Color Coordination

Ihr kennt das bestimmt alle – immer mal wieder packt einen das Fieber und man räumt seinen Kleiderschrank ganz ordentlich auf. Bei mir hält es dann meistens einige Wochen, bis ich es irgendwann mal so eilig habe, dass ich es nicht mal mehr schaffe, die Kleider nur auf den Boden zu werfen, sondern sie irgendwie kreuz und quer in den Schrank schmeiße. Das geht dann eine Weile so weiter, bis es irgendwann so aussieht:

Hier und da sieht man noch, wie es mal sortiert war, aber obendrauf herrscht ein einziges Chaos. Heute habe ich mir also mal wieder die Zeit genommen und fleißig sortiert. Nachdem ich meinen Schrank letztes Mal nach Stil (z.B. T-Shirts, Tanktops, besondere Tops) geordnet und innerhalb der Stil-Stapel noch nach Farbe sortiert habe, entschied ich mich heute, rein nach Farben zu sortieren und die Art des Oberteils erstmal nicht zu beachten. 

Und so hat sich langsam aber sicher wieder Ordnung in meinem Schrank eingeschlichen: 

… jetzt bin ich erstmal gespannt, wie lange das anhält! Nach welchem System sortiert ihr euren Schrank?

12 Kommentare

  1. *la fille blonde
    Oktober 24, 2011 / 4:52 pm

    Geht mir genauso – die Ordnung hält nie lange an 🙂
    Ich sortiere nach Langarmshirts, Dreiviertelshirts, Pullis, T-Shirts, T-Shirts mit Print, Tops und trägerlosen Tops und innerhalb der einzelnen "Kategorien" nach Farben 🙂

  2. Oktober 24, 2011 / 4:39 pm

    Oh ja, das kenne ich nur zu gut! Nach ein paar Wochen sieht es bei mir genau so aus, wie auf deinen oben gezeigten Bildern.
    Habe das perfekte System leider noch nicht gefunden… 🙂

    xx,
    Sanjella

  3. Oktober 24, 2011 / 5:25 pm

    Das kenn ich nur zu gut. Könnte genauso gut mein Schrank sein :D. Nach und nach herrscht immer das totale Chaos :D.

  4. Oktober 24, 2011 / 6:12 pm

    Was macht eigentlich das Foto von meinem Kleiderschrank auf deinem Blog? 😀

    Kenn ich total gut. In meinem neuen Kleiderschrank hab ich deswegen mehr Stangen zum Hängen als Ablagebretter, da sortiert es sich leichter.

    Schöne Sachen hast du da übrigens! Bei mir ist irgendwie alles langweilig Schwarz oder Grau, höchstens mal ein bisschen Lila, Nude oder Weiß.

    Und ja, du hast mein Blogprinzip erkannt :)) Mittlerweile bin ich schon total konditioniert auf Dinge, die zu meinem Design passen.

    Liebe Grüße!

  5. Oktober 24, 2011 / 8:22 pm

    Ich sortiere nach Pullis, T-Shirts, Jeans.
    Hängend dann Hose, Röcke, Tunikas, Jacken/Mantel.
    Dann halt noch Unterwäsche nach Slip, BH, Hemdchen, Socken, Strumpfhose.

    Ich habe zwei Böden in einem Meter Schrank und eine Stange.
    Ich käme also mit zwei deiner Schrankböden und einer ebenso breiten Kleiderstange aus.

    Doch was weniger als du *g*

    Alles Liebe

    Aka

  6. Lalin
    Oktober 25, 2011 / 3:07 pm

    Oh dass müsste ich auch mal machen! Übrigens vor kurzem ist unsere neue Heartbeat Follower Aktion gestartet, bei der du die Chance hast ein super cooles Netbook zu gewinnen. Mitmachen ist super einfach, denn alles was du machen musst ist Follower auf deinem STYLIGHT-Profil sammeln!Wir würden uns total freuen, wenn du dabei bist, mehr Information findest du auf unserem Blog hier ! Kennst du eigentlich schon unsere Facebookseite ? Noch nicht? Na dann schau doch mal vorbei!

  7. Oktober 25, 2011 / 6:16 pm

    Ich versuche es auch immer wieder von vorne meinen Schrank nach Farben zu ordnen 😀 Spätestens nach einer Woche oder zwei sieht es dann leider aber auch nicht mehr so aus x)

    Find deinen Blog total schön und bin direkt Leserin geworden 🙂
    Würd mich sehr freuen, wenn du auch mal bei mir vorbei schaust!

    Liebe Grüße
    Alenija

  8. Heaven´s never enough
    Oktober 26, 2011 / 9:21 am

    Haha, ja mir geht es genauso.
    Ich sortiere immer je nach Jahreszeit. Habe gestern auch gerade umgeräumt, nun liegen meine dicken Pullis weiter unten, sodass ich besser dran komme udn die T-shirts und Tops sind im Fach weiter oben gelandet und es sieht nun auch ndlich wieder ordentlich aus.
    Fragt sich nur, wie lange! 😉
    Toller Post!

    Liebe Grüße
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.