Something Personal #4

Ähm, 1.000 Leser? Im Ernst? Darauf wird heute ein Glas Sekt getrunken!
Ehem, 1.000 readers? Seriously? I’ll have a glass of champagne on that 🙂 

~ ♥♥♥ ~

Mal wieder wurde ich getaggt – gleich drei Mal! Alle Mädels haben sich interessante Fragen ausgedacht, die ich natürlich mal wieder nicht nur mit einem Satz beantworten kann. Im heutigen Post möchte ich die Fragen von Julia beantworten. Viel Spaß beim Lesen – ich hoffe, dass ihr wieder fleissig eure eigene Meinung zu den Fragen (und auch gerne meinen Antworten) äußert! 🙂

I’ve been tagged three times and will answer to all the questions, starting today with the tag from Julia. Have fun reading and feel free to comment on any question or statement I made 🙂

Was ist dein größter Wunsch? 
Ich würde gerne die Zeit (und ehrlicherweise natürlich auch das Geld, ohne das geht es schlecht) haben, um so lange in der Welt herumzureisen und alle möglichen Ort, Plätze und Städte zu sehen, bis ich das Gefühl habe, alles gesehen und gemacht zu haben. Auf dieser Reise würde ich alle meine kleinen Träumereien erfüllen, alles machen, was ich schon immer mal machen wollte. Eigentlich kann man sagen, dass in diesen großen Wunsch alle meine kleinen Wünsche gepackt werden würden.

What is your biggest wish? 
I would wish for the time (and to be honest for the money as without this wish is hard to fulfill) to travel around the world and see all the places and cities I want to until I feel like I’ve seen and done it all. While traveling I would do all the little things I always wanted. You could say that I would try fulfill all my small wishes by fulfilling the big one. 

Wer ist der wichtigste Mensch in deinem Leben (Nur einer!)
Das verlangst du nicht wirklich von mir, oder? Ich kann mich nicht festlegen. Echt nicht. Um aber eine der Personen zu nennen, sag ich mal meine Mama ♥
Allerdings liste ich gerade im Kopf noch ein paar mehr auf, aber ich darf ja hier nicht mehr hinschreiben, gnaaa! Gemeine Frage!

Who is the most important person in your life (just one!)?
You aren’t really asking this from me, are you? I can’t choose one. Really. But to name one of the several persons, I’m going to pick my mom ♥
However, I’m listing all the people in my head right now as I’m not allowed to list them here. Mean question!

Wie würdest du dich selbst beschreiben (10 Charaktereigenschaften)?
Whoa, endlich krieg ich hier mal eine Auswahl, ich darf mehr als eine Sache schreiben 😉 Na dann, mal los. Ich würde mich selbst unter anderem mit folgenden Adjektiven beschreiben: dickköpfig, aufgeschlossen, eigensinnig, kreativ, humorvoll, unverblümt, (ab und an) provokant, teamfähig, motiviert und ab und zu bin ich auch etwas schadenfroh 😉
Ich habe extra versucht, keine 0/8/15-Eigenschaften wie lieb und nett zu nennen…

How would you describe yourself (10 character traits)?
Whoa, finally I can write down more than one thing 😉 So, here we go. Amongst others, I would describe myself with the following (not so plain-Jane) characterstics: stubborn, open-minded, strong-willed, creative, humorous, outspolen, (from time to time) provocative, able to work in a team,  motivated and sometimes a little mischievous 😉

Was hättest du lieber in der Zukunft: ein Leben mit deiner Familie in einem Reihenhaus oder Karriere irgendwo in der Welt? 
Öhm. Kann ich das mischen? Also, früher wollte ich immer unbedingt total krass Karriere machen, heute bin ich der Meinung, dass man erfolgreich sein im Job mit einer Familie verbinden kann. Allerdings wünsche ich mir natürlich ein überdimensional großes Haus mit riesen Garten und eigener Auffahrt und so, also das Reihenhaus würde ich dann tauschen wollen 🙂

What would you like to have in your future: a life with your family in a town house or a career anywhere in the world? 
Uhm. Can I mix this? A few years ago I always said I would like to be a career woman. Today I feel like you can be successful in your job and also have a functioning family. I would like to switch the town house for a huuuge house with a huge garden and my own driveway and stuff, though. 

Was war der schlimmste Fehler, den du in deinem Leben gemacht hast? 
Da ich hier nicht unbedingt alles möglichen privaten (negativen) Details preisgeben möchte, nehm ich einen „humorvollen schlimmen“ Fehler. Also, wenn ich was rückgängig machen könnte, würde ich mich dagegen entscheiden, mit 14 Jahren an Fasching auf dem Tisch zu tanzen. Eventuell wäre mir dann eine OP und ein einwöchiger Krankenhausaufenthalt erspart geblieben. Und vielleicht dürfte ich dann noch Skifahren. Wer weiß?

What was the biggest mistake you’ve made in your life? 
I don’t want to share every private (negative) detail here, so I chose a ‚funny mistake‘. If I could reverse something I would probably not dance on the table on carneval at age 14. Maybe I could have spared myself a surgery and one-week stay in the hospital. And maybe I would still be allowed to go skiing. 

Was war der peinlichste Moment in deinem Leben? 
Ich glaube, es gab mit Sicherheit schon einige Momente, die ziemlich peinlich waren – ich bin bestimmt schonmal ohne Grund irgendwo hingefallen (oder in einer Bar die Treppe zu den Toiletten wegen unbequemer Schuhe runtergefallen und die Putzfrau als einzige Zeugin mit über die Maßen viel Trinkgeld ruhigstellen müssen). Allerdings ist mir bisher glaube ich nichts so peinlich gewesen, dass ich es am liebsten vergessen hätte. Meistens kann ich sowas schnell mit Humor sehen.
Also nehme ich einen peinlichen Moment aus dem Leben meiner Mutter, für den ich aber verantwortlich war. Als ich ganz klein war und gerade sprechen konnte waren wir auf Safari oder so, wo man im eigenen Auto durchfahren darf. Und ich saß also vorne im Kindersitz und der Kontrolleur kommt und anscheinend war der sehr dick, jedenfalls hat klein Lena wohl nur den Bauch sehen können. Also habe ich ihn überschwänglich begrüßt mit Hallo du Fettwanst! – meine Mama hätte am liebsten ordentlich Gas gegeben!

What was the most embarassing moment in your life?
I’m sure there a lots of embarassing moments in my life – I might have tumbled without any reason (maybe I fell down the stairs of a bar once due to uncomfortable heels and had to blackmail the cleaning lady not to say anything with a biiiiig tip). But I think there has not been an embarassing situation that I didn’t think was funny a minute later. So I’ll take a moment out of my mom’s life that I’m responsible for. When I was little we went on a safari or something where you can drive in your own care. Sitting in the baby seat I could not see much more than the big belly of the controller. So I greeted him cheerfully with a loud ‚Hello you fat ass‘ – all my mom wanted was to speed away…

In welches Jahr würdest du reisen, wenn du in der Zeit reisen könntest? Und warum? 
Ich würde gerne in die 50er Jahre der USA reisen. Damit ich Marilyn Monroe kennenlernen könnte. Das würde all den dürren Mädels vielleicht mal die Augen öffnen, wie schön man mit Kleidergröße 42/44 sein kann!

Which year would you travel to if you could travel time? And why?
I would go back to the US in the 50s to meet Marilyn Monroe. Maybe that would open all the too-skinny girls how beautiful you can be as a size 12/14.

Was war der glücklichste Moment in deinem Leben? 
Also, da kann ich mich jetzt wirklich nicht festlegen. Es gibt fast jeden Tag einen Moment, in dem ich über die Maßen glücklich bin. Als ich den Führerschein in der Hand hatte, als ich das erste Mal in einem Flugzeug saß, als ich U18 ohne Kontrolle in eine Disco gekommen bin, als ich den Schlüssel zu meinem ersten eigenen Auto in der Hand gehalt haben, an jedem meiner Geburtstage, wenn alle tollen Leute um mich rum sind, wenn die Sonne scheint, als das erste richtige Gehalt auf mein Konto gebucht wurde…. es gibt wirklich viel zu viele glückliche Momente, um sich auf einen zu beschränken, das nimmt allen anderen den Glanz.

What was the happiest moment of your life?
I really don’t want to chose a particular moment right now. Almost every day there is a moment I feel reaaaally happy. When I got my driver’s licence, when I first travelled on a plane, when I got into a club when I was not 18 yet, when I held the keys to my very own car in my hand, on every birthday when having all the great people in my life around me, when the sun shines, when I got my first real salary …. I don’t want to chose one moment as it would take the glory off of all the other perfect moments.

Ist das Glas für dich halb voll oder halb leer? 
Halb voll. Ich bin defintiv ein Optimist 🙂

Is the glass half full or half empty?
Half full. I’m definitely an optimist 🙂

Was bist du für ein Typ: der spontan oder der, der alles plant? 
Ich würde sagen, eine sehr gesunde Mischung aus beidem. Ich plane meine Aktivitäten eigentlich alle im Voraus, allerdings bin ich in der Umsetzung meist sehr spontan. Das klappt oft besser, als wenn man krampfhaft etwas durchdenkt. Ich denke auch, dass man sich selbst nicht in eine der beiden Kategorien packen sollte, denn dann wird man entweder unorganisiert oder ein Spießer. Die Mischung machts!

Which type of person are you: the spontaneous one or the one that plans everything?
I’d say a healthy mix of both. I plan all of my activities in advance but I am spontaneous when it comes to the realization of the plans. That often works out better than thinking through every little detail. You should not try to fit in either categorie – you’re going to turn out to be either unorganized or stiff as a rock.

Was findest du wichtiger: Spaß im Moment oder Zufriedenheit im Leben? 
Ich glaube, dass das eine aus dem anderen resultiert. Wenn ich Spaß im Moment habe, bin ich doch automatisch zufriedener, oder? Man kann das glaube ich gar nicht trennen, oder was meint ihr?

What do you think is more important: having fun in the moment or satisfaction in life? 
I think that one results from the other. If I have fun in the moment I’m automatically more satisfied, righ? I don’t think you can seperate the two, do you?

23 Kommentare

  1. *la fille blonde
    April 7, 2012 / 12:23 pm

    Mir gefallen die Bilder, wo du die Haare offen trägst 🙂 ♥

  2. April 7, 2012 / 12:37 pm

    Du hast die 1000 Leser auch wirklich verdient 🙂 Ich habe nicht einmal 1/10 von dir aber ich lese deinen Blog sehr gerne und wünsche dir noch jede Menge Leser mehr! 🙂

  3. April 7, 2012 / 12:54 pm

    bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und soweit ich bis jetzt sehen kann, haben die intzwischen 1001 Leser guten Geschmack.

    lg von 1002.

    lilli

  4. April 7, 2012 / 1:48 pm

    sehr sehr schöner Post! ich liebe solche privaten Einblicke, danke dafür 😉

    Und Glückwunsch zu dinen mitlerweilen 1002 Lesern, richtig toll :-**

  5. April 7, 2012 / 2:32 pm

    Ich habe als 1000er Leser ein wirklich ehernvolles Gefühl verspürt 🙂
    Aber du hast es auch verdient. Immerhin postest du nicht nur Bilder, sondern schreibst auch wirklich gute Texte! Weiter so!

    Liebe Grüße, Vanessa

  6. April 7, 2012 / 3:13 pm

    hach bist du süß!
    Und Gratulation zu deinen 1000 Leser!!

    Liebe Grüße

  7. April 7, 2012 / 6:12 pm

    Glückwunsch zu 1000Lesern:D
    nd die fragen und Antworten sind echt schön.
    <3

  8. April 7, 2012 / 6:35 pm

    toller blog!
    wieso darfst du denn nicht mehr skifahren?:/

    • April 9, 2012 / 6:52 pm

      Bei damaligem Faschings-Vorfall ist mir erstmals die Kniescheibe aus dem Gelenk gesprungen – das sollte danach noch einige weitere Male passieren. Durch die Untersuchungen wegen der ganzen Bänder-Risse, die ich dadurch hatte, kam heraus, dass meine Kniescheiben eine Fehlstellung haben und nicht richtig im Gelenk festsitzen. Dadurch rutschen sie sehr leicht raus. Gerade beim Skifahren, wo man die Knie sehr stark belastet, ist die Gefahr sehr groß, dass mir das wieder passieren würde.
      Und das ist schon ohne Ski und Skiausrüstung auf ebenem Boden wahnsinnig schmerzhaft. Aber wie es mir mit verdrehtem Knie, an dem ein Ski hängt mit dicker Kleidung an einem Skihang geht, das will ich mir gar nicht ausmalen.

      Damit fällt Skifahren für mich flach! 🙁

  9. April 8, 2012 / 9:23 am

    Also, erstmal glückwunsch zu 1000 Lesern!! ♥

    Und – diese Bilderreihe – sowas von zuckersüß!!! *_* ♥♥♥

  10. April 8, 2012 / 2:16 pm

    herzlichen glückwunsch! schön wenn man so viel bestätigung bekommt.
    ich finde auch, die offenen haare stehen dir ausgezeichnet 🙂

  11. April 8, 2012 / 5:41 pm

    sieht aus als hättest du bei den Bildern Spaß gehabt 😀

  12. April 9, 2012 / 7:11 pm

    sooo tolle Fotos. Du bist so sympathisch und natürlich!

    Liebe Grüße
    – Ich freu mich, wenn du vorbeischaust.

  13. April 9, 2012 / 8:38 pm

    die bilder sind toll geworden & die texte sehr interessant:) ♥♥

Schreibe einen Kommentar zu Michi. ∞ Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.