Moagst a Brezn?

Am Samstag ist es soweit, dann heißt es in München wieder O’zapft is! Und wisst ihr was? Dieses Jahr werde auch ich dort sein, um das ein oder andere leckere Bier zu schlürfen. Ich war bereits 2007 dort, allerdings damals mit meiner Schulklasse (wir hatten uns aber recht schnell abgesondert) und nach einer kurzen Nacht im Schlaf-Zug von Florenz nach München waren wir alle mehr als kaputt. Es hatte dann auch noch geregnet, so dass wir einen Teil des Tages damit verbracht haben unsere verfrorenen Füße unter den Handföhns auf den Toiletten zu wärmen und unsere durchnässten Schuhe mit Zeitungspapier auszustopfen…

Dieses Jahr wird das hoffentlich anders! Am 28. September mache ich mich also gemeinsam mit 4 meiner Mädels auf den Weg zu den Theresienwiesen, allesamt im Dirndl versteht sich. Ich weiß ja nicht, wie die Ur-Münchner dazu stehen, dass alle Welt im Dirndl angereist kommt – finden die das gut oder schlecht, dass sich so viele Leute ihrer Tradition bedienen (wahrscheinlich größtenteils auch noch mit groben Fehlern drin)? Vielleicht gibt’s ja unter euch jemanden, der dazu was sagen kann? Ich persönlich finde das ja immer sehr spannend, diese Dirndl-Frage. Selbst besitze ich keins, aber von meiner Freundin habe ich mir eins ausgeliehen – besonders die Farben haben es mir dabei angetan. Hellblau und hellgrün in Kombination, das hat doch was richtig frisches, meint ihr nicht?

Passenderweise hat sich kurz nach dem Entschluss, dass wir aufs Oktoberfest gehen, das Portal Dirndlkaufen bei mir und einigen anderen Bloggern gemeldet. Rechtzeitig zum Oktoberfest haben sie mir angeboten, mich doch mal dort umzusehen. Auf dem Portal findet ihr – wie der Name schon sagt – alles rund ums Thema Dirndl und Oktoberfest. Zum Beispiel gibt es eine Übersicht über die Termine, eine Nähanleitung für Dirndl und Tipps, wo es gerade Dirndl günstig zu kaufen gibt (hier im Shop-Vergleich). Perfekt also zur Vorbereitung aufs Oktoberfest!
Falls euch also noch ein Dirndl fehlt – hier findet ihr genügend Onlineshops, wo ihr auch kurzfristig noch zuschlagen könnt.

Lieb fand ich auch, dass ich eine Brezn-Kette zugeschickt bekam – mit hellgrünem Band, passend zu meinem Dirndl. Das fand ich super, denn passenden Schmuck für sein Dirndl zu finden, ist – wenn man es sich mal überlegt – wirklich nicht so einfach. Modeschmuck passt da ja nicht unbedingt. Das Problem habe ich ja jetzt Gott sei Dank gelöst. Was mich jetzt nur noch vor mein letztes Problem stellt: was für Schuhe? Zieht man Ballerinas an oder wie ist das das Protokoll?
Klärt mich auf!

Geht ihr auch aufs Oktoberfest? Werde ich jemanden von euch treffen?

 … normalerweise würde ich mich so freizügig ja nicht präsentieren. Aber beim Oktoberfest hat man keine andere Wahl, oder? 😀
P.S.: Hinweise auf grobe Fehler in der Darstellung meines Dirndls sind gerne willkommen. Kenne mich da nicht aus, wie sowas sitzen muss…  

43 Kommentare

  1. Anonym
    September 20, 2012 / 5:29 pm

    Also, ich bin ja nicht so der Fan von so kurzen Dirndl. Ist auch wider jeglicher Tradition. Aber nachdem du dir das Teil ja auch nur ausgeliehen hast, hattest du vermutlich nicht eine so große Auswahl. ;D
    Von daher.
    Was die Touristen angeht: Ich denk, jeder, der ehrlich bemüht ist, die bayerische Tradition zu respektieren und das ganze nicht als Kostüm betrachtet, darf die Wiesn gerne als Anlass nehmen, sich in Tracht zu werfen!

    • September 20, 2012 / 5:35 pm

      Das gilt als mittellanges Dirndl – bei kurzen Dirndln sieht man das Knie, und das ist wirklich inakzeptable. Lange Dirndl sind schon schön, aber eher etwas für festlich Anlässe. Für einen Volksfestbesuch ist ein kürzeres Dirndl praktischer und absolut angemessen. Und außerdem muss ich mal anmerken: Wiesn und Tradition sind zwei Begriffe, die ich eientlich nicht in einem Satz verwende^^
      Grüße aus Niederbayern 😉

  2. September 20, 2012 / 5:29 pm

    Ich weiß nur, dass die Schleife zeigt ob man vergeben ist oder in freien Händen 😀 Ich glaube rechts steht für 'in einer Beziehung' und links für Single 🙂 Liebe Grüße & Viel Spaß!

  3. September 20, 2012 / 5:36 pm

    Berichtigung: Die Bänder bitte unter die Schürze!! 😉
    Ansonsten sieht es toll aus!!

    Freu mich auch schon aufs Oktoberfest 🙂

    • September 21, 2012 / 7:08 am

      Danke für den Tipp, hab jetzt auch gesehen, dass die Schürze weiter hoch muss – da sind ja sogar kleine Schlaufen zum Durchstecken. Hab ich Blindfisch nicht gesehen 😉

    • September 22, 2012 / 10:52 am

      Ich wollt grad noch dazuschreiben, dass die Schürze höher gehört, aber du hasts eh schon gemerkt 🙂

  4. September 20, 2012 / 5:38 pm

    Vom Protokoll hab ich leider so gar keine Ahnung =/ aber ich möchte auch unbdeingt mal auf die Wies'n! Und so ein richtig tolles Dirndl besitzen <3 Am besten in Lila oder grün… =)

    Sabrina

  5. September 20, 2012 / 5:44 pm

    Ein wunderschönes Dirndl,das sehr zu dir passt 🙂 Bin gerade auch auf der Suche nach eins,da hat mir der Link sehr geholfen 🙂
    Die Kette ist wunderschön! 🙂 Ich habe auch keine Ahnung wie man das so anzieht 🙂 aber ja..das ist echt sehr freizügig 🙂 aber man zeigt in der wiesn zeit was man hat 🙂

  6. September 20, 2012 / 5:56 pm

    Das Dirndl ist der Knaller *___* So ein Tolles habe ich selten gesehen bis jetzt 😀

  7. Anonym
    September 20, 2012 / 6:08 pm

    Also ich habe gesehen, dass Schnürboots oder Wedges mit Kork angezogen werden.
    Und das Dirndl ist wirklich schön. 🙂

  8. September 20, 2012 / 6:11 pm

    Ich liebe Dirndl! Zwar gefallen mir "klassische" besser, aber auf der Wiesn ist bestimmt alles erlaubt. Und mit den Freundinnen ist es bestimmt am aller lustigsten. Liebe Grüße

  9. September 20, 2012 / 6:13 pm

    Tolles Dirndl, gefällt mir farblich sehr sehr gut. <3
    Liebe Grüße 🙂

  10. September 20, 2012 / 6:15 pm

    sehr schönes dirndl 🙂 ich war noch nie auf den wiesn, obwohl ich aus bayern komme. gut, münchen ist auch etwas weiter weg, haha 😀 ich wünsche dir sehr viel spaß 🙂

  11. September 20, 2012 / 6:29 pm

    ich kann zwar zur vom cannstatter wasen aus stuttgart berichten, aber das selbe gilt wohl auch für die wiesn: finger weg von den hohen schuhen! nach ein paar stunden schrannentanzen wirst du sie verfluchen – greif am besten zu ballerinas, die lassen einen nie im stich 🙂

  12. September 20, 2012 / 6:40 pm

    also die bänder gehören unter die schürze ansonsten sieht's super aus! 🙂 ich komm selbst aus münchen und kenn mich damit ein bisschen aus 😉
    und wegen den schuhen: am besten ballerinas, zwar gehören eigentlich hohe schuhe zum dirndl, aber wenn man den ganzen tag auf den füßen is, hält das niemand aus 😀
    viel spaß wünsch ich dir, vielleicht sieht man sich ja, hihi 🙂 <3

  13. Anonym
    September 20, 2012 / 7:14 pm

    Vielleicht sieht man sich ja. Ich arbeite direkt neben der Theresienwiese und während der Wiesn wirds dann wieder richtig hektisch.
    Bei Schuhen trage ich entweder passende Pumps oder Ballerinas. Je nachdem Bei einem kompletten Wiesn-Tag sind dann wohl eher Ballerinas zu empfehlen.
    Dann noch ne schöne Flechtfrisur und du passt perfekt ins Bild 🙂

    • Anonym
      September 21, 2012 / 6:37 am

      …und die schürze sollte eigentlich eine hand breit kürzer als das dirndl sein!!! am besten weiter oben binden 😉

    • September 21, 2012 / 7:09 am

      Jaaa, ich hab jetzt auch gesehen (erst, als ich die Fotos angeschaut habe), das am Dirndl selbst ja Schlaufen für die Schürze sind. Dann sitzt die glaube ich automatisch auf der richtigen Höhe 🙂
      Danke für den Hinweis 🙂

  14. September 20, 2012 / 7:31 pm

    Oh ich liebe es Dirndl zu tragen, bei uns sagt man, da ist man immer "angezogen", aber angezogen nicht im Sinne von man hat Kleidung an (das ist ja eh klar), sondern im Sinne von gut und passend angezogen. In einem passenden Dirndl sieht auch jede Frau gut aus, egal welche Kleidergröße.

    Bei deinem Dirndl hängen die Bänder der Schnürung raus, die sollten unter die Schürze. Deshalb die Schürze einfach weiter nach oben, jetzt sieht es auch so aus als hängt sie über dem Kleid, das soll nicht so sein. Und ich glaube du hast da sogar Schlaufen für die Schürze an der Seite, oder?

    Deine kleine Breze finde ich sehr süß! Und wegen der Schuhe: eigentlich schon eher hohe Schuhe, aber wenn man den ganzen Tag unterwegs ist, dann, finde ich, darf man auch gerne Ballerinas anziehen.

    Ich wünsch dir viel Spaß auf der Wiesn, liebe Grüße aus Bayern!

  15. September 20, 2012 / 7:31 pm

    Ich als "Zugroaste" habe mittlerweile auch ein Dirndl. Ich trage es auch öfter – bin aber kein Fan vom Oktoberfest. Das ist mittlerweile nur noch eine reine Touristen-Saufveranstaltung und hat keinen Flair.
    Zieh dir auf jeden Fall Shorts unter das Dirndl (wegen unerwünschten Fotos….) und bleibt immer in der Gruppe…es passieren öfter unangenehme Sachen auf der Wiesn. Am Besten ist es eigentlich echt, wenn man einen Mann dabei hat und abends auf keinen Fall alleine rumlaufen.
    Ich habe mir ein passendes Armband von Sabo zusammengestellt, mit Weisswurstanhänger, Lederhose, Bierkrug und so 🙂
    Ich selber habe ein lila-gelbes Dirndl und da ich bis vor Kurzem nur ein paar gelbe Schuhe hatte mussten die Herhalten: Riemchensandalen von Fornarina. Aber Ballerinas sind auch in Ordnung. Chucks sind ein totales No-Go 🙂

    Liebste Grüße

  16. September 20, 2012 / 7:38 pm

    ich muss sagen, ich find das oktoberfest und alles ringsherum eigentlich richtig blöd und diese dirndls find ich eigentlich auch sooooo… naja .. hässlich 😀
    aber DAS dirndl sieht einfach so schön aus, also wirklich, da würde sogar ich mal reinschlüpfen 🙂 siehst gut aus 🙂 viel spaß! lg <3

  17. September 20, 2012 / 7:47 pm

    Ich weiß auch nicht wie die Münchner es finden das alle Welt im Dirndl angereistkommt, aber ich habe mir auch ein Dirndl zugelegt letztes Jahr und warte jetzt nur noch auf die Gelegenheit es zu tragen.
    Oktoberfest steht leider nicht an, aber ich würd so gern mal hin und wenn es so weit ist hab ich schonmal was zum Anziehen 😉

    http://www.kamerakind.blogspot.de

  18. September 20, 2012 / 7:56 pm

    Also ich persönlich komm aus München und wurde auch hier geboren.
    Wir Münchner (Bayern) sehen die kurzen Dirndl nicht so gerne, aber ich sag mal, wer die Figur dafür hat, ist das vollkommen in Ordnung und man muss sich auch für einen Besuch nichts all zu teures kaufen.
    Persönlich mag ich lieber die langen Dirndl und die sind nicht nur was für festliche Angelegenheiten. Viele gehen damit auch auf's Oktoberfest oder viele Bedienungen tragen das in größeren Wirtshäusern.

    Was deine Schuh Frage angeht, eigentlich trägt man dazu Trachtenschuhe.
    Aber in deinem Fall würde ich jetzt schlichte schwarze oder in deinem Fall in einer Farbe deines Dirndls Ballerina dazu tragen.

    Da ich aus München ja komme, werde ich auf jeden Fall versuchen mindestens einmal hinzugehen, öfter ist da schon wieder eine Frage des Geldes.

    Liebe Grüße.

  19. September 20, 2012 / 8:43 pm

    Haha, also ich komm aus München und ich finds ehrlich gesagt bisschen krass, wie jedes Land seine Interpretation zum Drindl hat. Die Japaner (sry!) schauen in Lederhosen echt nur aus, wie ein Spargel in ner zu großen Hülle. Dirndl werden meist nur noch in Mini (mitte Oberschenkel), seltener in Midi (grad so überm Knie) und eher bei älteren Madln knöchellang getragen.
    Die Drindl für 100€ inc. Bluse und Schürze sind bei den meisten – bisschen traditionsbewussteren Madln – billig Dirndl die hauptsächlich auch nur von Besuchern oder von Leute mit wenig Ahnung gekauft. Sie sind alle einfach gearbeitet, haben meistens viele kitschige Verzierungen und sind noch dazu zu kurz und sitzen NIE richtig.
    Ein Drindl sitz nämlich dann erst richtig, wenn es unbequem ist. Sprich, dir den Bauch 'einquetscht' (Dafür ist die Schürze da – sie ist DER Bauchverstecker), der Reißverschluss bzw. die Kette zum schnürren dir deine Brust bis zum Kinn pusht und du Angst hast, dass die Nähte platzen sobald du einatmest.
    Allerdings sieht jedes Madl im Dirndl einfach nur gut aus! Es gibt keine Frau, der kein Dirndl steht.

    Von hohen Schuhen rate ich dir ab, da nicht alle Wege geteert sind und sobald du auf der Bierbank tanzt du mit sicherheit den Halt verlierst. Trachtenschuhe sind eigentlich ein absolutes MUSS. Zuminderst bei den Männern. Turnschuhe zur Lederhosen sind ein absolutes No-go!
    Am Besten ziehst du Ballerinas mit ner dicken Sohle an wegen Glasscherben etc. Oder einen 3 cm Absatz mit Riemchen um den Knöchel, damit du die Schuhe (falls du Fahrgeschäfte fährst) nicht verlierst.

    Ein weiterer Tipp ist eine Strumpfhose anzuziehen (nicht glänzend!) Und am Besten eine Stoffshorts unterm Dirndl zu tragen. Es gibt viele Ausländer die das Bayrische Starkbier nicht vertragen und den Mädls underm laufen unter den Rock fassen!

    Nimm nur eine kleine Umhängetasche mit: Ausweis, Geld, Handy, Taschentücher für die Toiletten. Mehr braucht man eigentlich garnicht. Halt sie ja immer fest, und trag sie nicht 'hinter dir' – Die ist sonst schnell weg.

    Preise vergleichen für Lebkuchenherzal ist ein absolutes Muss. Bier ist immer teuer, aber bei Zuckerwatte und Mandeln gibts doch noch Unterschiede.
    Abends ist es immer sehr frisch, wenn man ausm Zelt kommt. Deshalb unbedingt eine dickere Strickjacke mitnehmen.

    Ich werde öfters auf die Wiesn gehen und die Bierzeltgaudi richtig genießen! Schließlich ist die Wiesn Münchens fünfte und schönste Jahreszeit!

    Viel Spaß und liebe Grüße, Soni

    • September 20, 2012 / 8:53 pm

      Herzlichen Dank Soni,für die 1A-Tipps 🙂

      Ich kann nächste Woche kaum abwarten!!!

    • September 20, 2012 / 8:53 pm

      Herzlichen Dank Soni,für die 1A-Tipps 🙂

      Ich kann nächste Woche kaum abwarten!!!

    • September 23, 2012 / 1:29 pm

      Das freut mich Mädls! 🙂

  20. September 20, 2012 / 10:43 pm

    Tauschen? Mein Paddel gegen deine Dirndlfigur? ;D
    Also ich kenn mich auch nicht so damit aus, aber ich glaube wenn die Schleife links ist so wie bei dir, heißt das dass du noch zu haben bist. Nicht, dass du dann von lauter Deppen angemacht wirst.
    Die Farben find ich übrigens klasse, die sind so schön frisch und mal was anderes.

  21. September 21, 2012 / 6:05 am

    Die Farben sehen einfach wundervoll aus:)♥
    gefällt mir wahnsinnig gut♥
    So ne Brezelkette werde ich mir auch mal machen aus fimo♥

    coral-cream-cup.blogspot.de

  22. September 21, 2012 / 8:23 am

    Süßes Dirndl und die Schleife ist schon mal auf der richtigen Seite 😉

    Ich fiebere schon seit Wochen auf die Wiesn hin und werde dieses Jahr oft dort sein 🙂
    Da die Wahrscheinlichkeit sich über den Weg zu laufen fast bei 0 liegt, wünsche ich dir und deinen Mädels ganz viel Spass!

    Fashion – Beauty – Lifestyle

    • September 21, 2012 / 8:37 am

      Yay! Falls du mich siehst (wie das Dirndl aussieht weißt du ja jetzt und Erkennungsmerkmal ist die Brezel-Kette), kommst du aber her, okay? 🙂

    • September 21, 2012 / 10:44 am

      Wird definitiv gemacht 🙂
      Mein Erkennungszeichen wäre dann die blaue Breznkette 😉

  23. keijtieloves
    September 21, 2012 / 8:41 am

    Das Dirndl hat eine fantastische Farbe :)), schaut toll aus 🙂

  24. September 21, 2012 / 9:24 am

    Heißes Dirndl!
    Und du füllst es wenigstens an den richtigen Stellen aus 😉
    Viel Spaß dir!
    Liebste Grüße, Caroline

  25. September 21, 2012 / 10:23 am

    Das Dirndl ist wirklich wunderschön, aber als waschechte Münchnerin muss ich dir sagen: Die Schürze darf auf keinen Fall länger sein, als das Dirndl.. damit enttarnst du dich sofort aus "Breiß" 😀
    Der Tip mit den Shorts unterm Dirndl ist auch suuper, mach ich auch immer so.. es wird nicht nur drunter gefasst, sondern auch drunter fotografiert, wenn man auf der Bierbank steht 😉 Außerdem sind Dirndl grunsätzlich auch bei Fahrgeschäften eher unvorteilhaft und so kann auf alle Fälle nix schiefgehen 🙂

    Ich weiß jetzt nicht, ob das schon gesagt wurde, aber zur Schleife:

    Hinten=Witwe
    Vorne Mitte=Jungfrau
    Rechts=vergeben
    Links=single

    Ich würde dir jedoch raten selbst, wenn du single bist die Schleife rechts zu binden…das erspart dir viele dumme Anmachversuche und wenn jemand wirklich Interesse hat, dann fragt er, bevor er grabscht 😀

    Außerdem habt ihr euch EIGENTLICH ein eher schlechtes Datum ausgesucht für euren Wiesnbesuch.. 🙁 ihr kommt nämlich genau am Italienerwochenende…. d.h. es wimmelt nur so von Italienern.. und die kennen kein Tabu und wenn man blond ist, dann noch weniger.. Das einzige, was sie sagen können ist "Ich liebe Dich" und "Heirate mich" und wenns sein muss packen sie dich auch einfach und hängen mit ihrer Zunge im Ausschnitt 😀 also vorsicht.. 😉

    Aber ich wünsche euch auf alle Fälle viel Spaß 🙂

  26. Butterblume310
    September 21, 2012 / 3:05 pm

    Sieht wunderschön aus,so ein hübsches Dirndl würde ich auch tragen,sieht wirklich wunderschön aus 🙂

  27. Larissa
    September 22, 2012 / 11:55 am

    Sehr schönes Dirndl. Ich habe mir dieses Jahr ein neues gekauft und freue mich auch schon auf meinen Wiesnbesuch. Allerdings heben wir das erste Maß erst am 30.09. Da bist du nicht mehr da, oder?
    Ich werde Ballerinas tragen, da man mit denen nicht so schnell von der Bank fällt. 🙂 Zieh dir einpaar enganliegende, nicht zu lange, Shorts drunter, also einpaar langbeinige Hotpants :), so entgehst du den 'unters Dirndl- Guckern' ganz gut. 😉
    Viel Spaß auf der Wiesn!

  28. September 24, 2012 / 12:27 pm

    Ach das ist doch nicht freizügig! ^^ Steht dir unglaublich gut, das Dirndl! Ich mag auch die Farbe total, ist total erfrischend. (Hab in letzter Zeit nämlich nur Dirndl in Rosa und Lila gesehen :D)
    Die Brezel-Kette ist super süß! =)

    Liebe Grüße,
    Eleonora

  29. September 25, 2012 / 7:47 pm

    Das Dirndl steht dir sehr gut! Da ich gerade zur Wiesnzeit jetzt nach München ziehe werde ich wahrscheinlich auch das ein oder andere mal dort sein. Ich freue mich auch schon total darauf 🙂 Die Schuhfrage stellt sich bei mir auch noch. Ich bin gespannt welche es letztendlich werden.

Schreibe einen Kommentar zu Katinka Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.