Klappe die Zweite

Okay, ich hab’s verstanden – es ist ja nicht so, als wäre ich kritikunfähig und unflexibel. Nachdem die ersten zwei (von drei…) Kommentare mir deutlich gezeigt haben, dass euch die Outfits doch noch zu teuer sind, musste eine andere Idee her. 

Vielleicht noch kurz zu den anderen Outfits: diese habe ich mit dem Gestaltungstool von Stylefruits erstellt. Da Stylefruits mit bestimmten Onlineshops zusammenarbeitet, habe ich eben auch nur auf begrenzte Marken Zugriff. Dadurch kosten die Strumpfhosen alleine schon an die 40€ – unrealistisch, in meinen Augen. Und auch die Schuhe können meist in ähnlicher Ausführung beispielsweise bei Deichmann gekauft werden, also um einiges günstiger. Mit den Outfits wollte ich euch zeigen, dass es möglich ist, die Einzelteile in „normalen“ Läden zu kaufen. Aber nun zurück zum ursprünglichen Sinn dieses heutigen, zweiten Posts:

Ob ihr’s glaubt oder nicht – ich habe gerade zum ersten Mal in meinem Leben die virtuelle H&M-Umkleidekabine genutzt, um nochmal zwei der unten abgebildeten Outfits für euch zu gestalten. Und siehe da, es hat wunderbar funktioniert! Hier ist also für euch nochmal das letzte der unten abgebildeten Outfits, diesmal liegt der Gesamtpreis bei unglaublichen 98,75€ – jetzt seid ihr aber platt, gebt’s zu! 🙂

Gesamtpreis bei H&M: 85,70€

Wie ist es euch am liebsten? In Zukunft die Originalversion, die „teure, aber genauere“ Version und dazu noch die günstige H&M-Version?

9 Kommentare

  1. *la fille blonde
    Oktober 26, 2011 / 8:16 pm

    Gefällt mir 🙂
    Und an dem Preis ist jetzt wirklich nichts auszusetzen 😉
    Liebe Grüße & ich bin schon auf weitere Outfits gespannt 🙂

  2. Oktober 26, 2011 / 8:22 pm

    Find ich super! Danke für die Mühe ^^

  3. Anonym
    Oktober 26, 2011 / 9:31 pm

    Die "teure" würd ich auch noch gerne weiterhin sehen neben der H&M-Version 🙂

    liebe grüße
    susa

  4. Oktober 27, 2011 / 9:01 am

    Also ich finde deine h&m Versionen deutlich hübsch als die Originale:)

  5. Oktober 27, 2011 / 9:30 am

    Ich fand die "teure Version" aus dem vorherigen Post schöner,aber über H&M ist es eben doch für viele erschwinglicher 🙂 Ich würde auch gerne beide Versionen im Vergleich sehen

  6. Oktober 27, 2011 / 12:09 pm

    Ich finds auch besser wenn du eventuell die 'teuere' und die 'billigere' version zeigen kannst 🙂 zum beispiel bei der teuren, man muss das ja nicht alles haargenau! so nachkaufen,aber wenn man schuhe sieht die unglaublich toll sind, kann man sich die eventuell zulegen..die h&m sachen kennt man ja meistens fast alle 🙂 bei den teureren gibts noch möglichkeiten neue tolle teile zu entdecken! 🙂

    liebe grüße & wunderbare idee! :-**

  7. Oktober 27, 2011 / 8:33 pm

    Vielen Dank für dein Kommentar! 🙂
    Super outfits!

  8. Oktober 29, 2011 / 4:23 pm

    Coole Idee!
    Preisklasse ist mir egal, ich finde das Prinzip gut. Vllt von allem etwas?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.