MARC CAIN

Eine Show gab es auf der Fashion Week, über die ich doch noch sprechen wollte – denn ich war davon vollkommen begeistert. Bisher kannte ich nur die typischen Runway-Shows, die im Zelt am Brandenburger Tor stattfanden und bereits hier schwärme ich ja immer schon von der Atmosphäre. Aber Marc Cain (die letzte Show, die ich besuchte) hat nochmal eins draufgesetzt und mich mit einer wundervollen, winterlichen Märchenland-Inszenierung (inklusive Schwan-Aufstellern und einer Brücke, über die die Models einliefen) umgehauen. Ich hatte gleich bei der Ankunft im Hotel de Rome das Gefühl, dass alles ein wenig exklusiver ist. Alle waren sehr schick angezogen, es gab einen großen Celebrity-Auflauf (z.B. Uwe Ochsenknecht mit Freundin, Mirja du Mont und auch auf InStyle Chefredakteurin Anette Weber konnte ich mal einen Blick werfen). Das Foyer sowie die Stühle und Bänke um den Laufsteg waren in weiß gehalten und es zeigten sich durchgänig leicht türkise Details, zum Beispiel in den prunkvollen Kronleuchtern – alles passend zum Marke-Farbkonzept von Marc Cain.

Mit der Show feierte die Marc Cain übrigens die erstmalige Vorstellung der Sparte Marc Cain Glam. Insgesamt fand ich nicht nur die Show und das Ambiente toll, sondern auch die Kollektion an sich. Ich würde sie beschreiben als sophisticated mit ein bisschen rock-chic, denn hier und da wurde die durch Kleider gezeigte Eleganz durch die Kombination mit derben Boots gebrochen. Neben vielen tragbaren Teilen waren auch ab und an einige Stücke mit absolutem Wow- und Überraschungseffekt dabei. Einen überraschenden Abschluss bildete ein perfekt passender Schneefall, durch den die Models die eleganten Abendkleider nochmal vorführten. Um euch die Kollektion ein wenig näher zu bringen, habe ich mich wieder an meine neue Obsession, ein Stylight Moodboard, gewagt, welches ich euch hier vorstellen möchte. Mit Klick auf das Bild gelangt ihr zum Board in Originalgröße. Wie gefällt euch, was ihr seht? 

_ _ _ _ _
I wanted to talk about one last show that I attended at Berlin Fashion Week last week. Marc Cain’s show was very romantic, very classy but still had some edgy and sporty details that I thought were amazing. I loved the show and the atmosphere. Click on the board below to see the pictures in a better quality.

Facebook // Instagram // Twitter

1 Kommentar

  1. Januar 28, 2013 / 8:15 am

    da sind echt ein paar schöne sachen dabei,ich beneide dich!

    schau doch mal bei mir vorbei, aktuell verlose ich eine kleinigkeit für meine leser.

    grüße modestueck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.