OUTFIT: Comfy Basics

Ich kam mir etwas seltsam vor, als Miriam und ich diese Bilder gemacht haben – denn von meiner Schwester bekam ich das Teleobjektiv ausgeliehen (fragt mich nicht, was für eins. Es ist sehr lang, mehr weiß ich nicht.) und damit muss man so etwa dreihundert Meter vom fotografierten Objekt wegstehen, um es komplett erfassen zu können. Miriam und ich standen also an den zwei entgegengesetzten Enden der Straße und auf den ersten Blick müssen alle gedacht haben, wir wären total bescheuert. Beim Fotograf hat man ja wenigstens noch gesehen, was er da macht, aber der Fotografierte stand halt da mitten auf der Straße und poste so irgendwie ins Nichts, lächelte hier und da, lief hin und her – ein paar Leute haben auch überhaupt nicht kapiert, dass sie im Weg stehen, weil sie den Zusammenhang gar nicht verstanden haben. Außerdem dachte man immer Ach, der Fotograf sitzt so weit weg, da muss ich kein schönes Gesicht machen – sieht man ja eh nicht! und so gucke ich auf ungefähr jedem zweiten Bild einfach wie ein Volldepp. Da es für uns beide die ersten Gehversuche mit dem neuen Objektiv waren, sind die Bilder hier und da noch etwas krisselig, aber insgesamt machen sie doch was her, mit der schönen Unschärfe im Hintergrund. Wir üben weiter! Aber jetzt noch ein paar Takte zum Outfit.

An manchen Tagen braucht man nicht viel Tamtam. Keinen knallbunten Kimono, mit dem man sich wild dreht und die Haare schmeißt. Man braucht nicht viele Farben, sondern einfach nur Gemütlichkeit. Dabei muss man übrigens nicht aussehen, als wäre man ein Teil der Familie Flodder, denn gemütlich geht auch mit ein bisschen Stil. Man mischt einfach die wichtigsten Basics: Jeans, weiße Bluse, bequemer Cardigan und schwarze Tasche und Schuhe. Das Outfit hattet ihr auf Instagram (@leonie_loewenherz) von oben gesehen und ganz dringend den ganzen Look gefordert – hier ist er also. Das Ganze hatte ich mit ungerippter Jeans übrigens auch zum Arbeiten an – erst nachmittags habe ich mich dann in die Ripped Jeans gequetscht. Was sagt ihr?
_ _ _ _ _
I felt a little weird when Miriam and I took these pictures. I had borrowed my sister’s lense for the first time and we had to stand like 300 meters apart to get the whole person into the picture. So basically, if you walked past me, it would seem like I enjoyed standing on the street, posing weirdly, walking from right to left and back, standing in various positions, smiling, letting my cardigan fly, twisting and turning. To get to the point: you’d think I’m a nutcase. At least teh two of us knew what we were doing, so I guess it’s okay. It was the first time we used this special lense so the pictures are still a little blurry, but I love how extremly blurry the background is. The outfit I’m wearing was requested by you when you saw a snap of it on Instagram (@leonie_loewenherz). It’s something I’d usually wear to work, but instead of ripped jeans I’d go for plain ones. It is perfect for days when you don’t want to put any effort into your styling or don’t feel like wearing a lot of colors.


Cardigan – Zara (similar here) // Bluse – Zara (similar here) // Jeans – Gina Tricot (similar here) // Schuhe – Zara (similar here) // Tasche – Mango (similar here)
Get the Look: 

Facebook // Instagram // Twitter

16 Kommentare

  1. April 8, 2014 / 10:45 am

    Ich liebe das Outfit! So herrlich leger und doch wieder nicht zu sehr.
    Die Fotos sind wirklich gut geworden, sie sehen so ein bisschen aus, wie diese Promi Fotos von den Paparazzi (schreibt man die so?). 😀 🙂
    Liebst, Anni von Chou Chou

  2. April 8, 2014 / 12:28 pm

    sehr hübsch – besonders der Cardigan. Sieht super gemütlich aus <3

  3. April 8, 2014 / 1:40 pm

    Wunderschön, so ähnlich laufe ich fast jeden Tag rum. Ich finde es nur so schwierig schöne weisse Blusen zu finden, entweder sind sie so spiessig, sitzen schlecht oder sind durchsichtig.. hast du da einen Tip? die die du trägst gefällt mir super.

  4. Anonym
    April 8, 2014 / 1:57 pm

    Du hast sooo eine tolle Figur! Schlank, aber nicht zu dürr, Rundungen an den richtigen Stellen – einfach perfekt! <3

  5. April 8, 2014 / 6:06 pm

    Wunderbar geschrieben! Ich kann euch qausi vor meinem inneren Auge sehen.
    Darf ich fragen warum ihr die Fotos mit dem Objektiv gemacht habt? Wir machen immer mit dem kleinen Standartobjektiv Fotos.

    Und zu dem Outfit: Du hast ja sooooo recht – manchmal ist gemütlich alles was man braucht.
    Liebste Grüße
    Christina
    http://madame-christin.blogspot.de/

  6. April 8, 2014 / 7:50 pm

    Superschöne Fotos! Da hat sich die ganze Mühe doch dreifach gelohnt!

  7. April 9, 2014 / 10:23 am

    Auf so eine jeans hätte ich auch Lust… mal stöbern gehen 🙂

    Bei mir läuft übrigens grad ein Gewinnspiel – vielleicht hast Du Lust mitzumachen! Würde mich freuen!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

  8. April 9, 2014 / 12:43 pm

    Ich finde die Kombination von fließender Bluse und grob gestrickter Jacke super! Quasi gemütlich und elegant zugleich. Was will man noch mehr? 😉 Anstelle der Jeans könnte ich mir auch gut eine enge Lederleggings zu dem Look vorstellen.

    Lisa von Fasha.de

  9. April 9, 2014 / 4:29 pm

    Klasse, Klasse, Klasse! Sowohl der Look, als auch die Paparazzi- Fotos. 😉

Schreibe einen Kommentar zu Eva Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.