Shopping-Haul der etwas anderen Sorte

Einige von euch werden mich jetzt auslachen, mit dem Finger auf mich zeigen und sagen „Waaaas? Jetzt erst??„, aber da ich ja mutig bin sag ich’s jetzt frei raus:

Ich war vor zwei Wochen das allererste Mal auf einer Tupperparty. 

… und es hat mich nervlich total überfordert, ich hätte zwischendrin fast einen Herzinfarkt bekommen, weil ich mit dem Aufschreiben auf meinen Bestellzettel gar nicht mehr hinterhergekommen bin. Zusammen mit meinen Schwestern und meiner Mama und vielen anderen Mädels sind wir zusammengesessen und haben uns die Sachen vorstellen lassen. 
Ich bin ein großer Fan von Tupper (spätestens jetzt) – und da dachte ich mir, lege ich mir doch mal ein paar Dinge zu. Schließlich will ich irgendwann ausziehen und wenn ich dann die Sachen schon habe, kann ich mein Geld für andere schöne Dinge ausgeben. Und damit ich später mal nicht irgendwelche Teile nachkaufen muss, die es dann nicht mehr gibt und alle meine Schüssel und Schalen gemixt sind, habe ich mir von zwei Schüsselarten gleich die ganze Serie bestellt. 

Außerdem habe ich mir noch einen Butterschatz und einen Mix-Fix gekauft, zum Aufbewahren von Butter und Mixen/Aufbewahren von Salatsoßen und ähnlichen Dingen, die werden von mir bisher nämlich immer in Coffee-Mugs-To-Go transportiert. 

Zu Weihnachten habe ich noch den Crema Momenti, einen Milchschäumer mit unglaublichen Fähigkeiten, sowie das passende Salatbesteck zu den rot-weißen Schüsseln bekommen. Einen Post über die fantastischen Künste des Crema Momenti habe ich bereits in Planung (ich glaube noch niemand hat so viel Fotos von einer Tasse Kaffee gemacht, wie ich gerade).

Seid ihr auch so Tupper-Freaks wie ich oder interessiert euch das (noch) nicht?

Morgen früh schleppt meine Schwester mich übrigens zu Primark (Sorry Kati, ich hab’s heute Abend erst erfahren – nächstes Mal wenn ich alleine gehe, nehm ich dich mit!). Eigentlich möchte ich mein Geld ein bisschen für andere Dinge sparen, aber ein paar Accessoires werden sicher drin sein 🙂

10 Kommentare

  1. Dezember 27, 2011 / 6:13 pm

    Wir haben auch recht viel Tupper und ich muss sagen, dass die Qualität echt für sich spricht…

  2. Dezember 27, 2011 / 6:20 pm

    Ach du meine Güte 😛
    Meine Mama ist Tupperwareberaterin
    und mittlerweile kann Ich das Zeug echt nicht mehr sehen ^^
    Sogar das Wort "Tupper" tut schon in den Ohren weh 😀
    Sie macht das seit Jaaahren und wir haben
    echt viel Tupperware 😡

  3. Don't stop believing
    Dezember 27, 2011 / 8:17 pm

    😀 naja hab auc so ein tupperwaren set xD
    war aber auch noch nie auf so ner party 🙂 würds aber gerne mal 😀

  4. Dezember 27, 2011 / 7:47 pm

    Ich finde deinen Blog wirklich richtig schön. Ansprechend und deshalb hast du jetzt auch eine neue Followerin c: Tolles Design! Vielleicht hast du auch Lust meine Seite zu besuchen? Ich würde mich sehr freuen. Übrigens: Ich bin ein Tupper Freak. Ich habe sogar die selben Tupperdosen wie du. c: – Natalie ♥

  5. *la fille blonde
    Dezember 27, 2011 / 9:37 pm

    Oje, ich glaub, dafür bin ich noch zu jung. Letztens hat eine Kollegin, welche nur 3 Jahre älter ist, auch einen Tupperabend gemacht. Für mich wär das nichts. Sooo viel Geld würde ich nie für Dosen usw. ausgeben. Wenn ich (mal wieder) ausziehe, erschnorr ich mir einfach ein paar Sachen von meiner Mama, wir haben hier sowieso so viel davon rumstehen, vieles wurde noch nie benutzt 😉

  6. Dezember 28, 2011 / 10:23 am

    Ich finde Tupper irgendwie schrecklich ;D Weil es 1. aus Plastik ist und 2. gibt es auch Brotbüchsen, etc. von anderen Firmen, die qualitativ hochwertig aber trotzdem preiswert sind. Auch würde ich nie bei so einer Party mitmachen, weil ich dann Angst hätte, dass einem Dinge schön geredet werden und man dann mehr kauft, als man eigentlich wollte =/

  7. Dezember 28, 2011 / 1:04 pm

    Ahaha, wie geil 😀 jetzt bist du eine richtige Frau und kein Mädel mehr. Solche Dinge wie abgeschlossenens Studium, eigene Wohnung, feste Beziehung, erste Antifaltencreme sind da sekundär. Die wahre Schwelle hat man mit der ersten Tupperparty überschritten 😉
    Und ich muss sagen, ich kann es kaum noch bis zu meiner Tupperweihe erwarten (ich bin, was das angeht, ja leider noch ein Mädchen). Wie kommt man denn an so eine Party? Meine Mum ist nicht so ein Tupperfreak und auch sonst kenne ich da niemanden. Dabei sind die Sachen echt praktisch ♥

  8. streetfashionandmore ღ
    Dezember 29, 2011 / 12:58 pm

    Gratulation zu deinen neuen Tupperware-Artikeln 😉

    Die Vorteile von Tupperware liegen klar auf der Hand:
    Die Produkte sind echt Qualitativ 1a, nicht aber alles braucht man unbedingt – auf manche Produkte kann man aber auch verzichten(z.B. Eiskratzer (?)). Im Großen u. ganzen, sehen die Teile aber echt schick aus und halten echt (fast) ein Leben lang her 😉

    PS: Wenn du die Gastgeberin einer Tupperparty bist, bekommst du ein tolles Verabredungsgeschenk und kannst dir zusätzlich noch was für deine "Sterne" aussuchen uvm. Für die Gäste gibt es ebenfalls ein 'Willkommensgeschenk' 😉

    Jaaa, ich bekenne mich schuldig, ich liiiiiiiieebe Tupperware 😉

    LG

  9. Dezember 29, 2011 / 1:55 pm

    Hehe ich war einmal vor paar Jahren mit meiner Oma auf so einer Tupperparty sie liebt es, meine Mum hasst es 😀 So bin ich nie wirklich mit Tupper aufgewachsen und so im Vergleich finde ich Tupper irgendwie unpraktisch. Aber ich gebe Taika Recht, dass eine Tupperparty irgendwie ein kleiner Schritt ist und man einfach mal an einer teilnehmen muss, auch wenn man Tupper nicht ausstehen kann.
    Liebe Grüße;
    Chiara

  10. Becci
    Dezember 29, 2011 / 6:00 pm

    Dieses Mix-Dings ist total praktisch – wir haben da mehrere zuhause (sind aber sicher nicht von Tupperware, glaub ich^^). Ich kann so Tupperpartys nicht unbedingt ausstehen, aber manches ist ja wirklich praktisch 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.