DIY: Schlauchschal

Zur Zeit scheint ja wirklich jeder auf Schlauchschals, Tube Scarfs oder auch Circle Scarfs zu stehen. Die Namen dieses Phänomens scheinen genauso zahlreich zu sein, wie die Läden, in denen es die guten Stücke inzwischen zu kaufen gibt. Zu recht, wie ich finde!

Ehrlich gesagt finde ich es sehr tragisch, dass es so lange gedauert hat bis jemand auf die glorreiche Idee kam, die Enden eines normalen Schals einfach zusammenzunähen – fertig ist der viel praktischere Schlauchschal. Nachdem ich jedoch dann schon mein zweites damals erworbenes Modell bei mindestens achthundertmilliarden (!) anderen Mädels gesehen habe, musste eine andere Idee her. Also habe ich mich zu meinem eigenen Schlauchschal entschieden. 

Man nehme:
– eine Mama (wahlweise auch Oma), die gut stricken kann, am Besten auch nach Mustervorgabe
– ein Paar Stricknadeln (die Größe kann während des Strickvorgangs variieren, seid also gewappnet, zum Nadelkauf geschickt zu werden. Und das ist nicht so leicht, wie es sich anhört!)
– Wollknäuel – in jedem guten Wollladen werdet ihr beraten, wie viel Wolle ihr braucht. Ihr solltet dazu nur ungefähr wissen, wie breit und lang euer Schal werden soll (hier hilft auch wildes Gestikulieren mit Armen und Beinen)
– Biathlon oder Skispringen im Fernsehen
– ein Jahr Geduld – danach dann Nähgarn und Nadel 

Vielleicht hört ihr die Ironie etwas raus 🙂
Meine liebe Mama hat sich also letztes Jahr erbarmt, einen Schal für mich zu stricken. Ich wollte unbedingt ein Zopfmuster, also hat sie sich schlau gemacht und verschiedene Muster ausprobiert, aus denen ich dann wählen konnte. Von der örtlichen Stricktante hat sie sich dann nochmal beraten lassen, bevor ich mir die grüne Wolle im Laden ausgesucht habe. Während dem Skispringen und Biathlon, was wir zwischen Weihnachten und Neujahr gerne zusammen auf der Couch schauen, ist also mein Schal entstanden. (Fast) ein ganzes Jahr hat es dann gedauert, bis ich mich aufraffen konnte und die Enden zusammengenäht habe (das hat die Mutti nämlich nicht übernommen). 

Das Ergebnis kann sich eindeutig sehen lassen:

Ich finde, meine Mama kann dieses Jahr wieder stricken… 🙂
Meint ihr nicht?

39 Kommentare

  1. November 4, 2011 / 9:56 am

    ich finde ihn wirklich ganz schön 🙂 so einen könnte man garnicht im Laden kaufen weil da a) die Liebe deiner Mum drinsteckt b) du auch noch dazu beigetragen hast das gute Stück zu vollenden 🙂 ich würde so gerne mit dem zopfmuster stricken können,aber irgendwie klappt das nie 😀

    Liebe Grüße 🙂

  2. November 4, 2011 / 12:04 pm

    deine bilder sind sehr gut!
    gefallen mir total.

    Liebe Grüße ♥

  3. November 4, 2011 / 12:12 pm

    Der ist toll. 🙂
    Witzigerweise habe ich meine liebste Oma auch zum Schlauchschal stricken verdonnert – ich habe ihn mir in grau gewünscht & werde ihn hoffentlich zu Weihnachten geschenkt bekommen. 🙂

    Liebst Kaddi von http://blondecharmingcreative.blogspot.com/

  4. Isy
    November 4, 2011 / 1:35 pm

    Meine Mama strickt mir auch immer Schals, habe auch einen braunen Schlauchschal letztens von ihr bekommen 🙂

  5. November 4, 2011 / 1:59 pm

    das ist eine tolle idee! auch die farbe ist klasse! hab mir auch die london bilder angeschaut, sieht sehr lustig aus u london ist bestimmt klasse (war leider noch nicht dort)
    🙁 mein neuster post ist übrigens vintage angehaucht, tausend dank für den tip mit dem programm.
    <3
    schönes we!
    maren

    http://www.fashion-meets-art.com

  6. Annanikabu
    November 4, 2011 / 3:07 pm

    Oh, die Farbe ist so wunderbar!
    Und deine Idee, einfach den normalen an den Enden zusammenzunähen ist auch gut! 🙂
    Hätte auch gern eine Mama (oder Oma) die mir sowas strickt… Nimmst deine Ma auch Aufträge an!? 😉

    Liebe Grüße
    Anna

  7. November 4, 2011 / 3:10 pm

    Jaa, deine Mama kann dieses Jahr auf jeden Fall nochmal einen stricken, aber für mich 😀 Ich will auch so einen fabelhaften Schal, meine Mama ist dazu viel zu faul 🙂
    Sieht auf jeden Fall wunderschön aus! <3

  8. November 4, 2011 / 4:55 pm

    Freut mich, dass euch der Schal gefällt! Ich werde meiner Mama die Kommentare mal zeigen, da freut sie sich bestimmt.
    Wenn die Bezahlung stimmt, strickt sie sicherlich für euch – schließlich kriegt sie von mir nichts dafür 😉
    Ein guter "Trick" ist übrigens auch, das einfach selbst zu lernen. Ich habe letztes Jahr zum ersten Mal die Nadeln in die Hand genommen und es war gar nicht mal so schwer. Natürlich kann ich keine Muster, sondern nur ganz normale Maschen, aber so nen einfachn Schal kann man schließlich auch mal brauchen!

  9. Jule
    November 4, 2011 / 7:31 pm

    Ich dachte ich mach dir mal die Freude und guck dann mal bei deinen Blog vorbei.Er ist wirklich schön ;).Der Schal ist sehr schön den deine Mutter gestrickt hat.Nun hast du eine Leserin mehr .
    Liebste Grüße ♥

  10. Lisa
    November 4, 2011 / 8:13 pm

    hey, danke für dein kommentar (:
    dein Blog ist wirklich sehr schön, gefällt mir 😉
    Liebe Grüße

  11. mädchen
    November 4, 2011 / 8:53 pm

    leihst du mir deine mama mal aus? oder schenkst mir den schal? der sieht nämlich super aus! 🙂

  12. November 4, 2011 / 8:09 pm

    Tolle Idee mit dem selber machen! Danke für dein liebes Kommentar! 🙂
    Die Bilder finde ich auch schön 🙂
    Liebe Grüße, Jules <3

  13. November 4, 2011 / 8:28 pm

    hihi, kein grund zum beleidigt sein 🙂
    Meine Haare sind leider auch nicht immer so weich, auch nur wenn ich frisch vom Friseur komme, ich benutzte aber extra so ne Spülung dadurch wirken die weicher !
    Ich verfolge dich jetzt, denn dein Blog gefällt mir 🙂 Würd mich freuen wenn du mich auch verfolgst?
    Liebste Grüße :-*

    http://perfektes-ich.blogspot.com/

  14. November 4, 2011 / 9:20 pm

    dankeschön 🙂

    ich liebe loopschals! und deiner sieht echt gut aus 🙂

  15. M♥
    November 4, 2011 / 10:41 pm

    danke für dein zuckersüßes Kommentar 🙂
    ich finde deinen Blog ganz toll!
    Momentan stricke ich auch sehr viel seit dem ich es im Textilunterricht gelernt habe :)) ich setze mich bald auch mal ran und stricke einen schönen schal:)

  16. Anonym
    November 4, 2011 / 10:34 pm

    Sehr hübscher Schal! Und hast dir echt 'ne tolle Farbe ausgesucht 🙂
    Und ich muss meine Mum auch unbedingt dazu überreden 😉

    Hannah.
    Life could be so beautiful.

  17. November 4, 2011 / 10:59 pm

    der ist deiner mama wirklich gelungen! 🙂 ich wünschte irgendwer in meiner familie hätte talent zu sowas, haha! 😀 vielen dank für deinen kommentar, dein blog gefällt mir. 🙂 warst du auch mal in der usa?

  18. November 5, 2011 / 12:34 pm

    Sieht sehr schön aus, auch die Farbe ist toll! Passt sehr zum Herbst.
    Alles Liebe 🙂
    Ps: Danke für deinen Vorschlag, ich werde ihn beherzigen und versuchen alles ein wenig positiver zu sehen!

  19. November 5, 2011 / 3:45 pm

    danke schön, freut mich dass es dir gefällt : )
    dein blog ist auch seehr schön 🙂 !

    xoxo <3
    Caro

  20. *la fille blonde
    November 5, 2011 / 4:59 pm

    Eigentlich ist man ja doof dass man sich so unter Druck setzt durch andere, aber das Leben ist wie so eine Art Konkurrenzkampf. Man wird automatisch neidisch, wenn man z. B. jemanden sieht, der tolle lange Haare hat. Dann ärger ich mich jedesmal, dass meine so kurz sind und nicht wachsen wollen 🙁

    Und ich meinte damit nicht, dass alle Unzufriedenen jetzt zum Schönheitsdoc rennen sollen. Es geht mir um etwas, was mich wirklich sehr stört. Keine Oberflächlichkeiten wie fett absaugen (dafür gibt´s ja Sport) oder Brüste vergrößern. 😉

  21. November 5, 2011 / 4:45 pm

    Danke,danke! 🙂

    Oh man,das ist jetzt aber ein wirklich komischer Zufall,der aber irgendwo cool ist. 8)

    Ich würde mich freuen,wenn wir uns gegenseitig Verfolgen würden,da ich deinen Blog echt mag. :>

    LG

  22. November 5, 2011 / 5:47 pm

    ja richtig cool;) gefällt mir!

  23. November 6, 2011 / 11:52 am

    mir kann sie gerne auch einen Schal stricken 😀

  24. November 6, 2011 / 5:04 pm

    sehr gute idee
    aber schlauchschals sind schon wirklich praktisch:)
    vielleicht geb ich meiner mom auch mal den auftrag mir einen zu stricken:)
    Mir gefällt das letzte auch am besten, besonders das licht:)danke!
    liebe grüße lisa ♥

  25. Jule
    November 6, 2011 / 6:14 pm

    Ja das ist wirklich cool <333
    Dein Blog ist echt toll 🙂
    Verfolg dich sofort c:
    Liebe Grüße
    Jule :*

  26. November 6, 2011 / 5:30 pm

    sieht toll aus!! lob an deine mami ^^

  27. November 6, 2011 / 5:39 pm

    Hey toll, der ist schöner als alle Schlauchschals, die ich bisher so in den Läden gesehen habe ♥♥♥

    Ein Heidelberger "Das perfekte Dinner" klingt gut! Abspülen musst du nicht, wir sind nämlich seit wenigen Wochen stolze Besitzer einer Spülmaschine. Aber wie wäre es mit einem kleinen Schlauchschal als Gastgeschenk? Deine Mama ist natürlich auch herzlich eingeladen 🙂

  28. November 6, 2011 / 5:55 pm

    Danke, das freut mich 🙂
    ja, ich bin immer so sprachlos wenn ich manche blogs sehn, dann denke ich nur woow. wie bekommen die das nur so schön hin?
    Ich hoffe ich bekomme meinen Blog irgendwann auch mal so toll hin 🙂
    ich folge dir jetzt ♥
    Liebe Grüße 🙂

  29. November 7, 2011 / 8:32 pm

    Suuuper! 🙂
    Ich muss mir auch mal einen Schlauchschal kaufen. Stell ich mir irgendwie praktisch vor. 😉
    Liebe Grüße, Mela
    My Pink Fairytale ♥

  30. November 9, 2011 / 9:29 pm

    danke freut mich das die bilder dir gefallen 🙂
    die Schlauchschal ist toll! auch die farbe gefällt mir 🙂
    LG

  31. November 10, 2011 / 6:38 pm

    Der sieht echt schön aus. Vorallem die Farbe mag ich sehr!
    Liebe Grüße :-* 🙂

  32. April 10, 2012 / 4:00 pm

    Ich liebe deine Schals!!! ich mag diesen hier und den camelfarbenen besonders.
    Ich stricke selbst leidenschaftlich. Könntest du mir vielleicht die Muster von den beiden Schals von deiner Mama besorgen? das wäre super!
    Liebe Grüße Inulka
    http://inulkablog.blogspot.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.