem Knöchel ein kleines Tattoo? Was ist es denn genau?

    LG Anna

  10. Juli 28, 2014 / 11:40 am

    Ähm wo bitte sind denn deine arme teigig. also ich seh davon rein gar nichts. die leute haben dich angesehn weil dir das kleid so gut passt 🙂

  11. Juli 28, 2014 / 11:55 am

    Ein tolles Kleid, du siehst fantastisch aus! …und deine Arme finde ich alles andere als teigig, sondern auch seeehr schön!

  12. Juli 28, 2014 / 12:21 pm

    Ach, ich mag ja deine Schreibe so gern, wenn ihr jetzt in den Familienurlaub fahrt, schafft dein Papa es ja vllt diesmal, zum Buch schreiben zu motivieren 😀
    Und das Kleid steht dir super, ich find rot eh ne geile Farbe und zu deinen blonden Haaren sieht es nochmal toller aus 🙂

  13. Anonym
    Juli 28, 2014 / 12:59 pm

    Teigige Arme? Davon sehe ich nichts! Ein wunderwunderschönes Kleid – und dieses ZARA Tasche trauere ich immer noch nach 🙁 Konnte sie leider damals nicht mehr ergattern.

  14. Juli 28, 2014 / 1:47 pm

    Wo sind da denn teigige Arme? 😀 ich finde nicht, dass du dir um Sport im Urlaub Gedanken machen müsstest. Finde deine Figur – und auch deine Arme – toll!
    Ich habe zur Zeit witzigerweise auch einen kleinen Arm-Komplex. Habe mich ebenfalls auf Fotos erschrocken, dass ich so aus der Form geraten bin und gleich mal sportliche Vorsätze gefasst. Und dann ganz schnell wieder vergessen. Gibt ja auch wichtigeres als durchtrainierte Arme 🙂

    Liebe Grüße
    Bonny

  15. Juli 28, 2014 / 3:11 pm

    Das Problem mit den Armen kenne ich. Sonderlich dominant finde ich deine Arme jetzt nicht im Bild, aber ein bisschen Training und Fitness kann ja immer nicht schaden 😉

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

  16. Juli 28, 2014 / 6:16 pm

    Also ich finde deine Arme überhaupt nicht teigig, kenne aber dass Gefühl, wenn man selber glaubt dass man teigige Arme hat 🙂 Du siehst einfach hammermäßig aus in dem Kleid, steht dir wirklich gut!

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret
    PS: Ich suche noch ein paar Gastblogger für meine Urlaubszeit. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen? Gastblogger gesucht

  17. Anonym
    Juli 28, 2014 / 9:15 pm

    warum da alle gestarrt haben, ist ja wohl klar – das Outfit ist ein Wahnsinn! du siehst toll aus!
    und deine Arme sind weit entfernt von teigig, sei doch nicht so hart zu dir selbst 😉

  18. Juli 29, 2014 / 6:46 am

    Rot und blondes Haar passt perfekt zusammen.
    Das Kleid steht dir wirklich sehr gut. TOLLES OUTFIT! 🙂

  19. Anonym
    Juli 29, 2014 / 6:51 am

    Ha, gleich wieder Schmunzeln müssen, ich liebe Ironie. Ich finde Rot steht Dir unglaublich gut. Da hätte ich auch geguckt. LG Hannah

  20. Juli 29, 2014 / 8:31 am

    Ich finde das Kleid wunderschön, es steht dir super!
    Und du und teigige Arme? NEIN!
    Und wegen ADS: Mensch, habt doch mal Humor. Ich bin mir sicher Lena wollte weder die Krankheit nieder machen noch sie verharmlosen noch irgendwas in der Art! Chill down 😉

    Liebst
    Svetlana

  21. Anonym
    Juli 29, 2014 / 5:48 pm

    Du Quarki, ich kann da nichts von 'teigigen' Armen sehen, aber gut, man ist bei sich selbst ja sowieso am kritischsten, und hey – wenn man so Kotivation zum Sport hat, ist das doch auch schonmal was. Aber generell finde ich dein Outfit klasse. Mega Kleid, tolle Farbe, schöne Schuhe.
    Grüsse, Liana

  22. Juli 29, 2014 / 6:45 pm

    Das Kleid ist der Hammer!
    Das Knallrot in Kombi mit der Spitze und der Schnitt, steht dir 1a!
    Auf die Arme hat garantiert niemand geachtet, mal ganz davon ab dass ich da nichts teigiges erkennen kann.

    http://www.kamerakind.blogspot.de

  23. Juli 30, 2014 / 10:30 am

    Yeah, endlich geht mein Internet wieder 😉
    Das rote Kleid steht dir wunderbar. Ich kann mir gut vorstellen, das du da einige Blicke auf dich gezogen hast (unbewusst).
    Denn wenn man mal ein paar Stunden gearbeitet hat, merkt man erst an den Blicken der anderen, was man eigentlich heute nochmal an hat 😉 Ich vergesse immer so schnell, was ich gerade trage (Schaue ja nicht ständig an mir runter).
    Wenn du mal jemanden suchst, dem du das Kleid vermachen willst…dann melde ich mich hiermit schon mal rechtzeitig an 😉
    GLG
    Dorothee
    http://wunderbarelebenslust.wordpress.com/

  24. Juli 30, 2014 / 12:49 pm

    Teigige Arme sehe ich nirgendwo 😉 Dafür eine wunderschöne Lena in einem wunderschönen Kleid!! 🙂

    Liebste Grüße ♥ Joana
    TheBlondeLion

  25. August 1, 2014 / 12:27 pm

    Ui, das Kleid sieht richtig toll aus und passt super zu dir! Aber zu den Schuhe muss ich leider sagen, irgendwie machen die einen dicken Fuß 😀

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    *eleonorasblog*

  26. August 1, 2014 / 9:00 pm

    Blonde Haare + rotesKleid? Mehr Hingucker geht nicht:o) Sieht superschön aus das Kleid!!!
    Was sind meine Arme, wenn deine schon teigig sind???
    Aber mache auch grad fleißig viel Sport und hoffe bald wieder feste Bananenarme zu haben. (Ein besserer Vergleich fiel mir irgendwie nicht ein:o)
    Liebe Grüße,
    Kirsten

    http://www.thedressbakery.blogspot.com

  27. August 1, 2014 / 9:15 pm

    ich finde deine arme auch übrigens überhaupt nicht schlimm 🙂
    meine sind leider sehr teigig :((

    LG

  28. Oktober 27, 2014 / 2:17 am

    Die Heels und die Clutch sind wahsniggig schön. WIrklich toller Look!

  29. Oktober 28, 2014 / 7:49 am

    Sehr schöne Outfits! Schlicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.